Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 4.2.2019

by the way: Sauna-Dresscode für Europa

Im Winter zieht es europaweit viele Menschen in Saunen und Wellness-Tempel. Doch Vorsicht: Der Dresscode für die Schwitzstuben ist von Land zu Land unterschiedlich. Laut Fit Reisen gehört es beispielsweise in Schweden und Finnland zum guten Ton, nackt zu saunieren. Sogar Geschäfte werden hier im Adams- bzw. Evakostüm ab­ge­schlos­sen. In Norwegen tragen Saunagänger hingegen nur ein Handtuch - ebenso wie in Deutschland, Österreich, der Schweiz, den Benelux-Ländern, Kroatien und Groß­bri­tannien.

In der „Banja“, dem russischen Pendant zur Sauna, gilt wiederum: Wenn Männer und Frauen gemeinsam saunieren, bleiben intime Körperteile bedeckt. Sind die Männer unter sich, tragen sie zumeist nur eine traditionelle Kopfbedeckung aus Filz, um den Kopf vor zu starker Hitze zu schützen. Gleiches gilt im benachbarten Lettland.

In katholisch geprägten Staaten wie Irland, Italien, Portugal oder Spanien heißt es, die Scham rücksichtsvoll mit Badebekleidung zu verhüllen. Ein zusätzliches Handtuch schreibt die Schwitzetikette in Frankreich, Polen und Ungarn vor.

Hotelgäste sollten im Ausland dennoch aufmerksam sein, denn hier kann der Sauna-Dresscode von den landesüblichen Gepflogenheiten abweichen. Claudia Wagner, Geschäftsführerin von Fit Reisen, erklärt zudem: „Die Gründe für oder gegen die Nacktheit beim Saunieren liegen übrigens nicht - wie oft behauptet - in hygienischen Bedenken, sondern haben zumeist einen rein kulturellen Hintergrund.“

Baulinks-Beiträge vom 4. Februar 2019

Cascados X mit optimiertem Bedienkonzept und anwenderorientierten Erweiterungen
https://www.baulinks.de/bausoftware/2019/0020.php4
Erst seit 2006 am Markt, hat sich Cascados als BIM-taugliche Bau­soft­ware etabliert. Die neue Version knüpft an die Entwicklungen der letz­ten Jahre an und enthält Weiterentwicklungen, die das Planen, Visu­a­li­sie­ren und Präsentieren zeitsparender machen sollen. weiter lesen

Vectorworks 2019 setzt auf kreative OpenBIM-Planung
https://www.baulinks.de/bausoftware/2019/0019.php4
In München auf der BAU hat ComputerWorks die neue Version der BIM- und CAD-Software Vectorworks Architektur vorgestellt. Das Programm ist darauf ausgelegt, ein Architektur-Projekt von der ersten Skizze über das vollständige BIM-Modell bis hin zur Bauausführung zu unterstützen. weiter lesen

Planungssoftware SPIRIT 2019 individualisierbar und mit erweiterten openBIM-Fähigkeiten
https://www.baulinks.de/bausoftware/2019/0018.php4
SPIRIT 2019, die Planungssoftware von Softtech, gibt es in zwei Ver­sio­nen, um besser den verschiedenen Arbeitsweisen von Architekten, Fach­pla­nern und Dienstleistern gerecht werden zu können. weiter lesen

Neue RFEM-/RSTAB-Programmfeatures
https://www.baulinks.de/bausoftware/2019/0017.php4
2018 hat Dlubal die Funktionalität seiner Programme RFEM und RSTAB erheblich ausgebaut - angefangen vom Export eines Beweh­rungs­vor­schla­ges nach Revit, über nichtlineare Materialmodelle für Membranen, bis zur adap­ti­ven Netzverdichtung. weiter lesen

Brücken bauen mit der neuen Strakon-Version 2019
https://www.baulinks.de/bausoftware/2019/0016.php4
Die neue Version 2019 der Tragwerks-, Bewehrungs- und Fertigteil-Pla­nungs­software Strakon von DICAD unterstützt jetzt u.a. auch mit spe­ziel­len Funktionen die automatisierte Planung individueller Brücken­bau­wer­ke - inklusive Querneigungswechsel, Querschnittsänderungen, Auf­wei­tun­gen und Vouten. weiter lesen

Brückenplanung mit Tekla Structures und neuer Bridge Creator-Extension
https://www.baulinks.de/bausoftware/2019/0015.php4
Trimble hat mit Tekla Bridge Creator eine Erweiterung für die BIM-Soft­ware Tekla Structures vorgestellt. Das Tool unterstützt den Workflow in der Pla­nung von Brücken - vom ersten Entwurf der Brückengeometrie bis hin zur ausführungsreifen Detaillierung. weiter lesen

Norwegens größtes Flusswasserkraftwerk ein BIM-Vorzeigeprojekt im Tiefbau
https://www.baulinks.de/bausoftware/2019/0014.php4
Norconsult, eines der größten multidisziplinären Ingenieur-, Architektur- und Designbüros Skandinaviens, verfolgte einen digitalen Ansatz bei den Ausbauarbeiten des bestehenden hydroelektrischen Kraftwerks „Vamma 12“. weiter lesen

Digitale Urlaubsplanung in Architektur- und Ingenieurbüros à la Kobold Control
https://www.baulinks.de/bausoftware/2019/0013.php4
Mit der Projekt- und Controllingsoftware Kobold Control wird der übli­che, seit Jahrzehnten bekannte analoge Aufwand einer Urlaubsplanung überflüssig. weiter lesen

Neue Eingabemethode für MWM-Libero für ein schnelles Aufmaß in Tabellenform
https://www.baulinks.de/bausoftware/2019/0012.php4
Die MWM Software & Beratung GmbH bietet ihren Anwendern ab sofort die Möglichkeit, mit MWM-Libero Aufmaßdaten zusätzlich zu den bereits vorhandenen Methoden in Tabellenform zu erfassen. Das Verfahren haben sich MWM-Kunden gewünscht. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE