Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 18.09.2020

Bundestag segnet WEG-Reform ab

Der Deutsche Bundestag beschloss gestern (17. September 2020) das Woh­nungs­eigen­tums­moder­nisierungsgesetz (WEMoG). Dadurch werden sich u.a. energetische Sanierungen durch die Reduzierung der erforderlichen Mehrheiten einfacher umsetzen und Blockadehaltungen einzelner Eigentümer zurückweisen lassen. So sollen künftig bei Sanierungsmaßnahmen alle Wohnungseigentümer die Kosten tragen müssen, wenn die bauliche Veränderung mit zwei Dritteln der abgegebenen Stimmen und der Hälfte der Miteigentumsanteile beschlossen wurde - allerdings nur dann, wenn die bauliche Veränderung nicht mit unverhältnismäßigen Kosten verbunden ist.

Darüber hinaus kann jetzt jeder Eigentümer den Einbau einer E-Ladestation, bar­riere­freie Ein- und Umbauten, Maßnahmen zum Einbruchschutz sowie einen Glas­fa­ser­an­schluss auf eigene Kosten veranlassen.

Des Weiteren schafft die Reform einen Anspruch auf einen „zertifizierten Verwalter“: Prinzipiell können Eigentümer ab dem 1. November 2022 den Nachweis einer Zer­ti­fi­zie­rung bzw. Sachkunde vom Verwalter verlangen, sofern dieser keine adäquate Ausbildung oder eine höhere Qualifikation vorweisen kann. Für die Prüfungen ist dann die örtliche Industrie- und Handelskammer (IHK) zuständig.

Ferner kann künftig die Gemeinschaft im Außenverhältnis gerichtlich und außer­ge­richt­lich nur durch den Verwalter vertreten werden. Dabei steht den Gemeinschaften prin­zipiell aber das Recht zu, die Befugnisse des Verwalters im Innenverhältnis ein­zu­schränken oder zu erweitern.

Erleichterung gibt es bei Umlaufbeschlüssen: So wurde nicht nur anstelle der Schrift­form die Textform (die auch E-Mails umfasst) eingeführt. Zudem können Woh­nungs­eigentümer künftig beschließen, dass für einen einzelnen Beschluss­ge­gen­stand die Mehrheit der abgegebenen Stimmen auch im Umlaufverfahren aus­reicht. Bisher waren Beschlüsse im schriftlichen Umlaufverfahren nahezu aus­ge­schlos­sen, da immer 100 Prozent einer Gemeinschaft zustimmen mussten. Dieses Verfahren wird nun deutlich öfter zum Einsatz kommen. Denn es erleichtert schnelle Ent­schei­dungen und spart Zeit und Geld der Eigentümer.

Dass die Wohnungseigentümergemeinschaft ab sofort gestärkt wird, zeigt auch die Aufwertung der Eigentümerversammlung als Willensbildungsorgan. Danach ist jede Versammlung beschlussfähig. Ferner wird auch die Online-Teilnahme an Eigen­tü­mer­ver­samm­lungen sowie die Willensbildung im Wege elektronischer Kommunikation ermöglicht, was den Eigentümern eine größere Flexibilität gewährt, an der Ver­samm­lung teilzunehmen.

Den Gesetzentwurf sowie den Änderungsantrag und weitere Unterlagen finden sich hier: https://dip21.bundestag.de/dip21/btd/19/226/1922634.pdf

Baulinks-Beiträge vom 17. September 2020

Icopals Elastomerbitumen-Zwischenlagsbahn Polartherm SK Plus 20% leichter und 30% klebriger
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1563.php4
Die neue Elastomerbitumen-Zwischenlagsbahn Polartherm SK Plus von Ico­pal ist 20% leichter geworden - wovon nicht nur der Dachdecker, sondern auch die Dachkonstruktion profitieren kann. Dazu wird die Kalt­selbst­kle­be­bahn mit einem leichteren Füllstoff produziert. weiter lesen

EverGuard TPO - Dachbahnen für große Flächen - in Deutschland angekommen
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1562.php4
Seit inzwischen über 15 Jahren wird das EverGuard TPO-Flach­dach­sys­tem weltweit auf über 300 Mio. m² Dachfläche verlegt - seit 2019 auch in Deutschland. Die Vermarktung über Wolfin hat dabei vor allem die ganz großen Dachflächen im Blick. weiter lesen

Zehn Jahre Kunststoffdachbahnen von Mapei
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1561.php4
Im März 2010 startete Mapei eine eigene Produktion von Dachbahnen aus PVC-P und FPO/TPO. Hergestellt werden Mapeplan PVC und Mape­plan T FPO im Werk der italienischen Tochter Polyglass S.p.A. Laut Mapei wurden bislang allein in Deutschland über 15 Mio. m² Mapeplan-Dachbahnen verlegt. weiter lesen

Leister-Leitfaden „Sichere Nahtfügungen von Kunststoff-Dachbahnen“
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1560.php4
In dem Leitfaden „Sichere Nahtfügung von Kunststoff-Dich­tungs­bah­nen“ beschreibt Leister die zahlreichen Einflüsse beim Schweißen der Dachbahnen und gibt Tipps für ein korrektes Nahtergebnis ... und die Kontrolle derselbigen. weiter lesen

Haftzugtest 1 bis 5: Ermittlung der Haftungseigenschaften von Flüssigabdichtungen
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1559.php4
Um die Hinterlaufsicherheit von Abdichtungen auf Poly­methyl­metha­crylat-Basis (PMMA) dauerhaft gewähren zu können, sollte vorab mittels eines Haftzugtests objektbezogen geprüft werden, ob das Harz mit dem Untergrund kompatibel ist. weiter lesen

Bundesregierung segnet neue HOAI ab
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1558.php4
Die Bundesregierung hat am Mittwoch (16.9.) per Kabinettsbeschluss den Weg für eine neue Honorarordnung für Ingenieure und Architekten (HOAI) frei gemacht. Am 1. Januar 2021 soll sie in Kraft treten. weiter lesen

Bau-Arbeitgeber stimmen Schlichterspruch zu
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1557.php4
Der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie und der Zen­tral­ver­band Deutsches Baugewerbe haben dem Schlichterspruch vom 3.9.2020 zu­ge­stimmt. Nachdem auch die IG BAU ihre Zustimmung signalisiert hat, kann der Schlichterspruch in Kraft treten. weiter lesen

Im Juli 2020 fast 4% weniger Produktion im europäischen Baugewerbe im Vergleich zu 2019
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1556.php4
Im Juli 2020, in dem viele EU-Mitgliedstaaten ihre COVID-19-Ein­­däm­­mungs­­maß­­nah­men weiter gelockert haben, stieg laut Eurostat die saisonbereinigte Produktion im Baugewerbe gegenüber Juni 2020 im Euroraum um 0,2% - und sank in der EU um 0,1%. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE