Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 6.9.2019

10-Punkte-Plan für die Wiederbelebung der Windenergie

Die Wirtschaftsverbände BDEW, BWE, VDMA Power Systems und VKU sowie die Umweltschutzorganisationen Greenpeace, Germanwatch, WWF und DUH haben im Vorfeld des Wind­gipfels des Bundeswirtschaftsministeriums am 5. September gemeinsam einen 10-Punkte-Plan zur Windenergie vorgelegt (PDF-Download). Hintergrund ist der drastische Einbruch und die Notwendigkeit eines verbindlichen Plans zur Wieder­be­le­bung des Windenergieausbaus. Darin heißt es: „Die Genehmigungssituation und die jüngsten Aus­schrei­bungs­er­geb­nisse stehen in scharfem Kontrast zu dem notwendigen Aus­bau­pfad in Richtung des Ziels, 65 Prozent des Strom­be­darfs bis 2030 aus Erneuerbaren Energien zu bestreiten.“

Die Erreichung dieses Ziels ist jedoch laut den Empfehlungen der Kommission „Wachs­tum, Strukturwandel, Beschäftigung“ ein Erfolgskriterium für den Kohleausstieg und laut jüngstem Monitoringbericht eine wichtige Voraussetzung für den Erhalt der Versorgungssicherheit in Deutschland.

In dem gemeinsamen Positionspapier schlagen die führenden Verbände des Klima-, Natur- und Artenschutzes sowie der Windbranche und der Energiewirtschaft insgesamt 10 Maßnahmen vor, um bei der Beseitigung der wichtigsten Hemmnisse für die Windenergie voranzukommen. Ziele sind insbesondere die Gewährleistung der Flächenverfügbarkeit, die Handhabbarkeit naturschutzrechtlicher Vorgaben sowie die Stärkung der Kommunen und Behörden vor Ort.

In ihrem Brief formulieren die Unterzeichner klare Erwartungen an den Windgipfel: „Unser Ziel ist ein Ausbau der Windenergie, der natur- und landschaftsverträglich, zugleich aber auch energiewirtschaftlich und klimapolitisch ausreichend ist. Angesichts der derzeitigen Situation bedarf es eines klaren Bekenntnisses aller Beteiligten der Bundesregierung, des Deutschen Bundestages, der Bundesländer und der Kommunen zum Klimaschutz und dem Ausbau der Erneuerbaren Energien. Diesem Bekenntnis muss die Umsetzung von konkreten Maßnahmen für mehr Genehmigungen von Windenergieprojekten an Land folgen.“

Baulinks-Beiträge vom 6. September 2019

Universalkleber für textile und elastische Beläge: Thomsit UK 840
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/1197.php4
Thomsit hat mit dem UK 840 einen Universalkleber entwickelt, der sich für die unterschiedlichsten elastischen und textilen Beläge eignet. weiter lesen

Flotex von Forbo kommt auf 80 Mio. Fasern/m² und empfiehlt ihn für neue Anwendungen
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/1196.php4
Flotex von Forbo Flooring ist weder ein reiner Textilboden noch ein elas­ti­scher Belag. Durch die Kombination einer beflockten Oberfläche mit einem robusten, wasserundurchlässigen Vinyl-Rücken kombiniert Flotex zentrale Merkmale textiler und elastischer Böden. weiter lesen

Vorwerk Flooring führt im Kampf gegen Vorurteile neue Wohnkollektion ein
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/1195.php4
Nach Einführung einer breiten Palette von Produkten für den Objekt­be­reich bringt Vorwerk Flooring in diesem Herbst 16 neue Qualitäten im Rahmen der Best of Living-Kollektion auf den Markt. weiter lesen

Ice Breaker als Teppichfliesenkollektion von Interface
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/1194.php4
Ice Breaker orientiert sich an gesprungenem Eis, dessen individuelles Muster sich in einem natürlichen Verlauf über den Boden zieht - erhält­lich in neun Grauschattierungen und neutralen Tönen im Format 50 x 50 cm. weiter lesen

Haros neuer Laminatboden Tritty 200 Aqua verspricht hohe Strapazierfähigkeit
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/1193.php4
Die Laminatbodenserie Tritty ist laut Haro „schon seit vielen Jahren äußerst erfolgreich“. Die Variante Tritty 200 Aqua soll nun an diese Erfolgsgeschichte anknüpfen, denn in Sachen Widerstandsfähigkeit sei „dieser Tritty eine Klasse für sich“. weiter lesen

Aqua-Stop für wineo-Laminat-Kollektionen
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/1192.php4
Die Windmöller GmbH hat ihr gesamtes Laminat-Programm auf Aqua-Stop-Versiegelung umgestellt: Davon betroffen sind alle seit Anfang des Jahres produzierten Laminatböden der Kollektionen wineo 300 und wineo 500. weiter lesen

EPLF-Merkblatt „Unterlagsmaterialien“ aktualisiert
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/1191.php4
Nach der Veröffentlichung der EN 16354 hat der Verband der Euro­päi­schen Laminatfußbodenhersteller EPLF sein Technisches Merkblatt mit dem Titel „Unterlagsmaterialien unter Laminatfußbodenelementen - Prüfnormen und Kennzahlen“ aktualisiert. weiter lesen

MMFA hat technisches Merkblatt „Unterlagsmaterialien“ aktualisiert
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/1190.php4
Die neue EN 16354:2018 hat die bisherige Technische Spezifikation CEN/TS 16354 abgelöst. Vor diesem Hintergrund veröffentlicht der Verband für mehrschichtige modulare Fußbodenbeläge MMFA eine aktualisierte Fassung seines Merkblatts „Unterlagsmaterialien“. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE