Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 20.6.2019

Jungen Haushalten fehlt oft das Eigenkapital

Immobilienkäufer profitieren momentan von niedrigen Zinsen, müssen aber auch stei­gen­de Preise und höhere Erwerbsnebenkosten in Kauf nehmen. Umso wichtiger ist der rechtzeitige Aufbau von Eigenkapital.

stagnierende Wohneigentumsquote

Selten waren die Finanzierungsbedingungen für den Immobilienkauf so günstig wie in den vergangenen Jahren. Dank niedriger Zinsen rückt für viele Kaufinteressenten der Traum vom Eigenheim in greifbare Nähe. Dennoch stagniert die Wohneigentumsquote in Deutschland seit einigen Jahren. Vor allem jüngeren Menschen fällt der Sprung in die eigenen vier Wände schwer. So ist das Potential, erstmals Wohneigentum zu er­wer­ben, in der Altersgruppe der 30- bis 44-Jährigen ...
  • seit 2012 von knapp über 400.000 Haushalten
  • auf nur noch gut 290.000 Haushalte im Jahr 2017 gesunken.
Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle empirica-Studie im Auftrag der LBS.

Grund dafür ist häufig das für die Immobilienfinanzierung benötigte, aber noch nicht ausreichend vorhandene Eigenkapital. „Rund 20 Prozent der Finanzierungssumme soll­ten zur Absicherung aus Eigenmitteln getragen werden“, erinnert Thomas Thiet von der LBS. Zusätzlich fallen Erwerbsnebenkosten an: Grunderwerbsteuer sowie Makler- und Notarkosten richten sich nach dem Kaufpreis, ihr Anteil schwankt je nach Bun­des­land zwischen 12 und 15% der Gesamtkaufsumme.

Baulinks-Beiträge vom 20.Juni 2019

245 Seiten Abdichtungen im Verbund
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/0777.php4
Thomas Platts, Autor des Fachbuches „Abdichtungen im Verbund - Pla­nen und Ausführen“ gibt unter Berücksichtigung der neuen Ab­dich­tungs­nor­men DIN 18534, DIN 18531 und DIN 18535 konkrete Vor­schlä­ge und Hinweise zur Planung und Ausführung von Abdichtungen im Verbund. weiter lesen

Schlüter-Manschette für Rohrdurchführungen mit unterschiedlichen Durchmessern
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/0776.php4
Die vorgefertigten Manschetten KERDI-MV von Schlüter dienen der Ab­dich­tung von Rohrdurchführungen gemäß der Norm DIN 18534. Mit ihrer vlies­freien Innenzone lassen sie sich variabel für unterschiedliche Rohr­durch­messer verwenden. weiter lesen

Weitere Wandmanschetten zum Abdichten von Rohrdurchführungen mit bis zu vier Dehnzonen
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/0775.php4
Neu im Bereich der Wand­ab­dich­tungs­man­schet­ten von Sopro sind die AEB 3D- sowie die AEB WC-Wandmanschetten. Die neuen 3D-Man­schet­ten verlagern die Abdichtungsebene nach hinten in die Wand hinein. weiter lesen

Selbstklebendes Wannendichtbandsortiment - inklusive Schnittschutz - von Saint-Gobain Weber
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/0774.php4
Saint-Gobain Weber hat ein selbstklebendes Dichtbandsortiment vor­ge­stellt, mit dem Fliesenleger Badewannen und Duschtassen un­kom­pli­ziert nach den Detailanforderungen der neuen Abdichtungsnorm DIN 18534 abdichten können. weiter lesen

PCI erweitert dauerelastische Wannenabdichtung
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/0773.php4
Anfang des Jahres stellte PCI neue Produkte für die normgerechte Bad­ab­dich­tung nach DIN 18534 vor: Die Duschboardecke PCI Pecitape DE und die Multifunktionsecke PCI Pecitape ME. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE