Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 25.8.2018

Überschuss von 48,1 Mrd. Euro allein im 1. Halbjahr!

Der Staat erzielte im ersten Halbjahr 2018 nach vorläufigen Ergebnissen des Statis­ti­schen Bundesamtes einen Finanzierungsüberschuss von rund 48,1 Mrd. Euro. Gemes­sen am Bruttoinlandsprodukt in jeweiligen Preisen (1.671,8 Mrd. Euro) errechnet sich daraus eine Überschussquote von 2,9%. Die Haushalte von Bund, Ländern, Gemein­den und Sozialversicherung konnten damit weiter von einer günstigen Beschäftigungs- und Wirtschaftsentwicklung sowie einer moderaten Ausgabenpolitik profitieren. Von den Ergebnissen für das erste Halbjahr lassen sich jedoch nur begrenzt Rückschlüsse auf das Jahresergebnis ziehen.

Der Finanzierungsüberschuss ergibt sich aus der Differenz zwischen Einnahmen (761,8 Mrd. Euro) und Ausgaben (713,7 Mrd. Euro) des Staates. Im ersten Halbjahr 2018 trugen alle staatlichen Ebenen zum positiven Budgetsaldo bei: Der Bund hatte mit rund 19,5 Mrd. Euro den größten Finanzierungsüberschuss. Die Länder erzielten ein Plus von 13,1 Mrd. Euro, die Sozialversicherungen von 9,0 Mrd. und die Kommunen von 6,6 Milliarden Euro.

Die Einnahmen des Staates erhöhten sich im ersten Halbjahr 2018 um 36,5 Mrd. Euro (+5,0%) gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum. Die wichtigste Ein­nah­me­quelle des Staates sind Steuern, die mit 403,5 Mrd. Euro gut die Hälfte der gesam­ten Einnahmen ausmachten. Der Zuwachs bei den Steuereinnahmen blieb mit +5,2% im ersten Halbjahr 2018 weiter hoch, wobei der Anstieg bei den Einkommen- und Ver­mö­gen­steu­ern (+7,2%) deutlich höher ausgefallen ist als bei den Produktions- und Importabgaben (+2,7%). Die gute Beschäftigungsentwicklung sorgte für eine wei­ter­hin dynamische Entwicklung bei den Sozialbeiträgen (+4,2%). Auch die Einnahmen des Staates aus Zinsen und empfangenen Ausschüttungen (+29,3%) stiegen, ins­be­son­dere weil sich der in den Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen gebuchte Bundesbankgewinn von einem niedrigen Niveau im Vorjahr deutlich erhöhte.

Die Ausgaben des Staates stiegen dagegen im ersten Halbjahr 2018 vergleichsweise mäßig (+1,2%). Der Bund gab auch aufgrund der Auswirkungen der bis Mitte Juli geltenden vorläufigen Haushaltsführung weniger aus als im Vorjahr. Zudem sind die staatlichen Zinsausgaben wegen des weiterhin sehr niedrigen Zinsniveaus und eines gesunkenen Schuldenstandes erneut zurückgegangen (-8,7%). Die Inves­ti­tions­aus­ga­ben des Staates entwickelten sich im ersten Halbjahr dagegen überdurchschnittlich (+12,3%). Ein deutlicher Ausgabenzuwachs zeigte sich auch beim Arbeit­neh­mer­ent­gelt (+4,0%). Hier wirkten sich zusätzliches Personal und höhere Entgelte aus.

Baulinks-Beiträge vom 24. und 25. August 2018



Rohstoffengpass bei löslichen Farbstoffen für Masterbatches
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1317.php4
Hersteller von Masterbatches (Farbgranulaten) sind derzeit verunsichert hinsichtlich der zuverlässigen Versorgung mit Rohstoffen. weiter lesen

Malerische Fassadenkunst für einen sanierten Wohnturm
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1316.php4
„Es kommt doch auf die Größe an!“ Noch während ein großes Banner mit diesem provokativen Spruch an der Fassade eines 18-stöckigen Hochhau­ses für Aufmerksamkeit sorgte, begannen dahinter die Arbeiten an einer bemerkenswerten Fassadengestaltung. weiter lesen

17-jähriger Langzeit-Realtest mit der bionischen Farbe Lotusan: Wie frisch gestrichen!
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1315.php4
Ein Wohnhaus in Thüringen, vor 17 Jahren mit Lotusan ge­stri­chen, demonstriert recht eindrucksvoll die Wirksamkeit des Selbst­rei­ni­gungs­ef­fek­tes („Lotuseffekt“) in der Praxis: Die nach wie vor intakte Fassade sieht auch heute noch aus wie frisch gestrichen. weiter lesen

Über 100.000 Fassadenfarbtöne von CD-Color in der höchsten Beständigkeitsklasse A1
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1314.php4
Die Silicon-Hybrid-Fassadenfarbe Lucite SilicoTec von der CD-Color GmbH & Co. KG gibt es seit diesem Jahr in der höchsten Bestän­dig­keits­klasse A1 gemäß BFS-Merkblatt Nr. 26 - und das dank der Misch­technik „MixPlus“ in über 100.000 Farbtönen. weiter lesen

Dunkle Dryonic-Fassadenfarben von Sto neu mit Sunblocker (und optional Nah-Infrarot-Reflektion)
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1313.php4
Mit der „SunBlock“-Technology führt Sto jetzt eine neues Feature für Fassa­den­far­ben ein, um intensive Farbtöne vor dem Ausbleichen zu schützen. Die schnell trocknende StoColor Dryonic S ist die erste Fas­sa­denfarbe dieser Art. weiter lesen

Sto-Ecoshapes: Putzelemente in Massen-Sonderanfertigung für unique Fassaden
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1312.php4
Sto-Ecoshapes sind vorgefertigte Putzelemente für die Fassade. Sie bestehen zu über 90% aus mineralischen Komponenten und können trotz serieller Vorfertigung individuell gestaltet werden. weiter lesen

Saint-Gobain Weber feiert AquaBalance-Technologie: 10 Mio. m², 42 t eingesparte Biozide
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1311.php4
Über 10 Mio. verputzte Quadratmeter, diverse Auszeichnungen und 42 t eingesparte Biozide - das ist die Bilanz, die Weber 10 Jahre nach Ein­füh­rung der AquaBalance-Technologie zieht. Nun geht das Unternehmen den nächsten Schritt und stellt sein gesamtes Sortiment an mine­ra­li­schen und pastösen Fassadenputzen um. weiter lesen

Hahnes Universal-Sanierputz „Intrasit USP 54Z“ mit neuer Rezeptur
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1310.php4
Die Heinrich Hahne GmbH hat eine neue Generation ihres Universal-Sanier­putzes „Intrasit USP 54Z“ vorgestellt. Der hydraulisch abbindende Mörtel eignet sich für unterschiedliche Schichtdicken und kann sowohl innen als auch außen angewendet werden. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE