Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 24.2.2019

Endlich Bewegung für das Blaue Band

Für die naturnahe Entwicklung von Auen entlang der Bundeswasserstraßen ruft das Bundesumweltministerium ein neues Förderprogramm ins Leben. Damit soll ein Bio­top­ver­bund von nationaler Bedeutung entwickelt werden, ein „Blaues Band“ durch Deutschland. Fluss, Ufer und Aue sollen damit wieder miteinander vernetzt werden. Das „Förderprogramm Auen“ richtet sich in erster Linie an Naturschutz- und Um­welt­ver­bän­de sowie Landkreise und Kommunen, die Projekte zur naturnahen Entwicklung der Auen an Bundeswasserstraßen planen. Zur Wiederherstellung intakter Fluss­land­schaf­ten können beispielsweise ...
  • Auengewässer und Feuchtgrünland angelegt oder renaturiert,
  • nicht mehr benötigte Dämme und Entwässerungseinrichtungen entfernt werden sowie
  • der für die Maßnahmenumsetzung notwendige Grunderwerb oder Aus­gleich­zah­lun­gen gefördert werden.
Das Bundesumweltministerium stellt dafür im laufenden Haushalt 2019 4 Mio. Euro zur Verfügung. Fachlich betreut wird das Förderprogramm Auen durch das Bundesamt für Naturschutz (BfN).


Foto © Thomas Ehlert / BfN

BfN-Präsidentin Prof. Beate Jessel betont: „Mit dem neuen Förderprogramm erhalten der Auenschutz und die Auenentwicklung in Deutschland neue Impulse. Der Bedarf ist groß, denn bundesweit sind nur noch etwa zehn Prozent unserer Flussauen in einem guten oder sehr guten ökologischen Zustand und damit als intakt zu werten. Das neue Programm ist daher von großer Bedeutung, wenn es darum geht, den Zustand der Auen zu verbessern und zugleich die Bestände der Arten und Lebensräume wieder zu vergrößern, die an intakte Flusslandschaften gebunden sind. Das sind zum Beispiel Altarme, Auenwälder oder selten gewordene Vogelarten wie die Bekassine.“

Eingebettet ist das Förderprogramm Auen in das Bundesprogramm „Blaues Band Deutschland“, das vom Bundeskabinett im Februar 2017 verabschiedet worden war. Ziel der gemeinsamen Initiative des Bundesumweltministeriums und Bun­des­ver­kehrs­mi­nis­te­riums ist es, Deutschlands Wasserstraßen wieder naturnäher werden zu lassen.

Der NABUbegrüßt die Veröffentlichung „Förderprogramm Auen“: „Das Förderprogramm Auen ist ein Meilenstein nach jahrelangen Verhandlungen. Vier Millionen Euro pro Jahr für das gesamte Bundesgebiet sind zwar ein sehr überschaubares Budget, aber jetzt können konkrete Projekte umgesetzt werden, um Flüsse und ihre Auen zu ver­bes­sern“, freut sich NABU-Präsident Olaf Tschimpke. „Wir fordern vom Bund jedoch sicherzustellen, dass für die Begutachtung der Projektanträge ausreichend Personal bei den zuständigen Verwaltungen bereit steht. Viele Antragssteller an der Elbe, Aller Oberweser, Fulda und am Rhein stehen schon in den Startlöchern.“

Baulinks-Beiträge vom 24. Februar 2019

VBI: Fachkräftemangel bremst Planerkonjunktur
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/0263.php4
Die im Verband Beratender Ingenieure VBI zusammengeschlossenen Ingenieurunternehmen sind unverändert optimistisch in das neue Wirt­schafts­jahr 2018 gestartet. weiter lesen

GaLaBau wuchs 2018 um 6,8% auf 8,41 Mrd. Euro
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/0262.php4
Laut der vom Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL) veröffentlichten Jahresstatistik erwirtschaften die Betriebe des Gar­ten- und Landschaftsbaus 2018 einen Jahresumsatz von rund 8,41 Mrd. Euro und erzielten damit ein Umsatzplus von 6,8% im Vergleich zu 2017. weiter lesen

Holzindustrie wuchs 2018 um 2,7% auf 36,6 Mrd. Euro
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/0261.php4
Die deutsche Holzindustrie konnte 2018 ihren Umsatz zum fünften Mal in Folge steigern. Das Umsatzplus betrug 2,7%, die Umsätze der 934 Unter­neh­men mit 50 und mehr Beschäftigten kletterte auf 36,6 Mrd. Euro - nach 35,6 Mrd. Euro 2017. weiter lesen

Haro Frühjahrsaktion 2019 mit virtueller Bemusterung
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/0259.php4
Im Rahmen der Haro Frühjahrsaktion 2019 haben Endverbraucher die Mög­lich­keit, einen Aktionsboden bereits vor dem Kauf in den eigenen vier Wän­den virtuell zu verlegen. Dazu hält das Unternehmen eine ganze Reihe aus­ge­such­ter Böden bereit. weiter lesen

15% mehr Rohrmeter für Flächenheizung/-kühlung
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/0260.php4
Während sich der Heizkörpermarkt rückläufig entwickelte (-8%), er­reich­ten die abgesetzten Rohrmeter für Flächenheiz- und -kühl­sys­te­me in Böden, Wänden oder Decken 2018 in Deutschland mit 207 Mio. Metern ein neues Rekordhoch. weiter lesen

Whitepaper zum Thema „Bodenbeläge in der Seniorenpflege“
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/0258.php4
Um herauszustellen, welchen Einfluss Design, Farbe und Beschaffenheit von Bodenbelägen in Pflegeheimen auf Senioren und Demenzkranke haben, hat Tarkett im Rahmen einer Feldforschung zahlreiche private und öffentliche Einrichtungen besucht. weiter lesen

Menschen, Praxis, Innovationen: Die Knauf Werktage 2019 endeten mit allseits großer Zufriedenheit
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/0257.php4
Bereits zum 6. Mal hat Knauf seine Werktage veranstaltet, anstatt auf der BAU die Besucher mit anderen Anstellern zu teilen. In sechs Städ­ten wurde am Jahresanfang eine Fülle an neuen Produkten und Services rund um Bautechnik und Gestaltung präsentiert. weiter lesen

FeuerTrutz 2019 lockte 315 Aussteller und mehr als 9.000 Messebesucher nach Nürnberg
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/0256.php4
Die neunte Ausgabe der FeuerTrutz kann neue Rekorde für sich rekla­mie­ren: Es trafen sich in Nürnberg 315 Aussteller (2018: 287) aus 21 Ländern (15) sowie mehr als 9.000 Fachbesucher (8.354) aus rund 50 Nationen (42). weiter lesen

SBZ Guided Tours auf der ISH in Frankfurt
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/0255.php4
Das Fachmagazin SBZ Sanitär.Heizung.Klima bietet dem SHK-Fach­hand­werk auf der ISH 2019 in Frankfurt (11. bis 15. März) täglich geführte Rundgänge an. Im Mittelpunkt der Guided Tours stehen Neuheiten und Konzepte aus der SHK-Branche. weiter lesen

Geberit verlost limitierte Edition der WC-Betätigungsplatte Sigma50
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/0254.php4
Unter dem Motto „Water Editions“ hat der renommierte Künstler Jörg Heik­haus aka Alex Diamond eine neue Serie von vier Holzschnitten kreiert, die das Thema Wasser in sich vereinen. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE