Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 14.2.2019

Ökohaus, Tiny House und Co.

Ökologie und Nachhaltigkeit liegen beim Bauen und Wohnen im Trend - zudem sind die offensichtlich Deutschen offen für alternative Wohnformen. Das geht aus einer aktu­el­len, repräsentativen Umfrage von Interhyp unter 1.000 Befragten hervor. Nach be­vor­zug­ten Wohnformen gefragt, wählten 43% „ein Haus nach ökologischen Standards“. Für knapp jeden Dritten (29%) käme ein Mehrgenerationenhaus infrage. Für neun von zehn Deutschen wären Umweltschutz und Energiesparen bei der Planung ihres Hauses wichtig. 13% würden sogar ein besonders energiesparendes Passivhaus wählen.

Nicht nur Öko- und Mehrgenerationenhäuser stehen als alternative Wohnformen hoch im Kurs:
  • 29% der Befragten können es sich vorstellen, ein Hausboot zu beziehen.
  • 13% fänden ein sogenanntes Tiny House (Kleinsthaus) interessant.
  • 11% soll sogar ein Baumhaus für möglich halten.
Die Erhebung zeigt jedoch auch, dass für 15% keine der alternativen Wohnformen eine Option wäre.

Insgesamt spielen ökologische Aspekte für die Mehrheit bei der Immobilienplanung eine zentrale Rolle. 53% gaben in der Studie an, dass ihnen Energieeinsparung und Umweltschutz sehr wichtig wären, für 34% wäre das Thema immerhin wichtig. Ledig­lich rund 4% der Befragten halten Umweltbelange bei der Hausplanung für nicht relevant, jeder Zehnte zeigt sich unschlüssig.

Mirjam Mohr, Vorständin der Interhyp AG, erinnert daran, dass „umweltbewusste Bauherren Fördermöglichkeiten vor allem rechtzeitig vor Baubeginn oder dem Kauf prüfen und verschiedene Varianten mit einem Finanzierungsexperten besprechen sollten. Durch Förderdarlehen läßt sich zudem mitunter der Beleihungsauslauf für das klassische Immobiliendarlehen verbessern, was wiederum Kreditzinsen und damit Darlehenskosten reduzieren kann.“ Siehe auch redaktionelle Beiträge zum Thema Förderung und/oder den Förderratgeber von co2online bzw. die febis-Förder­mit­tel­daten­bank.
  

Baulinks-Beiträge vom 14. Februar 2019

Neue Video-Tutorials für die Egcobox-Bemessungssoftware von Max Frank
https://www.baulinks.de/bausoftware/2019/0021.php4
Ohne passende Berechnungssoftware haben es statisch wirksame Spe­zial­pro­dukte schwer am Markt. In diesem Sinne legt auch Max Frank viel Wert auf seine Software - u.a. zur Bemessung von Egcobox-Krag­plat­ten­an­schlüs­sen. weiter lesen

Resitrix: EPDM-Flachdachbahn kann auch erdberührte Abdichtung inklusive Radonsperrung
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/0205.php4
Die Resitrix EPDM-Dichtungsbahnen von Carlisle sind als dauerhaft sichere Flachdachabdichtung schon lange etabliert. Sie erfüllen jedoch auch die An­forderungen für alle Lastfälle der DIN 18533 (Abdichtung von erd­be­rühr­ten Bauteilen). weiter lesen

KSK-Dichtbahn „Allwetter“ von PCI verspricht dauerhaft trockene Wohnkeller
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/0204.php4
Ob Gästezimmer, Partyraum oder Wellness-Oase: Wenn der Wohnraum Richtung Keller erweitert wird, sollte das Raumklima kein Kellerklima sein. Das setzt wiederum trockene Kellerwände voraus. weiter lesen

Gebündelte Informationen zum Thema Grundmauerschutz
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/0203.php4
In einer neuen Broschüre hat Hahne alle wichtigen Informationen zum Thema Grundmauerschutz / Bauwerksabdichtungen übersichtlich zu­sam­men­gefasst – von Abdichtungen mit Flüssigkunststoffen bis hin zu Bitumendickbeschichtungen (PMBC). weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE