Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 19.11.2019

Bauüberhang steigt immer weiter

Von Januar bis September 2019 wurden in Deutschland 257.900 Wohnungen geneh­migt. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitgeteilt hat, waren dies 1,9% weniger Baugenehmigungen als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Diese Genehmigungen galten sowohl für neue Gebäude als auch für Baumaßnahmen an bestehenden Gebäu­den.

In neu zu errichtenden Wohngebäuden wurden rund 221.800 Wohnungen genehmigt. Dies waren 3,0% oder 6 900 Wohnungen weniger als im entsprechenden Vor­jah­res­zeit­raum. Die Zahl der Baugenehmigungen für Einfamilienhäuser ist geringfügig um 0,5% gestiegen. Die Zahl der Baugenehmigungen für Zweifamilienhäuser sank um 1,5%, die für Mehrfamilienhäuser um 3,4%.

Damit befindet sich die Zahl der in den ersten 9 Monaten eines Jahres genehmigten Wohnungen immer noch auf einem vergleichsweise hohen Niveau. Mehr als 250.000 genehmigte Wohnungen im Zeitraum von Januar bis September gab es seit der Jahr­tau­send­wen­de ausschließlich seit 2016.

Bei den neu zu errichtenden Nichtwohngebäuden, die von Januar bis September 2019 genehmigt wurden, verringerte sich der umbaute Raum gegenüber dem Vor­jah­res­zeit­raum um 3,3% auf 161,4 Mio. m³.

Bauüberhang: Baufertigstellungen hinken hinter den Baugenehmigungen her!

Die Zahl der Baugenehmigungen gilt allgemein als wichtiger Frühindikator zur Ein­schät­zung der zukünftigen Bauaktivität, da Baugenehmigungen geplante Bauvorhaben darstellen. Allerdings nimmt die Zahl der Bauvorhaben, die noch nicht begonnen bzw. noch nicht abgeschlossen wurden - der sogenannte Bauüberhang -, seit einigen Jahren ebenfalls zu. Die tatsächliche Entwicklung der Bautätigkeit wird durch die Entwicklung der Baufertigstellungen dargestellt - siehe auch Beitrag „2018 so viele fertiggestellte Wohnungen wie seit 2002 nicht mehr - trotzdem nur 285.900“ vom 29.5.2019.

Baulinks-Beiträge vom 19. November 2019

DGfM zum Klimapaket des Klimakabinetts: „Ein ,Weiter so!‘ darf es nicht geben“
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/1533.php4
Die Deutsche Gesellschaft für Mauerwerks- und Wohnungsbau (DGfM) vertritt die Interessen der Mauersteinindustrie gegenüber Politik und Gesellschaft. weiter lesen

Seit 1894 unter Dampf: 125 Jahre industrielle Kalksandsteinfertigung
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/1534.php4
Die Geschichte der Kalksandsteinindustrie begann 1894 in Schleswig-Holstein mit der Aufstellung der ersten maschinellen Presse. 125 Jahre später ist Kalksandstein aus dem Wohnungsbau kaum wegzudenken; im mehrgeschossigen Wohnungsbau gilt er als Marktführer. weiter lesen

Forschungsvorhaben zu selbstmauernden Kalksandstein-Wänden
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/1535.php4
Vier Partner entwickeln einen Seilroboter für die Erstellung von Kalk­sand­stein-Mauerwerk: Ein an Seilen befestigter Roboter schwebt über dem künftigen Gebäude, holt selbstständig Mauersteine vom Lager­platz, legt sich den benötigten Mörtel vor und versetzt die Steine automatisch. weiter lesen

Xella projiziert per Mixed-Reality-Brille „Hololens“ BIM-Gebäudemodell auf die Baustelle
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/1536.php4
Im Rahmen des Projekts „Variowohnen Kassel“ entstehen Wohnungen für Studenten und Auszubildende. Dabei kommen neue digitale Tech­no­logien zum Einsatz: Xella und Eisfeld Ingenieure präsentierten am 26. September 2019 den baupraktischen Einsatz der Microsoft HoloLens. weiter lesen

Kalksandstein-Mauerwerk ohne Mauerwerksmaß - aber auf Maß
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/1537.php4
Individualität ist in: Ob bei der Kleidung, dem Auftritt in der Öf­fent­lich­keit oder bei den eigenen vier Wänden - viele Men­schen versuchen sich von der Masse abzusetzen. Denn man möchte nicht nur gesehen, son­dern auch erkannt werden. weiter lesen

Sechs neue Einzel-Themenhefte von KS-Original
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/1538.php4
Mittels sechs neuer Themenhefte beleuchtet KS-Original, der Mar­ken­ver­bund mittelständischer Kalksandsteinhersteller, das Potential des Mauerwerkbildners aus Kalk, Sand und Wasser. weiter lesen

13% Rabatt auf die vier beliebtesten Ytong Bausatzhäuser
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/1539.php4
Jetzt schlägt’s 13: Ytong Bausatzhaus bietet bis zum 31.12.2019 seine vier beliebtesten Bausatzhäuser mit einem satten Nachlass an - den Bungalow BGL 120, das Einfamilienhaus BHS 146, das Einfamilienhaus EFH 144 und die Stadtvilla STV 133. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE