Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 21.2.2019

Normenentwicklung im Baubereich

Die Zahl der Normen im Baubereich ist in den vergangenen zehn Jahren um fast 20% angestiegen. Wie aus der Antwort der Bundesregierung (Bundestags-Drucksache 19/7515) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen hervorgeht, wuch­sen die Normen in den Ausschüssen Bauwesen, Wasserwesen und Heiz- und Raum­luft­tech­nik sowie deren Sicherheit auf derzeit etwa 3.750 an. Darunter fallen nationale Normen und in das deutsche Normenwerk übernommene europäische und inter­na­tio­nale Normen.

Auch die Baukosten legten in dieser Zeitspanne deutlich zu. Die Bundesregierung führt hierzu eine Tabelle mit europäischen Vergleichswerten auf Index-Basis (2015 = 100) an:

Baukostenentwicklung bei neuen Wohngebäuden (Quelle: Eurostat 2019)
Unbereinigte Daten (d. h. weder saisonbereinigte noch kalenderbereinigte Daten)

Standards und Normen könnten im Baubereich zu Kostenfolgen führen, erklärt die Bundesregierung. Grundsätzlich gebe es aber eine größere Zahl von Ursachen für stei­gen­de Baukosten. Der Koalitionsvertrag sehe die Einführung einer Fol­ge­kos­ten­ab­schät­zung für neue Baunormen vor, heißt es weiter. Derzeit stimme man sich über eine Stelle für die Kostenbewertung ab, die künftig für mehr Transparenz und belastbare Entscheidungsgrundlagen sorgen soll - zur Erinnerung siehe auch Beitrag „Kosten-Nutzen-Analysen und Kostenfolgenabschätzungen bei Normierungsprozessen“ vom 10.2.2019.
  

Baulinks-Beiträge vom 21. Februar 2019

Ausgleichsschüttung aus Blähglasgranulat speziell für Flachdächer
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/0244.php4
Mulden, Hohlstellen, Hochstellen, Stufen? Wenn das Dachniveau oder auch das Gefälle für einen Dachaufbau nicht ideal passt, muss das Niveau gehoben und damit ausgeglichen werden. Dazu eignet sich u.a. die neue Villaperl-Ausgleichsschüttung von Icopal. weiter lesen

„Sicherheitsdämmbahn“ von Icopal: Dämmung mit werkseitig aufkaschierter Abdichtungslage
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/0243.php4
Werkseitig ein Arbeitsschritt mehr, dachseitig ein Arbeitsschritt weniger: Icopal vereint für seine „Sicherheitsdämmbahnen“ schon bei der Pro­duk­tion die EPS- oder PIR-Dämmung mit einer Abdichtungsschicht zu einem Produkt. weiter lesen

Wolfin entwickelt sich zum Systemanbieter mit nunmehr auch Dämmstoffen im Programm
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/0242.php4
Wolfin stellte in München erstmals auch Dämmstoffplatten vor. Damit haben Planer und Verarbeiter nun die Option, mit Produkten der Wolfin Bau­tech­nik komplette Flachdachaufbauten zu realisieren. Zur Wahl stehen 3 Dämmstoffarten. weiter lesen

Schwerentflammbare PU-Dämmstoffe für Flachdächer - zu erkennen an rötlicher Färbung
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/0241.php4
Neue, schwerentflammbare PU-Dämmstoffe für Flachdächer stehen bei Puren 2019 im Fokus. Die an ihrer rötlichen Färbung erkennbaren Dämm­plat­ten erfüllen die Anforderungen der Klasse C nach DIN EN 13501-1. weiter lesen

„Active Roofs“ mit druckfestem und nichtbrennbarem Foamglas
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/0240.php4
Schaumglasplatten à la Foamglas eignen sich insbesondere auch für die Dämmung von flachen bzw. flach geneigten Nutzdächern - egal, ob sie begrünt, befahren oder energiegewinnend genutzt werden. weiter lesen

Isover kombiniert Glas- und Steinwolle für eine leichte Flachdachdämmung
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/0239.php4
In München hat Isover erstmals ein eigenes Flachdachdämmsystem an­ge­kündigt, das Glaswolle-Lamellen mit einer Decklage aus Steinwolle kom­bi­niert. Das System weist mit 70 kPa eine hohe Druckspannung im Gesamt­auf­bau auf - es ist also vollständig begehbar. weiter lesen

HTU-S-Schienen für die sichere Verbindung von Stahltrapezblech und Beton neu von Halfen
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/0238.php4
Einbetonierte HTU Schienen in Bindern oder Stützen haben sich für das Be­festigen von Trapezblechen etabliert. Dank optimierter Geometrie kommt nun die neue Generation des Klassikers nun sogar ohne rück­sei­tig an­ge­schweißte Anker aus. weiter lesen

Neue Leichtigkeit auf dem Dach mit kleinformatig wirkenden Metallplatten
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/0237.php4
Auf der Dach+Holz 2018 war Decra Dachsysteme erstmals als eigene Pro­duktmarke auf dem Braas-Messestand vertreten. Mit den Metall­plat­ten ver­fügt Braas nunmehr auch im Bereich der statisch sensiblen Steil­dächer über ein ernst zu nehmendes Angebot. weiter lesen

Solarwärme wächst langsam
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/0236.php4
Die Zahl der Solarwärmeanlagen in Deutschland ist 2018 um rund 71.000 gewachsen. 2017 wurden noch 78.000 Solarthermieanlagen neu instal­liert - gemessen an der Kollektorfläche beträgt dieser Markt­rück­gang ca. 8%. Insgesamt erzeugten Ende 2018 etwa 2,4 Mio. Solar­ther­mie­an­la­gen Solarwärme. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE