Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 17.07.2020

3% mehr Lehrlinge

„Die Zahl der Auszubildenden am Bau ist weiter im Aufwärtstrend. Das ist eine gute Nachricht in diesen schwierigen Zeiten. Über alle vier Lehrjahre hinweg betrachtet, stieg die Zahl der Auszubildenden um 3% gegenüber dem Vorjahr. Die Zahl der neu abgeschlossenen Lehrverträge liegt mit 13.053 auf Vorjahresniveau,“ freute sich der ZDB-Hauptgeschäftsführer Felix Pakleppa gestern (16.7.) über die von der SOKA-Bau zum 30. Juni 2020 erhobenen Zahlen. Im Vergleich zum 30. Juni 2019 stieg die Zahl der Ausbildungsverhältnisse demnach...
  • in den alten Bundesländern um 2% auf 31.254 und
  • in den neuen Bundesländern um 9,2% auf 5.606.
Insgesamt absolvieren derzeit 36.800 junge Menschen ihre Ausbildung in einem Bau­be­trieb.

Noch sind viele Lehrstellen unbesetzt. Junge Menschen, die noch keinen Aus­bil­dungsplatz haben, können sich weiterhin bewerben. Darüber hinaus bieten viele Bau­un­ter­neh­men Ferienjobs, die oft ein Einstieg in ein Ausbildungsverhältnis sind,“ ergänzte Herr Pakleppa.

Offenbar wird die Bauwirtschaft für junge Frauen zunehmend attraktiver: Der Anteil von Frauen, die sich für eine Ausbildung am Bau entschieden haben, liegt im Vor­jah­res­vergleich um 1% höher; im ersten Lehrjahr ist der Frauenanteil um 2,5% gestie­gen.

Die Zahl der Ausbildungsbetriebe ist weitestgehend stabil geblieben: Während sie in den alten Bundesländern leicht zurückgegangen ist, stieg sie in den neuen Bun­des­län­dern um 3,3% an. „Wir können auf unsere ausbildenden Baubetriebe stolz sein, denn diese lassen sich auch durch die Corona-Krise nicht irritieren.“

„Die Bauwirtschaft bietet beste Perspektiven für eine erfolgreiche Berufskarriere für qualifizierte Fachkräfte. Das gilt für alle Berufe gleichermaßen. Egal ob Mana­ge­ment­funk­tionen auf der Baustelle oder ein eigenes Unternehmen, dem Tatendrang der jungen Leute sind kaum Grenzen gesetzt. Eine abwechslungsreiche und sinnvolle Tätigkeit, aber auch hohe Ausbildungsvergütungen, gute Bezahlung sowie eine attrak­tive tarifliche Zusatzrente machen die Branche zu einem interessanten Arbeitgeber. Bewerben lohnt sich,“ resümiert Herr Pakleppa.

Baulinks-Beiträge vom 16. Juli 2020

Öffentliche Auftraggeber und Planer lernen in Zukunft BIM nach einheitlichem Standard
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1217.php4
Bundesbauministerium, Bundesarchitektenkammer und Bundes­inge­nieur­kammer haben eine Absichtserklärung über abgestimmte Lehr­in­halte zur digitalen Planungsmethode BIM unterzeichnet. weiter lesen

UDHOME2: Neue kompakte Bodensteckdose von OBO Bettermann
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1216.php4
Mit ihren kompakten Außenmaße und dem schmalen Deckelrand sollte die neue Bodensteckdose UDHOME2 von OBO Bettermann so ziemlich überall eingesetzt werden können. Hinzu kommt, dass der Klappdeckel mit dem Bodenbelag des Raums belegt werden kann. weiter lesen

Estrichbündiger Chali-Bodenkanal mit abdeckbarem Bürstenauslass neu von PUK / PohlCon
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1215.php4
Mit Chali hat die Marke PUK, direkt vertrieben über die PohlCon Ver­triebs GmbH, einen estrichbündigen Kabelkanal neu im Programm, der dank Bürstenauslass eine dezente Leitungsführung auch quer durch einen Raum ermöglicht. weiter lesen

Neuer halogenfreier Brüstungskanal von Hager für Projekte mit hohen Schutzanforderungen
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1214.php4
In öffentlichen Gebäuden wird gerne der Einsatz halogenfreier Leitungs­sys­teme gefordert. Denn halogenfreie Materialien bieten im Brandfall höheren Sachwertschutz, weil sie keine korrosiven Stoffe freisetzen. weiter lesen

aBG für den Kabelbrandschutzkanal Pyroment-IK90 von G+H Isolierung
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1213.php4
Anfang März hat der Elektro-Installationskanal (I-Kanal) Pyroment-IK90 von G+H Isolierung eine allgemeine Bauartgenehmigung (aBG) er­hal­ten. Diese ersetzt die bis dahin vorliegende bauaufsichtliche Zulassung (abZ) und ist bis März 2023 gültig. weiter lesen

Leerrohrverlegung mit Radon-Vorsorge
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1212.php4
Das ReMo click System von Fränkische kann dazu beitragen, dass kein Radon ins Gebäude gelangt. Denn die Elektroinstallationsrohre werden werkzeuglos über eine Klebeschiene auf Schweißbahnen verlegt, so dass die Abdichtungsebene unter dem Estrichboden nicht beschädigt werden muss. weiter lesen

Wichmanns BET-Box: Betondeckenaussparung und Brandschott in einem Guss
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1210.php4
Mit Wichmanns BET-Box zeigen sich die Vorzüge einer modularen Pre­fab-Abschottung schon beim Gießen einer Betondecke. Steht der Roh­bau, findet der Elektroinstallateur ein funktionsfähiges Brandschott der Klasse S90 vor. weiter lesen

Schaltschränke neu im GEOS-Programm von Spelsberg
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1211.php4
In seinem GEOS-Programm bietet Spelsberg Leergehäuse an - und künftig auch Schaltschränke. Diese bieten alle bekannten Merkmale der GEOS-Familie - dazu zählt das flexible Baukastensystem, welches den individuellen Ausbau der Schaltschränke ermöglicht. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE