Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 11.02.2020

by te way: Grelles Schrillen verstärkt Schlaftrunkenheit

Die Art die Weckens beeinflusst uns, wie groggy und ungeschickt wir in der Früh sind - so die Erkenntnis von Forschern der RMIT University; Details wurden in „PLoS One“ veröffentlicht. Die aktuellen Forschungsergebnisse könnten wichtige Auswirkungen für all jene haben, die bald nach dem Aufwachen Höchstleistungen bringen müssen.

Vier Stunden geminderte Leistung

Die an der Studie teilnehmenden 50 Personen sollten einen Online-Fragebogen von zu Hause aus beantworten. Jeder Teilnehmer gab an, welcher Ton in der Früh ihn oder sie aufgeweckt hat und wie groß die Schlaftrunkenheit entsprechend vorgegebener Krite­rien war. Laut Co-Autor Adrian Dyer stört ein grelles Piepsen in der Früh die Gehirn­ak­ti­vi­tät. Tracks wie „Good Vibrations“ von den Beach Boys oder „Close to M“" von The Cure könnten den Übergang in die Wachheit erleichtern.

Forschungsleiter Stuart McFarlane zufolge ist die morgendliche Schlaftrunkenheit in der 24-Stunden-Welt ein ernstes Problem. Wachen Menschen nicht richtig auf, könnte die Leistung bis zu vier Stunden lang vermindert sein. In diesem Zustand sei es immer wieder auch zu schweren Unfällen gekommen. Die Studie ist laut Dyer von Bedeutung, da auch Astronauten der NASA von Schlaftrunkenheit berichten, die ihre Leis­tungs­fähig­keit auf der Internationalen Raumstation beeinflusst hatte.

Baulinks-Beiträge vom 10. Februar 2020

BIS Yeti-Montagefuß neu von Walraven für leichte Flachdachinstallationen
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/0223.php4
Der BIS Yeti 130 ist ein neuer Montagefuß für Walravens Montage­sys­tem. Seine Spezialität ist eine Einrastfunktion, welche den schnellen Aufbau einer stabilen Unterkonstruktion unterstützt. weiter lesen

BauderSecutec by Innotech: Absturzsicherungssysteme neu von Bauder
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/0222.php4
Dacharbeiten zählen mit zu den gefährlichsten Tätigkeiten. Stürze vom Dach lassen sich aber mittels passender Schutzmaßnahmen verhindern. Bauder hat deshalb sein Sortiment um die Absturzsicherungssysteme BauderSecutec by Innotech erweitert. weiter lesen

SitaRichtlinie „Entwässerung genutzter Dachflächen“
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/0221.php4
Wie wird die Entwässerung von barrierefreien und schwellenarmen Über­gän­gen regelgerecht ausgeführt? Die SitaRichtlinie fasst Planungs- und Ausführungsdetails zusammen, thematisiert Normen und Regel­wer­ke und ergänzt bestehende Regelwerke. weiter lesen

Anstauringe von Sita für die Notentwässerung
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/0220.php4
Wohin mit dem Anstauelement? Diese Frage stellt sich oft bei Balkonen und Terrassen, die nur wenig Aufbauhöhe für die Notentwässerung zulassen. Die neuen Anstauringe von Sita sind deshalb nur 150 mm hoch. weiter lesen

Retention - immer häufer ein Must-have auf dem Flachdach
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/0219.php4
Retention (lat. retinere: „zurückhalten“) in Verbindung mit einer ver­läss­lichen Notentwässerung ermöglicht einen (für die kommunale Kana­li­sa­tion) nachhaltigen und zugleich (für das Gebäude) sicheren Umgang mit Starkregen. weiter lesen

Varianten der Balkonentwässerungen
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/0218.php4
Die Entwässerung von Balkonen, Terrassen, Loggien und Laubengängen rückt zunehmend in den Fokus von Fachplanern und Verarbeitern - zumal Grundrisse, Beläge, Bodenaufbauten und Möglichkeiten der Ableitung passend zur Architektur das Gebäudes viele Spielräume eröffnen. weiter lesen

CaviLine: Malls neuer Sickertunnel aus Stahlbeton
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/0217.php4
Mit CaviLine hat Mall einen Sickertunnel aus Stahlbeton neu im Ange­bot. Durch seine breitflächige Bauweise für den oberflächennahen Einbau ergibt sich ein günstiges Verhältnis zwischen Hohlkörpervolumen und Sicker­flä­che. weiter lesen

Malls Ratgeber „Rückstauschutz“ in 2. erweiterter Auflage erschienen
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/0216.php4
Die 2. Auflage des Ratgebers „Rückstauschutz“ von Mall wurde inhalt­lich um den Aspekt Überflutungsschutz erweitert. Auf jetzt 36 Seiten wird das gesamte fachliche Spektrum der Überflutungs- und Rückstau­the­matik beleuchtet. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE