Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 08.07.2020

Höhere Förderung für Elektro-Fahrzeuge

Die geänderte Förderrichtlinie zur „Innovationsprämie“ wurde gestern (7. Juli) im Bundesanzeiger veröffentlicht und tritt heute (8. Juli) in Kraft. Damit wird der staat­liche Anteil für die Förderung von E-Autos verdoppelt. So erhalten reine E-Autos künf­tig eine Förderung in Höhe von bis zu 9.000 Euro; Plug-in-Hybride erhalten eine Förderung in Höhe von bis zu 6.750 Euro.

Damit wird im bestehenden System des sogenannten Umweltbonus der Bundesanteil befristet bis zum 31. Dezember 2021 verdoppelt. Der Herstelleranteil bleibt unberührt. Von der „Innovationsprämie“ können - auch rückwirkend! -folgende gekaufte oder geleaste Fahrzeuge profitieren:
  • Neue Fahrzeuge, die nach dem 3. Juni 2020 und bis einschließlich zum 31. Dezem­ber 2021 erstmalig zugelassen werden, sowie
  • junge gebrauchte Fahrzeuge, deren Erstzulassung nach dem 4. November 2019 und die Zweitzulassung nach dem 3. Juni 2020 und bis zum 31. Dezember 2021 erfolgt.
Ein Antrag auf Förderung durch die „Innovationsprämie“ ist bis einschließlich zum 31. Dezember 2021 beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) möglich.

Die „Innovationsprämie“ geht auf das Ergebnis des Koalitionsausschusses vom 3. Juni 2020 zurück. Neben der befristeten Verdopplung des Bundesanteils sieht die geänderte Förderrichtlinie ein Verbot der Kumulierung mit der Förderung durch andere öffentliche Mittel vor. Dies soll eine Überförderung ausschließen. Die Europäische Kommission hat die „Innovationsprämie“ beihilferechtlich geprüft.

Baulinks-Beiträge vom 7. Juli 2020

Neue Wandladestation AC Terra von ABB
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1158.php4
ABB hat die neue Wandladestation Terra AC als qualitativ hochwertige und vergleichsweise kostengünstige Ladestation für Elektroautos in Privat­haus­hal­ten und Unternehmen konzipiert. Die Box ist in unter­schied­li­chen Ausführungen mit Ladeleistungen bis 22 kW erhältlich. weiter lesen

Neue „Marktübersicht Ladesysteme“
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1157.php4
Der europäische Markt für batterieelektrische Fahrzeuge und Plug-In-Hy­bride wuchs 2019 laut EV Volumes gegenüber dem Vorjahr um 44%. Das aktuelle Konjunkturpaket der deutschen Bun­des­re­gie­rung, das auch den Ausbau der Ladeinfrastruktur berücksichtigt, dürfte die positive Entwicklung weiter unterstützen. weiter lesen

Bundesrat fordert Smart Meter-Nutzungsausbau
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1156.php4
Der Bundesrat setzt sich dafür ein, dass die Nutzung von smarten Mess­systemen ausgebaut wird. Die Ausrichtung der Energieversorgung auf Erneuerbare Energien brauche eine optimale Steuerung über digitale Verbrauchszähleinrichtungen, steht in einem Beschluss vom 3. Juli 2020. weiter lesen

Konjunkturpaket: Planungs- und Bauwirtschaft schlägt konkrete Maßnahmen vor
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1155.php4
Nachdem nun Bundestag und Bundesrat wesentliche Bestandteile des Corona-Konjunkturpakets beschlossen haben, schlagen Mitglieder des Ber­liner Verbändegesprächs konkrete Maßnahmen zur Umsetzung kon­junk­tur­för­dern­der Aktivitäten vor. weiter lesen

Branchenverbände sprechen sich für die Durchführung der BAU 2021 aus: „Wir sind dabei!“
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1154.php4
Den diversen Absagen großer Unternehmen zum Trotz sieht sich die Messe München rund ein halbes Jahr vor Beginn der BAU auf einem guten Weg: Immerhin seien bereits die 18 Messehallen zu Drei Vierteln fest gebucht. weiter lesen

Weltweite IDC-Studie: Baubranche bereit für die Digitalisierung ... mit Europa in der Vorreiterrolle
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1153.php4
Autodesk und das Marktforschungsinstitut IDC haben die Ergebnisse eines neuen IDC-InfoBriefs zum Thema „Digital Transformation: The Future of Connected Construction“ vorgestellt. Der IDC-InfoBrief wurde von Auto­desk beauftragt. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE