Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 25.08.2020

Baugewerbe setzte 2019 am wenigsten auf soziale Medien

Soziale Medien sind eine wichtige Quelle für Nachrichten und Informationen, aber vor allem eine Plattform für Kommunikation und Interaktion – nicht nur für private Nutzer, sondern auch für Unternehmen. Knapp die Hälfte der Unternehmen mit mindestens zehn Beschäftigten in Deutschland (48%) nutzten im Jahr 2019 soziale Medien für das eigene Marketing und den Kundenkontakt. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, ist die Tendenz steigend: 2015 waren es noch 38%.

Der Einsatz von sozialen Medien wie Facebook, Xing, LinkedIn, Twitter & Co ist abhän­gig von der Unternehmensgröße: Während 79% der Großunternehmen mit 250 und mehr Beschäftigten solche Kanäle nutzten, waren es bei den mittelgroßen Unter­neh­men (50 bis 249 Beschäftigte) 61% und bei den kleineren Unternehmen mit 10 bis 49 Beschäftigten 44%.

Am stärksten wurden Social Media-Plattformen in der Branche „Information und Kom­mu­ni­ka­tion“ genutzt, zu der u.a. Streamingdienste, Softwareentwickler, Internet- und Telefonanbieter, aber auch TV- und Radiosender gehören. Drei von vier Unternehmen dieser Branche (77%) nutzten im Jahr 2019 soziale Medien. Mit 66% folgte das Gast­gewerbe, also Hotels, Pensionen, Campingplätze, Restaurants oder Caterer. Am wenigsten setzte das Baugewerbe auf entsprechende Plattformen (29%).

Im europäischen Vergleich

... lagen die Unternehmen in Deutschland mit 48% unter dem EU-Durchschnitt (53%) auf Rang 20. Am häufigsten nutzten Unternehmen in Malta (84%) soziale Medien, gefolgt von Dänemark (75%) und den Niederlanden (74%). Die hintersten Plätze des Rankings belegten Polen (37%), Bulgarien (34%) und Rumänien (33%).

Baulinks-Beiträge vom 24. August 2020

BAK, BIngK und ZDB beschließen konzertiertes Vorangehen bei der BIM-Fort- und Weiterbildung
https://www.baulinks.de/bausoftware/2020/0084.php4
Bundesarchitektenkammer, Bundesingenieurkammer und das Bau­ge­werbe haben beschlossen, in Bereich BIM zusammenzuarbeiten und Fortbildungen künftig gemeinsam nach dem „BIM Standard Deutscher Architekten- und Ingenieurkammern“ anzubieten. weiter lesen

BIMiB Tragsystem: Künstliche Intelligenz trifft auf Building Information Modeling im Bestand
https://www.baulinks.de/bausoftware/2020/0083.php4
Künstliche Intelligenz (KI) ist aus vielen Bereichen nicht mehr weg­zu­den­ken, und auch im Bauwesen gewinnt sie an Bedeutung - wo derzeit insbesondere BIM der Taktgeber ist. weiter lesen

VDI 2552 Blatt 4 und 9: Verlässlicher Datenaustausch bei BIM-Projekten
https://www.baulinks.de/bausoftware/2020/0082.php4
Die Richtlinienreihe VDI 2552 widmet sich dem Building Information Modeling und versammelt alle relevanten Informationen, Standards und An­for­de­rungen. Im August sind jetzt zwei neue Richtlinien zur Umset­zung von Bauprojekten mit BIM erschienen. weiter lesen

RIBs Bieterclient ava-sign 2020 kann Änderungspakete bei der e-Vergabe auf Knopfdruck einpflegen
https://www.baulinks.de/bausoftware/2020/0081.php4
Dank des neuen Änderungsassistenten im Bieterclient ava-sign 2020 von RIB Software lassen sich Änderungspakete von Vergabestellen nun per Klick direkt auf den PC transferieren. weiter lesen

Projekt Pro-Update löst Umsatzsteuerprobleme
https://www.baulinks.de/bausoftware/2020/0080.php4
Die Umsatzsteuersenkung vom 1.7.2020 bis 31.12.2020 hat in der Wirtschaft zu einer ganzen Reihe von Umsetzungsproblemen geführt - im Bauwesen ist davon u.a. die kumulative Abrechnung betroffen. weiter lesen

123quality nun mit Editor und Dokumentenmanagement
https://www.baulinks.de/bausoftware/2020/0079.php4
Die Aufgaben- und Mängelmanagement-App 123quality von 123erfasst wurde um neue Funktionen erweitert - wie beispielsweise eine editier­bare Export-Vorlage, die mit Platzhaltern gestaltet werden kann. weiter lesen

Firstaudit: Weitere App zur Baudokumentation
https://www.baulinks.de/bausoftware/2020/0078.php4
Mit der Checklisten- und Dokumentations-App Firstaudit hat das Soft­ware­haus Reinstil ein skalierbares Ökosystem entwickelt, welches papierlos die Begleitung bzw. Dokumentation von Bauvorhaben unterstützt. weiter lesen

Instant VR: Cascados-Modelle auf einfach Weise mit VR-Brille erleben
https://www.baulinks.de/bausoftware/2020/0077.php4
Mit Instant VR hat der FirstInVision-Partner NEED immersive reality in Zusammenarbeit mit verschiedenen Planungs- und Ingenieurbüros eine Software entwickelt, mit der sich 3D-Planungen unkompliziert in virtueller Realität (VR) erleben lassen. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE