Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 07.08.2020

„sinkende Corona-Disziplin auf dem Bau“

Unbedingt „Corona-safe“ bauen: Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) hat eindringlich davor gewarnt, Abstands- und Hygieneregeln auf Baustellen zu ignorieren. Die Gewerkschaft berichtet in diesem Zusammenhang von aktuellen Coro­na-Infektionen auf Deutschlands größter Baustelle am Frankfurter Flughafen. Dort sind beim Neubau von Terminal 3 in dieser Woche nach IG BAU-Informationen bislang 15 Bauarbeiter positiv auf das Covid-19-Virus getestet worden. Es handele sich hierbei um Beschäftigte zweier Subunternehmen, die Schalungs- und Eisenflechtarbeiten gemacht hätten - so die Bau-Gewerkschaft.

Erst zu Wochenbeginn hatte IG BAU-Chef Feiger eine „sinkende Corona-Disziplin auf dem Bau“ kritisiert: „Viele Bauunternehmen ignorieren die Corona-Gefahr, indem sie zum alten Trott zurückkehren.“ Laut Gerhard Citrich, Arbeitsschutz-Experte der Gewerk­schaft, seien besonders gefährlich...
  • Pausen, bei denen Bauarbeiter dicht an dicht im Bauwagen sitzen,
  • Sammeltransporte zu Baustellen mit dem Bulli, die seien bei vielen Firmen schon wieder - oder noch immer - gang und gäbe,
  • Unterbringung von Bauarbeitern - insbesondere bei Werkvertragsbeschäftigten sowie
  • mangelnde Hygiene: „Oft haben Bauarbeiter nicht einmal die Möglichkeit, sich am Waschbecken mit fließendem Wasser und Seife die Hände zu waschen. Von Desinfektionsmittelspendern ganz zu schweigen.“
Die IG BAU kündigte an, diese Defizite mit den Arbeitgebern intensiv besprechen zu wollen. Voraussichtlich Ende August treffen sich IG BAU sowie die Arbeitgeberverbände von Bauhandwerk (ZDB) sowie Bauindustrie (HDB) zur Schlichtung in der fest­ge­fah­re­nen Tarifrunde für das Bauhauptgewerbe. Dabei soll es neben der Lohnforderung der IG BAU von 6,8% auch um die Fahrten zur Baustelle gehen: Die Wegezeit werde hier insbesondere auch vor dem Hintergrund der in der Corona-Pandemie gemachten Erfahrungen zur Sprache kommen - siehe auch Baulinks-Beitrag „IG BAU fordert u.a. bezahlte Wegezeiten“ vom 17.5.2020.

Baulinks-Beiträge vom 6. August 2020

Puristisch bis glänzend: Drei neue Thermostatköpfe von Simplex für Design-Heizkörper
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1344.php4
Ein Design-Heizkörper gibt erst mit dem passenden Thermostatkopf ein stimmiges Bild ab. Um in diesem Sinne unterschiedliche Stile und Bedürf­nisse abdecken zu können, hat Simplex in den letzten Monaten sein Pro­gramm um drei Thermostatköpfe erweitert. weiter lesen

Kermis Badheizkörper Basic in der plus-Version mit barrierefreiem Bedienkomfort
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1343.php4
Die Nachfrage nach komfortablen und barrierefreien Produkten wird immer größer - insbesondere auch im Objektbau. Deshalb ergänzt Ker­mi seinen Klassiker Basic-50 um eine Designvariante, deren Ther­mos­tat­ventil sich auf bedienfreundlicher Höhe befindet. weiter lesen

Moderne Heiztechnik in historischer Tonofenfabrik: Ein Heimspiel für Zehnder
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1342.php4
Im historischen Kern der badischen Stadt Lahr befindet sich ein typi­sches Beispiel für Industriearchitektur des ausgehenden 19. Jahr­hun­derts - näm­lich die vom Architekten Carl Meurer entworfene Ton­ofen­fabrik von 1896. weiter lesen

Austauschheizkörper von Brugman jetzt auch mit 950 mm Bauhöhe
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1341.php4
Der Flachheizkörper von Brugman ist seit diesem Jahr mit der neuen Bau­höhe von 950 mm erhältlich. Der Heizkörper eignet sich mit seinem neutralen Design und einem Nabenabstand von 900 mm explizit auch für den kosteneffektiven Austausch gegen alte DIN-Radiatoren. weiter lesen

Thermostatisches Heizkörperventil Therafix Universal: 5 Varianten für übliche Heizkörper
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1340.php4
Mit dem Honeywell Home Therafix Universal verfügt Resideo über ein thermostatisches Heizkörperventil, das bei allen Heizkörpern mit einem Achsabstand von 50 mm passt - unabhängig ob Ein- oder Zwei­rohr­sys­tem, waagerechter oder senkrechter Anschluss. weiter lesen

Alpex Steckverbinder >B< Push verbindet Kupfer- und Mehrschichtverbundrohre
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1339.php4
Mit dem Alpex Steck­ver­binder >B< Push will Fränkische die Heizungs­re­no­vie­rung erleichtern. Das Steckfitting ermöglicht den sicheren, ein­fach her­stell­ba­ren Übergang von einem Kupfer- oder C-Stahlrohr auf ein Mehr­schicht­ver­bundrohr. weiter lesen

Neue Steckmuffen von Aquatherm unmittelbar ohne Wartezeit mit vollem Druck belastbar
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1338.php4
Aquatherm zufolge wird das Zusammenstecken von Rohrleitungen bei Ver­arbeitern immer beliebter. Darum hat das Unternehmen neue Steck­muffen entwickelt, die eine schnelle und dennoch sichere Verbindung der haus­ei­ge­nen blue pipe-Rohre ermöglichen. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE