Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 10.8.2018

dynamische Preisdifferenzierung im Online-Handel

15 von 16 untersuchten Online-Händlern ändern regelmäßig die Preise für Teile ihres Sortiments. Dynamische Preisdifferenzierung ist heute fester Bestandteil der Preis­set­zungs­stra­te­gien im deutschen Online-Handel. Das Marktwächterteam der Ver­brau­cher­zen­trale Brandenburg hat 34 Tage lang die Preise ausgewählter Händler beobachtet und im Extrem bis zu 32 Änderungen für ein und dasselbe Produkt gefunden. Mehr als jedes dritte untersuchte Produkt war Preisschwankungen ausgesetzt.

Dynamische Preisdifferenzierung ist im Handel seit jeher gängige Praxis. Darüber wie und in welchem Umfang Online-Händler diese Strategie einsetzen, gab es hingegen bisher wenig gesicherte Erkenntnisse. Das Brandenburger Team der Marktwächter Digitale Welt stieß nun in seiner Untersuchung bei 37% der beobachteten Preise auf Schwankungen. Knapp zwei Drittel der variierten Preise änderten sich bis zu dreimalig, 36% vier- bis 15-malig und 4% sogar häufiger, bis zu 32 Mal, innerhalb der beobachteten 34 Tage.

Bei der Höhe der Preisanpassungen ergaben sich ebenfalls große Unterschiede: 30% der Preise wurden teils mehr als verdoppelt. Im Falle eines Handys von Mediamarkt lagen ganze 220 Euro zwischen dem niedrigsten und dem höchsten angebotenen Preis.

Der Zeitpunkt Macht den Unterschied

Ob Abend oder Morgen – entscheidend für den angezeigten Preis ist auch der Zeit­punkt: Beim Online-Händler ATU waren im Untersuchungszeitraum Autobatterien oder Reifen jeweils am Vormittag teils bis zu 30% teurer als am Nachmittag zuvor. Bei den Versandapotheken DocMorris und Sanicare gingen an einzelnen Tagen Preissenkungen mit Preiserhöhungen anderer Artikel einher. „Wer zusätzlich zu heruntergesetzten Produkten noch weitere bestellt, sollte daher aufpassen“, erklärt Michèle Scherer, Referentin Digitale Welt der Verbraucherzentrale Brandenburg. „Generell empfiehlt es sich, Preise online aufmerksam zu beobachten.“

Fehlende Transparenz

Dass solche Preisschwankungen bei Verbrauchern für Verunsicherung sorgen, zeigen frühere Preisstudien. Zudem empfinden es die meisten als unfair – selbst wenn sie ein Produkt zum günstigeren Preis ergattert haben. „Der Kunde kann nicht einschätzen, ob er bei seinem Kauf gerade spart oder draufzahlt“, konstatiert Marktwächter-Team­lei­te­rin Kirsti Dautzenberg: „Zudem hat er keinen verlässlichen Referenzpreis mehr, an dem er den Wert eines Produkts bemessen kann.“ Am Ende könnte sich der Online-Handel mit seinen Preisexperimenten selbst schaden. Denn die fehlende Transparenz lässt das Vertrauen der Kunden schwinden. Fast ein Drittel empfindet einen Händler, der seine Preise ständig ändert, als weniger zuverlässig und kauft beim nächsten Mal mitunter woanders.

Baulinks-Beiträge vom 10, August 2018



Handdesinfektion für öffentliche Bereiche
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1230.php4
Schätzungen zufolge werden Keime zu 80% über Hände übertragen - im Krankenhaus sogar zu 90%. Zur Verhütung von Infektionen gilt die hygienische Handdesinfektion als effektive Maßnahme. Auf öffentlichen Toiletten finden sich daher Desinfektionsmittelspender. weiter lesen

Praktisch: Toiletten-Papierhalter mit Ablage ... für z.B. Handys
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1229.php4
Wohin mit den diversen Dingen, die man am WC aus der Hand legen möchte? Keuco hat für diese Herausforderung ebenso praktische wie elegante Lösungen entwickelt. weiter lesen

Neu interpretierte Bad-Accessoires von Emco Bad in einem konsequent schlanken Design
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1228.php4
Emco Bad hat die bekannte Bad-Accessoires-Serie „liaison“ über­ar­bei­tet. Mit seiner kantigen, über das gesamte Produktspektrum ein­heit­li­chen Formensprache empfiehlt sich das Programm für Bäder unter­schied­licher Stilrichtungen. weiter lesen

Medius, Firmus und Cubus - die drei Accessoire-Serien von Franke fürs Hotelbad
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1227.php4
Mit 3 Design-Serien wendet sich Franke an Planer von z.B. Hotelbädern. Die klassische Linienführung der Medius-Serie, die minimalistischen Firmus-Produkte und die markant geformten Cubus-Accessoires unter­stüt­zen un­ter­schied­liche Gestaltungswünsche. weiter lesen

Neuer Kleinspeicher von Stiebel Eltron schafft 85°C bei geringen Bereitschaftsenergieverbräuchen
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1226.php4
Warmwasser-Experte Stiebel Eltron bringt 2018 mit dem SNE 5 t ECO einen neuen elektronischen Kleinspeicher auf den Markt. Bis zu 85°C warmes Wasser kann der Fünf-Liter-Speicher gradgenau bereitstellen und erfüllt so auch hohe hygienische Ansprüche. weiter lesen

Stiebel Eltrons nächste DEL-Durchlauferhitzer-Gene­ration: mit einem „Plus“ für die Woh­nungs­wirt­schaft
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1225.php4
Mit dem DEL Plus hat Stiebel Eltron eine Weiterentwicklung des in der Woh­nungs­wirt­schaft besonders beliebten Durchlauferhitzers DEL SL auf den Markt gebracht. In der Mittelklasse-Produktkategorie „Plus“ sei er „das ideale Gerät für die dezentrale Warmwasserbereitung“ weiter lesen

Zur Erinnerung: Förderung effizienter Durchlauferhitzer
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1224.php4
Die Gesellschaft für Energiedienstleistungen unterstützt Haushalte bei der Optimierung ihrer dezentralen Warmwasserversorgung. Die För­de­rung ist Teil des Programms „STEP up! - Stromeffizienzpotentiale nut­zen“ des BMWi. Gefördert wird der Austausch von hydraulischen oder einfachen elektronischen Durchlauferhitzern. weiter lesen

kleine Lösung: Elektronische Schell-Armaturen per Bluetooth managen
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1223.php4
Mit dem neuen SSC Bluetooth-Modul (SSC steht hier für „Schell Single Control“) gibt Schell Fachhandwerkern und Facility Managern ein smar­tes Installations- und Management-Werkzeug an die Hand. weiter lesen

große Lösung: GLT-Gateways für Schells Wassermanagement-System SWS
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1222.php4
Schell, Spezialist für (halb-)öffentliche Sanitärbereiche, ergänzt sein Was­ser­ma­na­ge­ment-System SWS um diverse Gateways zur Einbindung seiner Sanitärarmaturen in die vorhandene bzw. geplante Gebäu­de­leit­technik (GLT). Diese Protokoll-Umsetzer sind für die gängigen Bus-Pro­to­kol­le verfügbar. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE