Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 20.10.2018

TV-Tipp: „Project Impossible“

WELT zeigt ab 25. Oktober die erste Staffel „Project Impossible“ erstmals im deut­schen Free-TV. Die Doku-Reihe stellt zahlreiche Hight-Tech-Projekte vor, die das Poten­zial haben, unsere Energiegewinnung, unsere Mobilität und die Erhaltung bereits vorhandener Strukturen langfristig zu optimieren.

Die Erfindungen und Bauwerke der Zukunft müssen von Nachhaltigkeit und Effizienz geprägt sein. Ein Vorreiter ist ein geothermisches Kraftwerk in Island. Direkt neben einem aktiven Vulkan gelegen, macht sich die Anlage die Hitze des Magmas zunutze. Der damit erzeugte Strom reicht für die Versorgung der ganzen Hauptstadt Reykjavik.

Ähnlich effizient soll irgendwann der „Hyperloop“ angetrieben werden. Das Hoch­ge­schwin­dig­keits­trans­port­system des Raumfahrtunternehmens SpaceX soll Reisen revo­lu­tio­nieren: Dabei soll eine Magnetschwebebahn mit etwa 1.200 km/h durch einen Vakuumtunnel befördert werden - betrieben durch Solarenergie. Bereits mehrere Wettbewerbe lobte Elon Musk aus, um sein futuristisches Massentransport-Projekt voranzutreiben:


Foto © WELT / A&E Television Networks

Herausragende Ingenieurskunst ist auch beim Errichten des Mose-Damms in Venedig gefragt. Das neuartige Sturmflutsperrwerk soll die Adria-Metropole vor dem Untergang bewahren, denn während die historische Stadt absackt, steigt der Meeresspiegel stetig an. Wie funktioniert das rettende Bauwerk? Welche weiteren Konstruktionen werden unsere Zukunft maßgeblich verändern?

Noch mehr innovative Erfindungen und Bauwerke ab 25. Oktober immer donnerstags ab 21:05 Uhr in Doppelfolge auf WELT, im Timeshift auf N24 Doku und 7 Tage in der Mediathek welt.de/mediathek:
  • 25. Oktober um 21:05 Uhr
    Project Impossible: Gigantische Bauten
  • 25. Oktober um 22:05 Uhr
    Project Impossible: Metropolen vor dem Untergang
  • 1. November um 21:05 Uhr
    Project Impossible: Energie für die Zukunft
  • 1. November um 22:05 Uhr
    Project Impossible: Schutz gegen Naturgewalten
  • 8. November um 21:05 Uhr
    Project Impossible: Abriss und Verschrottung
  • 8. November um 22:05 Uhr
    Project Impossible: Großbaustelle Amerika
  • 15. November um 21:05 Uhr
    Project Impossible: Rätsel der Vergangenheit
  • 15. November um 22:05 Uhr
    Project Impossible: Hightech unter der Erde
  • 22. November um 21:05 Uhr
    Project Impossible: Bauen in arktischer Kälte
  • 22. November um 22:05 Uhr
    Project Impossible: Technik für die Zukunft

Baulinks-Beiträge vom 19. und 20. Oktober 2018

„Drohnen - Technik und Recht“ aus dem Fraunhofer IRB-Verlag
https://www.baulinks.de/bausoftware/2018/0105.php4
Unbemannte Flugsysteme bzw. unmanned, uninhabited oder unpiloted aerial vehicles (UAVs) - im Volksmund gerne auch als „Drohnen“ be­zeich­net - gewinnen aufgrund ihrer vielfältigen Einsatzmöglichkeiten immer mehr an Bedeutung. weiter lesen

Intergeo 2018: Faszination Digitalisierung
https://www.baulinks.de/bausoftware/2018/0104.php4
Die Intergeo 2018 erwies sich aufs Neue als international zentrale Kom­mu­ni­ka­tions- und Netzwerkplattform der Geo-IT-Branche. „Die Branche lebt die Digitalisierung in all ihren faszinierenden Facetten“, so das Fazit von DVW-Präsident Prof. Dr. Hansjörg Kutterer. weiter lesen

Erweiterte Funktionen für den Infrastrukturbau von RIB
https://www.baulinks.de/bausoftware/2018/0103.php4
Für die effiziente und zeitsparende Projektbearbeitung in Straßen-, Tief- und Infrastrukturbau hat RIB auf der Intergeo diverse Neuerungen in den Softwaresystemen iTWO civil und iTWO 5D vorgestellt. weiter lesen

Trassierungssoftware GEOPAC für EliteCAD upgedatet
https://www.baulinks.de/bausoftware/2018/0102.php4
GEO Digital stellte auf der InnoTrans die Version 14.1 des 3D-CAD-Pla­nungs- und Entwurfssystems GEOPAC für EliteCAD vor. Im Mittelpunkt standen dabei insbesondere das Hüllkurven Add-on Punktwolke, das Modul FAHRLINIE und die IFC-Schnittstellen. weiter lesen

Allplan veröffentlicht Bridge 2019 für die parametrische Brückenplanung
https://www.baulinks.de/bausoftware/2018/0101.php4
Allplan hat seine neue Bridge-Version vorgestellt. Die neue Version enthält u.a. spezielle Funktionen zur Erfassung von Spanngliedern und der Planung des Spannvorgangs. weiter lesen

Biegesteife Verbindungen nach EN 1993-1-8 à la Dlubal
https://www.baulinks.de/bausoftware/2018/0100.php4
Mit dem „RF-/JOINTS Stahl - Biegesteif“ hat Dlubal ein Zusatzmodul ent­wi­ckelt, mit dem momententragfähige Anschlüsse von ge­walz­ten und ge­schweiß­ten I-Trägern konfiguriert und nachgewiesen werden können. weiter lesen

liNear und Solar-Computer informieren (getrennt) über die neue Heizlastberechnung nach DIN EN 12831-1
https://www.baulinks.de/bausoftware/2018/0099.php4
Mit der neuen Heizlastberechnung nach DIN EN 12831-1 wurde der „Lüf­tungszone“ eingeführt. weiter lesen

Cosoba verbindet STLB-Bau Online mit AVA.relax
https://www.baulinks.de/bausoftware/2018/0098.php4
Der AVA-Softwarehersteller Cosoba hat sein Produktportfolio erweitert: Rund eine Million Ausschreibungstexte des STLB-Bau stehen AVA.relax-+-Anwendern künftig auch online zur Verfügung. weiter lesen

Sidoun macht seine AVA BIM-fähig
https://www.baulinks.de/bausoftware/2018/0097.php4
Sidoun springt mit dem neuen Modul G-BIM für Sidoun Globe und Autodesk Revit auf den BIM-Zug auf, der gerade auch im AVA-Bereich schon ziemlich Fahrt aufgenommen hat, - nachdem das Unternehmen noch Anfang 2018 BIM als trojanisches Pferd bezeichnet hatte (siehe Beitrag vom 12.2.2018). weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE