Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 06.12.2020

Mehr Ausbildungsverhältnisse am Bau trotz Corona-Pandemie

Trotz der Corona-Pandemie hat sich der Bauausbildungsmarkt 2020 positiv entwickelt. Das zeigen neueste Zahlen von SOKA-BAU. Nach einem leichten Rückgang neuer Ausbildungsverhältnisse im Jahr 2019 stiegen diese im laufenden neuen Aus­bil­dungs­jahr um 3,4% gegenüber dem Vorjahr auf rund 14.150 Aus­bil­dungs­ver­häl­tnisse an. Die Zahl aller Azubis nahm mit einem Plus von 3,4% genauso stark zu: Rund 41.000 junge Bauarbeitnehmer befinden sich derzeit in Ausbildung. Dies lag an einem regelrechten Schlussspurt am Ausbildungsmarkt. So wurden insbesondere im Oktober und November noch zahlreiche Ausbildungsverträge geschlossen. Möglicherweise hat die Unsicherheit aufgrund der Corona-Pandemie zu einem Aufschub der Vertrags­ab­schlüs­se geführt.

Bis Ende September war noch ein Rückgang der Bewerberzahlen sowie der Aus­bil­dungs­stel­len zu verzeichnen. Während sie deutschlandweit über alle Ausbildungsberufe und Branchen hinweg gleich stark um jeweils rund 7,5% sanken, war der Rückgang im Hoch- und Tiefbau mit einem Minus von rund 5% schon da weniger stark ausgeprägt. Die angebotenen Ausbildungsstellen waren nach Zahlen der Bundesagentur für Arbeit nur um 3% gesunken bzw. im Tiefbau konstant geblieben.

Das große Angebot an Ausbildungsstellen ist ein Erfolg der umlagefinanzierten Ausbildungsförderung in der Bauwirtschaft, die alle Baubetriebe an der Finanzierung der Ausbildung beteiligt und Ausbildungsbetriebe finanziell deutlich entlastet. Die hohe Zahl an Ausbildungsverträgen im „5. Quartal“ - also nach Beginn des Aus­bil­dungs­jah­res - hat dann zu einem Anstieg der neuen Ausbildungsverhältnisse in der Bau­wirt­schaft geführt und dafür gesorgt, dass sich der Bauausbildungsmarkt erneut erheblich besser entwickelt hat als der Branchendurchschnitt.

Aufgrund des hohen Fachkräftebedarfs der Baubranche und der dadurch bedingten hohen Zahl an Ausbildungsstellen blieben allerdings relativ viele Ausbildungsstellen in der Bauwirtschaft unbesetzt. Auf 100 gemeldete Ausbildungsstellen kommen im Hoch- und Tiefbau weniger als 50 Bewerber, während der Ausbildungsmarkt bran­chen­über­grei­fend nahezu ausgeglichen ist.

Baulinks-Beiträge vom 4. Dezember 2020

Digitale Bauwoche präsentiert Start-up-Vielfalt im Netz
https://www.baulinks.de/bausoftware/2020/0134.php4
BIM, 3D-Betondruck, Virtual Reality - die Bauwirtschaft ist auf dem Weg in die digitale Zukunft. Doch wie können sich Architekten, Bau­unter­neh­mer und Handwerker über Innovationen informieren, wenn quasi alle Messen coronabedingt abgesagt werden müssen? weiter lesen

Vectorworks Stipendium: Bewerbung noch bis zum 31. März 2021
https://www.baulinks.de/bausoftware/2020/0133.php4
Zum fünften Mal starten ComputerWorks und Vectorworks, Inc. das Vec­tor­works Stipendium, das junge Talente in designorientierten Studiengängen fördert. Die Bewerbungsphase wurde am 1.12.2020 eröffnet und endet am 31. März 2021. weiter lesen

Neuer BIM-Leitfaden der Bundesarchitektenkammer
https://www.baulinks.de/bausoftware/2020/0132.php4
Für viele Planungsbüros ist die Umstellung auf BIM ziemlich heraus­for­dernd. Ihnen bietet die neue Broschüre „BIM für Architekten - Imple­men­tie­rung im Büro“ umfassende organisatorische, technische und juristische Informationen. weiter lesen

Auftraggeber-Informationsanforderungen (AIA) für BIM-Projekte auf 72 Seiten
https://www.baulinks.de/bausoftware/2020/0131.php4
Der bSD Verlag von buildingSMART Deutschland hat ein neues Taschen­buch der Reihe „BIM Basics“ herausgebracht: „Basiswissen zu Auf­trag­ge­ber-Infor­ma­tions­an­forderungen“, geschrieben von den beiden BIM-Expertinnen Judith Krischler und Martina Mellenthin Filardo. weiter lesen

PlanToBuild - ein gewerkeunabhängiges IBPM-System von einem Schüco-Start-up
https://www.baulinks.de/bausoftware/2020/0130.php4
Mangelnde Kommunikation und Information führen bei komplexen Bau­pro­jek­ten häufig zu unnötigen und kostspieligen Fehlern. Um dieses Fehler­potenzial zu minimieren, hat das Schüco-Start-up PlanToBuild ein gewerke­un­ab­hängiges IBPM-System entwickelt. weiter lesen

Aufmaß App von NOVA Building IT nach Upgrade mit BIM 3D Modell
https://www.baulinks.de/bausoftware/2020/0129.php4
Die NOVA Building IT GmbH ermöglicht die mobile Leistungserfassung jetzt auch am 3D-Modell: Denn die Aufmaß App passend zur cloud­ba­sier­ten Software NOVA AVA wurde um ein integriertes BIM-Modell zur vereinfachten Bauabrechnung erweitert. weiter lesen

BKI und MuM kooperieren in Sachen Kostenplaner-Revit-Kopplung
https://www.baulinks.de/bausoftware/2020/0128.php4
Der Kostenplaner des Baukosteninformationszentrums Deutscher Archi­tek­ten­kam­mern kann ab der Version 2021 aufgrund einer Kooperation mit Mensch und Maschine direkt auf wichtige Kostenbezugsgrößen aus einem Revit-Modell zugreifen. weiter lesen

Thinkproject schließt Rahmenvertrag mit Hochtief Infrastructure
https://www.baulinks.de/bausoftware/2020/0127.php4
Thinkproject schließt einen Rahmenvertrag mit der Hochtief Infra­struc­ture GmbH. Im Zuge der Drei-Jahres-Vereinbarung sollen deutsche und europäische Hochtief-Einheiten in Infrastrukturprojekten künftig Think­project nutzen. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE