Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 2.12.2018

Die unbekannte Gertrud Grunow 

2019 feiert das Bauhaus sein 100-jähriges Jubiläum. Vier Jahre nach seiner Gründung hatte das Weimarer Bauhaus 1923 eine erste große Ausstellung organisiert, welche die Arbeit an der Schule präsentierte. Dem historischen Ausstellungskatalog vorangestellt sind programmatische Texte von Gropius, Klee, Kandinsky und Gertrud Grunow. Wäh­rend die drei Männer große Berühmtheit erlangten, ist Frau Grunow bislang weit­ge­hend unbekannt.

Zum Anlass des Jubiläums 2019 haben Dr. des. Linn Burchert, Kunst- und Kul­tur­wis­sen­schaft­lerin an der Humboldt-Universität zu Berlin (HU), sowie die Weimarer Kunst­päda­go­gin Gabriele Fecher ein Projekt initiiert, um die Bauhauslehrerin in der Wis­sen­schaft sowie der breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen - mit einer Online-Platt­form unter gertrud-grunow.deund einer Open-Access-Publikation.

Harmonisierungslehre

Gertrud Grunow gestaltete als ausgebildete Musikpädagogin mit ihrer „Har­mo­ni­sie­rungs­lehre“ zwischen Herbst 1919 und Frühjahr 1924 maßgeblich die sogenannte Vorlehre am Bauhaus mit. Gertrud Grunows Unterricht absolvierten alle Schülerinnen und Schüler, bevor sie in die spezialisierten Werkstätten aufgenommen werden konn­ten. Im Vordergrund der Lehre stand das Ziel, Körper und Seele durch Imagination, Bewegung und Atem in Einklang zu bringen sowie für Töne, Farben, Formen und Materialitäten zu sensibilisieren. Frau Grunow schrieb zudem Evaluationen, die zur Entscheidung über die Aufnahme der Schülerinnen und Schüler an der Schule beitrugen.

Die Webseite gertrud-grunow.de informiert grundlegend über Leben und Wirken Grunows, stellt eine kritische Bibliographie bereit und wird fortlaufend aktualisiert: Forschende, Kulturschaffende sowie alle, die sich mit Grunow beschäftigen, können auf dieser Plattform ihre Projekte und Publikationen bekanntgeben. Auf der Webseite wurde zudem der bislang einzige Film über Grunow veröffentlicht: Diesen hat Gabriele Fecher 2009 mit dem Schweizer Literaturwissenschaftler und Zeitzeugen René Radrizzani erstellt - siehe auch den einstündigen Film auf YouTube.

Bislang unveröffentlichtes Archivmaterial gesichtet

Ziel der Webseite ist es, den aktuellen Forschungsstand, aber auch offene Fragen zur Diskussion zu stellen. In einem frei verfügbaren E-Book präsentiert Frau Burchert ihre Forschungsergebnisse. Dazu hat sie bislang unveröffentlichtes Archivmaterial gesichtet und Fragen der Authentizität von Quellen geklärt. So entspinnt sich um den ver­meint­li­chen Grunow-Text „Der Gleichgewichtskreis“ (hrsg. 2001) ein problematischer Fall: Kurz vor ihrem Tod hatte Frau Grunow all ihre Manuskripte an ihren ehemaligen Bauhaus-Schüler Gerhard Schunke übergeben, der diese allerdings nie wie geplant unter ihrem Namen veröffentlichte, sondern überarbeitete und für die eigenen Zwecke verwendete. Die Veröffentlichung „Der Gleichgewichtskreis“ stammt dementsprechend in Teilen von Herrn Schunke. Unter Bauhaus-Expertinnen und Experten ist diese Kontroverse bekannt, erst jetzt konnte sie auf Basis von neu gehobenem Briefmaterial durch Frau Dr. Burchert aber weitestgehend geklärt werden.

Einen besonderen Fokus legt die HU-Wissenschaftlerin außerdem auf die Beziehungen zu zentralen Persönlichkeiten aus Kunst, Wissenschaft und Philosophie der Zeit: Dazu gehören etwa die Bauhäusler Johannes Itten und Lothar Schreyer sowie der Ent­wick­lungs­psychologe Heinz Werner, mit dem Grunow in den späten 1920er Jahren zusammenarbeitete, um Wahrnehmung und Synästhesie zu erforschen. Nicht nur hier herrscht weiterer Forschungsbedarf, auch Frau Grunows Bezügen zum Kreis um Aby Warburg sowie Ernst Cassirer ist bislang nicht ausreichend nachgegangen worden. Zu diesen und anderen Auseinandersetzungen laden Publikation und Webseite ein.

Baulinks-Beiträge vom 3. Dezember 2018

„Reiseführer“ für Bauherren: „Überleben Hausbau“
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1873.php4
Egal ob Reihenmittelhaus, Doppelhaus, Bungalow oder doch das frei­ste­hen­de Einfamilienhaus: Die Verwirklichung des Traums vom Eigenheim stellt sich für viele Menschen als eines der letzten großen Abenteuer des 21. Jahrhunderts dar. weiter lesen

4 von 10 Immobilienmaklern halten Baukindergeld für sinnlos
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1872.php4
Mit dem Baukindergeld will die Bundesregierung Familien mit Kindern den Weg ins Eigenheim erleichtern. Allerdings halten 39% von 315 be­fragten Immobilienprofis das Vorhaben nicht für sinnvoll - zu diesem Ergebnis kommt der Marktmonitor Immobilien (MMI) 2018. weiter lesen

Bauindustrie begrüßt Studienanfänger des Bauingenieurwesens
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1871.php4
„Wir freuen uns, dass sich in diesem Wintersemester rund 11.500 Bau­in­ge­ni­eure für den Studiengang Bauingenieurwesen eingeschrieben haben. ... Besonders erfreulich ist, dass sich immer mehr Frauen für den Bauingenieurberuf interessieren.“ weiter lesen

Baugesetzbuch für Planer im Bild
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1870.php4
Das Fachbuch „Baugesetzbuch für Planer im Bild“ erläutert leicht ver­ständ­lich alle Paragrafen des Baugesetzbuches in Wort und Bild. Es wendet sich an alle Baubeteiligten, die in ihrer täglichen Praxis die bau­pla­nungs­recht­li­chen Regelungen korrekt anwenden müssen. Das Buch enthält den aktuellen Wortlaut des BauGB, der BauNVO sowie der PlanZV. weiter lesen

Referenzgebäudedatenbank mit Bauten aus nachwachsenden Rohstoffen online
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1869.php4
Das Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen findet immer mehr An­hän­ger, dabei bleibt das Holz der nachwachsende Baustoff Nummer 1. Dass es neben Holz auch weitere, für den Baubereich relevante nach­wach­sen­de Rohstoffe gibt, zeigen die gesammelten Bauwerke der neu auf­ge­legten Referenzgebäudedatenbank. weiter lesen

Deutsche Poroton mit neuem Vorstand
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1868.php4
Die Deutsche Poroton geht mit einem neuem Vorstand ins neue Jahr. Anlässlich der Mitgliederversammlung am 29. November in Zeilarn wurde Jürgen Habenbacher als stellvertretender Vorstandsvorsitzender in das Gremium gewählt. weiter lesen

Preiserhöhungen zwischen 3,5 und 5,5% ab 1.1.2019 bei Alwitra
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1867.php4
Schon seit einiger Zeit führt die gesamtwirtschaftliche Entwicklung nicht nur zur Verknappung wichtiger Ressourcen, sondern auch zu einem sig­ni­fi­kan­ten Anstieg nahezu aller relevanten Kostenfaktoren. weiter lesen

Neuorganisation von Führung und Vertrieb bei Velux
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1866.php4
Mit einer veränderten Organisationsstruktur und neu aufgestellten Ge­schäftsleitung unter der Leitung des neuen Geschäftsführers Jacob Mad­sen will sich die Velux Deutschland GmbH für künftige Her­aus­for­de­run­gen rüsten weiter lesen

Neue Chefs bei Uponor und Kamo
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1865.php4
Dr. Karsten Hoppe übernimmt zum 1. Februar 2019 die Ver­ant­wor­tung für das Segment Gebäudetechnik Europa als President, Building Solu­tions - Europe. Bei Uponor-Tochterunternehmen KaMo übernimmt Daniel Blasel zum 1. Januar 2019 die Gesamtverantwortung. weiter lesen

Geberit lädt 42 Mal zum NeuheitenTreff 2019 ein
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1864.php4
Das Bad neu definieren und Kundenbedürfnisse von heute und morgen erfüllen - wie das gehen kann, sollen alle Baubeteiligten aus erster Hand im Rahmen der Geberit NeuheitenTreffs 2019 erfahren können - und zwar vom 15. Januar bis 15. Mai 2018. weiter lesen

Webinar von NOVA Building IT und Graphisoft am 12.12.: „OPEN BIM funktioniert“
https://www.baulinks.de/bausoftware/2018/0118.php4
Open BIM ist für alle Baubeteiligten ein großes Versprechen, denn es verspricht einen durchgängigen BIM-Prozess und dadurch mehr Effi­zienz in der Zusammenarbeit. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE