Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 28.2.2019

Immer weniger Bewerber für Ausbildungsplätze

Die geburtenschwachen Jahrgänge machen sich zunehmend bemerkbar bei den Auszubildenden: Bei 68% der Unternehmen gingen in den vergangenen fünf Jahren weniger Bewerbungen ein, nur bei 10% erhöhte sich die Anzahl, bei 18% der Firmen blieb sie unverändert - das ist das Ergebnis der neuesten ifo-Randstad-Personalleiter-Befra­gung. Zwei Drittel der Firmen gaben aber an, dass die Zahl der  Auszubildenden bei ihnen dem Ziel entspricht, doch immerhin ein Drittel wünscht sich, mehr Jugendliche auszubilden.

Die Auszubildenden bringen heutzutage meist die Mittlere Reife mit (56%), gefolgt vom Hauptschulabschluss (34%) und dem Abitur (30%); Mehrfachnennungen waren möglich. Mittlere Reife und Hauptschul-Abschluss sind vor allem in der Industrie  und im Handel verbreitet, während Abiturienten besonders häufig in der Industrie und bei Dienstleistern beschäftigt sind.  Abitur und Fachabitur spielen in Großunternehmen eine überdurchschnittlich wichtige Rolle.

Knapp zwei Drittel der Personalleiter beklagen derweil eine nachlassende Qualität der Bewerber. Dem gegenüber stehen nur 4%, die von einer Verbesserung sprechen; 28% können keinen Unterschied feststellen. Mit den eigenen Auszubildenden sind die Personalleiter indes zufriedener: 76% der Personalleiter bewerten ihre eigenen Auszubildenden als gut, 11% sogar als sehr gut. Nur 13% sind nicht zufrieden.

Auf die Frage nach der Qualität der Ausbildung von Hochschulabsolventen reagieren die Personalleiter zurückhaltend: Nur 2% sind sehr zufrieden, 46% sind zufrieden, 11% unzufrieden, 1% ist sehr unzufrieden, aber 41 Prozent machten keine Angabe dazu. Am höchsten ist die Zufriedenheit in der Industrie (57%), gefolgt von den Dienstleistern (47%). Am wenigsten zufrieden sind die Händler (42%).

Bei der Bewertung der digitalen Fähigkeitenvon Auszubildenden zeigt sich jedoch ein anderes Bild. Sie werden von knapp zwei Drittel der Personalleiter als sehr gut oder gut eingeschätzt; ein Drittel bewertet sie als weniger gut, nur 4% als unge­nü­gend. Mit den digitalen Fähigkeiten von Hochschulabsolventen zeigen sich die Personalleiter noch zufriedener: 87% bewerten sie als gut oder sehr gut (24% sehr gut, 63% gut).

Baulinks-Beiträge vom 28. Februar 2019

PremiPlan Plus: TÜV-geprüfter, barrierefreier Übergang für Außentüren, Balkone und Terrassen
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/0292.php4
PremiPlan Plus verspricht maximale Barrierefreiheit bei Fenstertüren. Ent­wickelt wurde das System von der Profine Group, Alwitra und ACO Hoch­bau. TÜV Süd hat es gemäß DIN 18040 - Teil 1+2 geprüft. weiter lesen

Nullbarriere-Drehkipptüren mit dem neuen „Roto NX“-Beschlagsystem
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/0291.php4
Roto hat mitgeteilt, dass man das neue NX-Programm auf die Profilsys­te­me verschiedener Hersteller abgestimmt habe. So könnten Fenster­bauer nun Drehkipp-Fenstertüren aus Kunststoff mit Nullbarriere-Boden­schwellen sicher realisieren. weiter lesen

Transparenz auf die Spitze getrieben: gläserner Kantenschutz und Abstandshalter von Sedak
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/0290.php4
In München zeigte Sedak gleich doppelt, was eine klare Kante im Glas­bau ist. Zum einen mit dem gläsernen Schlag- und Kantenschutz „sedak clear-edge“, zum anderen mit dem Ganzglas-Abstandhalter „sedak isopure“. weiter lesen

Verkaufsstart des neuen Kunststoff-Hebeschiebetürsystems LivIngSlide von Schüco
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/0289.php4
Schücos Hebeschiebetüren LivIngSlide sind jetzt lieferbar. Konzipiert für hohe Ansprüche hinsichtlich Stabilität, Fugendichtigkeit und Schlag­re­gen­dicht­heit kennzeichnen insbesondere standardmäßig eingerollte schweiß­bare EPDM-Dichtungen das Schiebesystem. weiter lesen

Solarlux Glas-Faltwand Woodline jetzt auch mit RC2-Zertifzierung
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/0288.php4
Weite Öffnungen mit hohem Sicherheitsanspruch: Die Glas-Faltwand von Solarlux erreicht künftig nicht nur als Aluminiumvariante RC2: Auch das Holzsystem gewährleistet nunmehr den erweiterten Einbruchschutz nach DIN EN 1627. weiter lesen

Becker 360 geht bei XXL-Fenstern an die Grenzen des Machbaren
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/0287.php4
Bauherren und Planer wünschen sich immer größere Fenster. Moderne Architektur bevorzugt nunmal maximale Verglasungen, die den (mög­lichst schlanken) Rahmen des Normalen sprengen. weiter lesen

Feinstaubreduzierung in Innenräumen per photokatalytischer Fensterglasbeschichtung
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/0286.php4
Gemeinsam mit der Mursall GmbH hat Bayerwald ein Fenster vor­ge­stellt, das dank einer photokatalytischen „Active Coating“-Beschichtung der inneren Glasscheibe die Feinstaubbelastung in Innenräumen um bis zu 60% reduzieren kann - so das Versprechen. weiter lesen

„Planibel Easy“: selbstreinigendes Glas à la AGC Interpane
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/0285.php4
Das neue selbstreinigende Glas „Planibel Easy“ von AGC Interpane verfügt über eine pyrolytische, hydrophile Beschichtung, welche die UV-Strahlen im Tageslicht nutzt, um Schmutz innerhalb von fünf bis sieben Tagen zu zersetzten. weiter lesen

Glaskongress2019 am 3. und 4. April
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/0284.php4
Der Bundesverband Flachglas (BF) und die Gütegemeinschaft Flachglas (GGF) laden zum Glaskongress2019 ein. Er findet statt am Mittwoch, 3. und Donnerstag, 4. April 2019, im Hotel Mövenpick Stuttgart Airport. Der erste Tag beginnt mit den Mitgliederversammlungen von BF und GGF. Am zweiten Tag stehen Referate auf dem Programm. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE