Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 16.04.2020

6 Mio. lebten 2018 in einer überbelegten Wohnung

Um die Ausbreitung des neuen Coronavirus zu verlangsamen, verlängern viele Regie­run­gen in der Europäischen Union (EU) die Zeiträume von Ausgangsbeschränkungen und Kontaktsperren. Zuhause bleiben fällt aber nicht immer leicht - vor allem dann, wenn auf engem Raum gewohnt wird. Wie das Statistische Bundesamt jetzt mit­ge­teilt, lebten 2018 in Deutschland 6 Mio. Menschen in einer überbelegten Wohnung - das waren 7,4% der Bevölkerung. Im europäischen Vergleich war das noch ein gerin­ger Anteil: Der EU 28-Durchschnitt lag 2018 bei 15,5%.

Als überbelegt gilt eine Wohnung, wenn es mindestens einen der folgenden Räume nicht gibt:
  • einen Gemeinschaftsraum,
  • einen Raum pro Paar, das in dem Haushalt lebt,
  • einen Raum pro weiterer Person ab 18 Jahren,
  • einen Raum für zwei Kinder unter 12 Jahren,
  • einen Raum für zwei Kinder desselben Geschlechts zwischen 12 und 17 Jahren,
  • einen Raum je Kind zwischen 12 und 17 Jahren, wenn sie unterschiedlichen Geschlechts sind.
Beispiele für eine Überbelegung wären Wohnungen, in denen:
  • sich drei Kinder ein Kinderzimmer teilen,
  • sich Bruder und Schwester, beide im Teenageralter, ein Kinderzimmer teilen,
  • Eltern das Wohnzimmer gleichzeitig als ihren Schlafraum nutzen.
Bei den Alleinerziehenden war dieser Anteil besonders hoch: 20% von ihnen lebten hierzulande mit ihren Kindern auf beengtem Raum mit dem damit einhergehenden Mangel an Privatsphäre (EU 28-Durchschnitt: 22,4%).

In den meisten anderen EU-Staaten ist der Anteil der Bevölkerung in überbelegten Wohnungen noch deutlich größer als in Deutschland. So lebten in Bulgarien und Rumä­nien jeweils über 40% der Bevölkerung in einer überbelegten Wohnung. In den gegen­wär­tig von der Corona-Pandemie besonders betroffenen Staaten Italien (27,8%), Frankreich (8,2%) und Spanien (4,7%) weisen die Anteile der Menschen in über­be­leg­ten Wohnungen an der Gesamtbevölkerung ebenfalls große Unterschiede auf.

Baulinks-Beiträge vom 15. April 2020

Beschlagkonzepte für Lüftungsklappen aus Aluminium à la Roto
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/0534.php4
Viele Menschen fühlen sich in Räumen ohne jegliche natürliche Belüf­tung unwohl und beklommen. Deshalb wächst die Nachfrage nach schmalen Lüftungsklappen, die sich elegant in Aluminiumfassaden mit Festverglasungen integrieren lassen. weiter lesen

Meltem erleichtert mit neuem Montageset Installation von Lüftungsgeräten in der Fensterlaibung
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/0533.php4
Die Luftführung über die Fensterlaibung ist die hohe Kunst der dezen­tra­len Wohnungslüftung, denn so lassen sich „pickelige“ Außen­fas­sa­den­blenden sowohl architektonisch als auch technisch attraktiv ver­mei­den. Im Einzelfall ist diese Installationsmethode jedoch aufwändig. weiter lesen

getAir-Wohnraumlüftung mit VOC-Sensor und App- sowie Sprachsteuerung
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/0532.php4
Der SmartControl Hub von getAir nutzt WLAN, um Lüftungsgeräte per App und Sprachsteuerung zu steuern. Um darüber hinaus die Lüftung smart ener­gie­effizient betreiben zu können, verfügt die getAir-Smart­Control über einen VOC-Sensor. weiter lesen

bluMartins freeAir-Wohnraumlüftung mit praktischer Badentlüftung
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/0531.php4
bluMartin ermöglicht die Nachrüstung seines wohnungszentralen free­Air-Lüftungssystems, was sich insbesondere für die Sanierung anbietet: Mit nur einem Lüftungsgerät und einer Abluftleitung kann eine ganze Wohn­ein­heit mit Frischluft versorgt werden. weiter lesen

WLAN-Upgrade auch für ältere freeAir-Lüftungsgeräte von bluMartin
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/0530.php4
Seit 2018 rüstet bluMartin serienmäßig seine freeAir-Lüftungsgeräte mit einem WLAN-Chip aus. Aufgrund der großen Nachfrage bietet das Unter­nehmen jetzt Besitzern älterer Geräte ein WLAN-Upgrade inklusive Komplett-Service und Filterwechsel an. weiter lesen

Helios' dezentrales Wohnungslüftungsgerät KWL EcoVent Verso mit neuen Features
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/0529.php4
Helios hat sein etabliertes dezentrales Wohnungslüftungsgerät mit Wär­me­rück­ge­winnung weiter optimiert. So ist das KWL EcoVent Verso jetzt u.a. mit einem Durchmesser von 160 mm erhältlich. weiter lesen

Neue (de)zentrale „Thermo-Lüfter“ von Tecalor für Schulen und andere Nichtwohngebäude
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/0528.php4
Für die regelgerechte Frischluftversorgung von Nichtwohngebäuden - insbesondere auch von Klassen- und Gruppenräumen - hat Tecalor die Gerätereihe LTM dezent 300/600/800 konzipiert. weiter lesen

Leistungsstarke Luftentfeuchtung für industrielle Anwendungen
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/0527.php4
Die Luftfeuchte im Griff zu haben, ist bei vielen Prozessen in der Indus­trie von hoher Wichtigkeit. In der Pharmaindustrie etwa oder auch im Maschi­nenbau ist eine konstante Luftfeuchte mitverantwortlich für die Fertigungsqualität. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE