Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 3.7.2018

Londoner Makler diskriminieren Schwarze

Londoner Immobilienmakler diskriminieren routinemäßig Schwarze, die eine neue Bleibe suchen - zu diesem Ergebnis kommt zumindest eine verdeckte Ermittlung des britischen Senders BBC. Die Journalisten entlarvten zehn Makler im Nordwesten von London, die afrikanisch-karibischen Interessenten keine Grundstücke verkaufen wollten. Einer der Reporter gab sich als Hausbesitzer aus und kontaktierte zehn Makler. Dabei fragte er, ob es möglich sei, zu verhindern, dass Schwarze den Zuschlag für eine Wohnung erhalten, die er zu vermieten gedachte. Alle Makler sagten, dass sie das nicht offiziell tun könnten. Aber es gebe Wege zu verhindern, dass Schwarze die angebotene Wohnung bekämen.

Kaum ein Vermieter will schwarze Mieter

Einer der Makler sagte, während er mit einer versteckten Kamera gefilmt wurde, er werde sich keiner Diskriminierung schuldig machen und dennoch verhindern können, dass Schwarze den Zuschlag bekommen. „Wir können niemanden diskriminieren“, so der Makler. „Aber wir haben andere Mittel.“ 99% der Hausbesitzer, die Wohnungen vermieten, wollten keine Schwarzen oder andere Menschen aufnehmen, die aus ihrer Sicht Probleme bereiten könnten.

Ein anderer Makler, der ebenfalls von einer versteckten Kamera gefilmt wurde, sagte, es sei kein Problem, den Wunsch des Vermieters zu erfüllen, der keine Schwarzen haben wolle. Wie er das denn anstelle, ohne mit dem Gesetz in Konflikt zu geraten, wollte der angebliche Vermieter wissen. „Wir sagen den schwarzen Interessenten nicht ,Nein, sie können die Wohnung nicht mieten‘, sondern wir sagen ,Okay, wir kommen auf Sie zurück‘. Tun wir aber nicht.“

Die Tricks der Makler

Dann machten die Journalisten die Probe aufs Exempel. Nacheinander sprachen ein Weißer und ein Schwarzer bei einem Makler vor, um eine angebotene Wohnung zu mieten. Beide waren in der gleichen gesellschaftlichen Position. Trotzdem wurden sie sehr unterschiedlich behandelt. Der weiße Interessent durfte die Wohnung gleich besichtigen, dem Schwarzen erzählte der Makler, die Wohnung sei bereits vermietet.

Gefragt, warum sie Schwarze diskriminieren, sagte ein Makler, er sei sich dessen bewusst, dass er gegen Gesetze verstoße. Aber es sei eine Forderung des Vermieters gewesen.

Don Foster, Mitglied des Unterhauses und ehemaliger Wohnungsminister, zeigte sich entsetzt über die Enthüllungen. „Rassismus und Diskriminierung haben keinen Platz in London", so der liberale Politiker. Er glaube, dass die Makler so geschickt vorgehen, dass die abgewiesenen schwarzen Interessenten gar nicht mitbekommen, dass sie diskriminiert werden. (pte)

Baulinks-Beiträge vom 3. Juli 2018

Vaillant-Wärmepumpen jetzt aktiv im EEBUS
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1003.php4
Vaillant hat jetzt die ersten Anwendungsfälle für die Steuerung seiner Heiz­sys­teme über EEBUS umgesetzt. Dabei wird das Zusammenspiel zwischen Wärmepumpe und PV-Anlage so aufeinander abgestimmt, dass der Eigen­ver­brauch des selbst erzeugten Stroms maximiert wird. weiter lesen

BINE-Themeninfo: Gebäude und Sektorkopplung entlasten Stromnetze
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1002.php4
Als wichtiger Bestandteil der Energiewende gilt die Sektorkopplung, in deren Rahmen bisher getrennte Bereiche des Energiesystems miteinander verknüpft und aufeinander abgestimmt werden. Gebäude und Quartiere bieten dazu diverse Möglichkeiten. weiter lesen

ift-Fachinformation EL-03/1 „Smart Home mit modernen Bauelementen“
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1001.php4
Es ist nur konsequent, dass Bauherren und Investoren den Komfort und die Sicherheit, die die Digitalisierung verspricht, in Verbindung mit Fenstern, Rollladen- und Sonnenschutzsystemen sowie Haustüren zu­neh­mend gerne einsetzen wollen. weiter lesen

Honeywells Vector Occupant App kann jetzt auch Indoor-Navigation
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1000.php4
Honeywell hat seine Vector Occupant App um Funktionen erweitert, die mehr Interaktionen mit dem Gebäude ermöglichen. Die wichtigste Neu­e­rung ist die Indoor-Navigation, dank der sich Nutzer leichter in kom­ple­xen Gebäuden zurechtfinden können. weiter lesen

5G Small Cell-Gerät für den Indoor-Mobilfunk neu von Ericsson
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/0999.php4
Durch den zunehmenden mobilen Datenverkehr sowie die steigende Nachfrage nach z.B. 4K-Video-Streaming, IoT-Anwendungen oder VR und AR müssen Mobilfunknetzbetreiber immer höheren Anforderungen an Konnektivität in Innenräumen nachkommen. weiter lesen

Haacke Haus beantragt Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung
https://www.baulinks.de/btw/2018/0012.php4
In dem Insolvenzantragsverfahren über das Vermögen der HAACKE Haus GmbH + Co. KG ist am 2. Juli der Rechtsanwalt Dr. Christian Willmer zum vorläufigen Sachwalter bestellt worden. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE