Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 11.08.2020

10% sind zwischen 15 und 24 Jahre alt

Wenn es um die Zukunftsfähigkeit des Landes, den Arbeitsmarkt, Klimaschutz oder aktuell um die finanzielle Bewältigung der Corona-Pandemie geht, dann richtet sich der Blick oft auf die jungen Menschen. Wie das Statistische Bundesamt zum Inter­na­tio­na­len Tag der Jugend (am 12. August 2020) mitgeteilt hat, waren von den 83,2 Mio. Menschen, die Ende 2019 in Deutschland lebten, 8,5 Mio. Menschen im Alter zwischen 15 und 24 Jahren. Die jungen, ab Mitte der 1990er-Jahre geborenen Menschen mach­ten damit einen Anteil von 10,3% an der Gesamtbevölkerung aus.

Anteil der jungen Menschen rückläufig

Während die Bevölkerung in Deutschland insgesamt seit 2011 kontinuierlich gewach­sen ist, nehmen die Zahl und der Anteil der 15- bis 24-Jährigen seit 2005 stetig ab - eine Ausnahme war das Jahres 2015. 2005 gab es noch 9,7 Mio. 15- bis 24-Jährige, ihr Anteil an der Gesamtbevölkerung betrug 11,8%.

Im Schnitt aller EU-27-Staaten war der Anteil der 15- bis 24-Jährigen ähnlich hoch wie hierzulande: Zum Jahresbeginn 2019 lag er laut Eurostat bei 10,6%. Am höchsten war der Anteil dieser Altersgruppe in Zypern (12,8%), Dänemark und Irland (jeweils 12,6%). Am niedrigsten war er in Bulgarien (8,9%), Tschechien (9,1%) und in Lettland (9,1%).

Übrigens: Der Internationale Tag der Jugend wurde von der Generalversammlung der Vereinten Nationen erstmals im Jahr 1999 ausgerufen. Er soll die Rolle junger Men­schen in der Gesellschaft in den Blick nehmen und daran erinnern, mit welchen Her­aus­for­de­rungen und Problemen sie weltweit konfrontiert sind.

Baulinks-Beiträge vom 10. August 2020

Feldtest „WPsmart im Bestand“ bestätigt: Wärmepumpen in Bestandsgebäuden sinnvoll einsetzbar
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1364.php4
Wärmepumpen sind im Neubau inzwischen die dominierende Heiz­tech­no­lo­gie dar. Doch auch in Bestandsgebäuden können sie zuverlässig und ökologisch vorteilhaft funktionieren - zu diesem Ergebnis kommt ein gerade abgeschlossenes Forschungsprojekt. weiter lesen

Quartier in Karlsruhe-Durlach wird mit Photovoltaik und Wärmepumpen energetisch ertüchtigt
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1363.php4
In Karlsruhe-Durlach haben die Bauarbeiten zur Umsetzung eines neuen Energieversorgungskonzeptes für fünf Mehrfamilien-Bestandsgebäude begonnen. Dabei wird die derzeitige konventionelle Versorgung durch ein umweltfreundliches Energiesystem ersetzt. weiter lesen

Eigenverbrauch von Solarstrom entwickelt sich zum wichtigen Treiber der Wärmewende
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1362.php4
Während die Energiewende beim Strom stetig neue Rekordzahlen ver­meldet, entwickelt sich die Wärmewende eher zögerlich. Dabei ist schon lange klar: Die Elektrifizierung des Heizungssegmentes ist essentiell für den Erfolg der Energiewende. weiter lesen

Boom bei Solarheizungen: 200% mehr Förderanträge, 11% mehr Solarkollektoren
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1361.php4
Die zu Jahresbeginn 2020 deutlich verbesserten Förderkonditionen für Solarwärme-Anlagen im Rahmen des neu aufgelegten Markt­an­reiz­pro­gramms (MAP) greifen. weiter lesen

Wie bitte? Sonnenschutzvorhang für Solarthermiemodule?
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1359.php4
Immer mehr besteht die Notwendigkeit, solarthermische Anlagen auf dem Dach zeitweise vor der Sonneneinstrahlung zu schützen. Denn wenn die anfallende Wärme nicht genutzt wird, können Schäden an der Anlage und am Haus entstehen. weiter lesen

Neue Vakuumröhrenkollektoren von Brötje mit optimierter Spiegelgeometrie
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1360.php4
Die Direct-Flow-(DF-)Modelle der RDF-Vakuumröhrenkollektoren-Serie verfügen über einen witterungsbeständigen CPC-Spiegel mit optimierter Spiegelgeometrie, was einen hohen Energieertrag selbst bei ungüns­ti­gem Einstrahlwinkeln verspricht. weiter lesen

Ein-Personen-Gerüst für Arbeitshöhen bis gut 6 m neu von Günzburger Steigtechnik
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1358.php4
Mit dem FlexxTower hat Günzburger Steigtechnik ein Gerüstsystem ent­wickelt, das sich werkzeuglos von nur einer Person auf- und abbauen lässt - und dabei auf seiner Arbeitsplattform ausreichend Platz für zwei Per­sonen bietet. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE