Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 30.12.2018

Zwangsarbeit in Deutschland?

Schwarzer Schimmel in den Zimmerecken, Vogelkot auf dem Fußboden, eine bret­ter­ver­schla­gene Außen-Toilette: So hausen rumänische Bauarbeiter in Berlin - und zahlen dafür auch noch 135 Euro
Monatsmiete pro Person.

Was passiert, wenn der Mensch zur Ware wird? Der ProSieben-Reporter Thilo Mischke folgte für „Uncovered“ (Dienstag, 18. Dezember, 22:15 Uhr, ProSieben) dem Weg der Billig-Arbeitskräfte aus ihrer Heimat in Rumänien bis auf die Baustellen Berlins. Dem­nach werden mitten in Deutschland Menschen brutal ausgebeutet. Die rumänischen Arbeiter müssen Wohnungen sanieren, ohne auch nur einen Cent dafür zu sehen.

In Rumänien traf sich der Journalist mit Ciprian, der in Berlin auf einer Baustelle ge­ar­beitet hat. Er sagte über den Mann, der ihn zum Arbeiten nach Deutschland vermittelt hat: „Er ist ein Monster, das Menschen misshandelt und terrorisiert. Er beutet sie nur aus. [...] Ich durfte nicht telefonieren, ich durfte aus der Wohnung nicht raus. Wir durften untereinander nicht reden. Das Schlimmste ist: Er hat viele Kollegen von mir geschlagen.“ Ciprian begleitete das „Uncovered“-Team nach Berlin und zeigte ihnen das abbruchreife Haus, das als Unterkunft für die Billig-Arbeiter dient. Dort sprach Thilo Mischke mit einigen rumänischen Bauarbeitern, die unter extrem schlechten Bedingungen leben. Sie bezahlen seit Monaten für Unterkunft und Verpflegung, ihren Lohn bekommen sie aber nicht.

Wie das Abzock-System der Arbeitsvermittler funktioniert, erklärt in der Reportage Expertin Ruxandra Empen vom Deutschen Gewerkschaftsbund: „Klassischer Indikator von Zwangsarbeit, Menschenhandel, Arbeitsausbeutung: Die Leute sind isoliert und die Arbeitgeber, Vermittler, Vermieter profitieren von dieser sogenannten ,aus­lands­spe­zi­fi­schen Hilflosigkeit‘".

Baulinks-Beiträge vom 30. Dezember 2018

Baukindergeld: Anträge von fast 48.000 Familien nach drei Monaten
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1992.php4
47.741 Familien in Deutschland haben in den ersten drei Monaten seit Programmstart das Baukindergeld beantragt. Die meisten Anträge kom­men aus Nordrhein-Westfalen (10.728), gefolgt von Baden-Würt­tem­berg (6.407) und Niedersachsen (6.039). weiter lesen

Geringster Energieverbrauch seit Anfang der 1970er Jahre
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1991.php4
Der Energieverbrauch in Deutschland ist 2018 deutlich zurück­ge­gan­gen: Aktuelle Berechnungen der Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen kommen zu dem Ergebnis, dass der Verbrauch gegenüber dem Vorjahr um 5% auf 12.900 Petajoule (PJ) gesunken ist. weiter lesen

Skoberne übernimmt Cox Geelen
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1990.php4
Die Skoberne GmbH mit Sitz in Pfungstadt übernimmt mit Wirkung zum Januar 2019 das niederländische Unternehmen Cox Geelen BV, das bisher zur Bergschenhoek Gruppe gehörte. weiter lesen

DAW beteiligt sich an der Klinker-Zentrale GmbH
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1989.php4
DAW SE übernimmt 50% der Klinker-Zentrale aus Reichshof-Erdingen. Durch diese Kooperation erweitert die DAW ihr Sortiment im Bereich Fas­sa­den­gestaltung. weiter lesen

BEZ-Baustoff-Einkaufs-Zentrale GmbH wird zur Eurobaustoff Österreich GmbH
https://www.baulinks.de/webplugin/2018/1988.php4
Die Ära der Wiener BEZ-Baustoff-Einkaufs-Zentrale GmbH geht zu Ende: Innerhalb der Eurobaustoff Handelsgesellschaft mbH & Co. KG haben die zuständigen Gremien im vierten Quartal 2018 den Beschluss gefasst, die BEZ zukünftig als Eurobaustoff Österreich GmbH posi­tio­nie­ren zu wollen. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE