Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 02.03.2021

Anhörung zu einer „Bauwende“

Das Thema „Bauwende“ beschäftigt den Ausschuss für Bau, Wohnen, Stadtentwicklung und Kommunen am 3. März 2021 (Mittwoch) in einer öffentlichen Anhörung. Dazu liegen Anträge der FDP-Fraktion und der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen vor. Die Sitzung unter Leitung von Mechthild Heil (CDU/CSU) beginnt als Videokonferenz um 10.30 Uhr und soll eineinhalb Stunden dauern.

Antrag der FDP

Die FDP-Fraktion fordert in ihrem Antrag (Bundestags-Drucksache 19/26178) mehr Flexibilität im Bau- und Wohnungsbereich. Die Bundesregierung solle „umfassende Technologieoffenheit bei Anforderungen an Gebäude und den Bauprozess“ gewähr­leis­ten. Mit der Überarbeitung der Mantelverordnung müsse der Einsatz von Recyclingbaustoffen erleichtert werden. Den Abgeordneten geht es vor allem um weniger Vorgaben beim Weg zum Erreichen der Klimaziele: Zusätzliche Vorgaben zum Wärmeschutz oder dem Austausch von Ölheizungen sollen aus dem entsprechenden Gesetz gestrichen, Regulierungen am Wohnungsmarkt zurückgenommen werden.

Ferner müsse es das Ziel einer nachhaltigen Baukultur sein, die Treibhausgasemissionen auch aus dem Bau- und Wohnungssektor gemäß den Vereinbarungen des Pariser Klimaziels bis 2050 radikal zu senken, begründet die Fraktion ihren Vorstoß. Ambitionierte Nachhaltigkeitsvorhaben seien genauso wie bezahlbares Wohnen machbar, wenn Innovationen ermöglicht, Technologieoffenheit garantiert und ein CO2-Limit konsequent umgesetzt würden.

Antrag der Grünen

Auch die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen setzt sich in ihrem Antrag (19/23152) für mehr Ressourcenschonung in der Bau- und Immobilienwirtschaft ein. Die Abgeordneten fordern dazu einen gesetzlich vorgeschriebenen Ressourcenausweis für Gebäude und eine verpflichtende Lebenszyklusbetrachtung von Gebäuden. Auch solle es bis 2025 Pflicht werden, in Neubauten ausschließlich erneuerbare Wärme einzusetzen.

Bei einer Novelle der Musterbauordnung müsse Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung verankert werden, so die Abgeordneten weiter. Darüber hinaus schlagen sie mehrere Maßnahmen vor, mit denen Prozesse im Bauwesen digitalisiert werden könnten.

Zur Begründung heißt es, der Bausektor gehöre zu den Wirtschaftszweigen mit dem höchsten Ressourcenverbrauch. Dazu komme der Energiebedarf während der Nut­zungs­phase. „Die Art und Weise, wie wir bauen, ist nicht nachhaltig und überlastet die planetaren Grenzen.“ Notwendig sei ein neuer, an den Prinzipien einer Kreislaufwirtschaft orientierter Ansatz beim Planen, Bauen und Nutzen von Wohn- und Gewerberaum sowie Infrastruktur, erklären die Grünen.

Interessierte Zuhörer können sich bis Dienstag, 2. März 2021, im Sekretariat des Bauausschusses (bauausschuss@bundestag.de) für die Teilnahme als Zuhörer an der Videokonferenz anmelden. Die Aufzeichnung der Sitzung soll dann ab Donnerstag, 4. März 2021, gegen 12:00 Uhr via bundestag.de/mediathek abrufbar sein.

Baulinks-Beiträge vom 1. März 2021

baupressekompakt wird weitergeführt - voraussichtlich vom 17. bis 19. Oktober 2021
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/0332.php4
baupressekompakt gibt es seit 1995 und steht für ein enorm konstruk­tives Aufeinandertreffen der Baufachpresse mit Herstellern von Bau­stof­fen bzw. -produkten und Agenturen, von dem auch Baulinks.de über Jahre hinweg vielfältig profitiert hat. weiter lesen

4 Tage R+T digital mit 299 virtuellen Messeständen und einem Rahmenprogramm für 22.000 Besucher
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/0331.php4
Am 22. Februar 2021 startete die R+T digital - und das nach nur weni­gen Monaten Vorbereitungszeit für alle Beteiligten. Bis zum 25. Februar (einschließlich) lockte die Veranstaltung laut offiziellen Zahlen 22.000 Besucher vor den Bildschirm. weiter lesen

Deutsche Hypo-Immobilienklima im Winterschlaf?
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/0330.php4
Das Deutsche Hypo-Immobilienklima konnte im Februar nicht an den posi­ti­ven Trend vom Jahresanfang anknüpfen - nachdem sich im Dezember 2020 und in diesem Januar erste Erholungstendenzen im Immobilienklima abzeichneten. weiter lesen

Wohnungs- und Immobilienmarktbericht: Märkte zwischen Wachstum und Schrumpfung
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/0329.php4
In zahlreichen Regionen sind die Wohnungsmärkte angespannt, in an­deren ist die Wohnungsnachfrage rückläufig. Konkret: Während Groß­städte und Umlandgemeinden wachsen, schrumpfen viele kleine und mittelgroße Kommunen in strukturschwachen Gegenden. weiter lesen

„Energieeffiziente Schulen“ mit Erkenntnissen aus der Forschungsinitiative EnEff:Schule
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/0328.php4
Die räumlichen und hygienischen Bedingungen vieler Schulen erfüllen nicht mehr die heutigen Erwartungen. Zudem weisen die Gebäude häu­fig einen hohen Energieverbrauch auf und belasten damit die Haushalte der Kom­mu­nen. weiter lesen

ORCA AVA-Thementage am 9. und 10. März 2021
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/0327.php4
Die ORCA Software GmbH lädt zu ihren ersten ORCA AVA-Thementagen ein. In virtuellen Videokonferenzen wollen Mitarbeiter und Partner der ORCA Software jede Menge Expertenwissen, Impulse und Infor­ma­tio­nen rund um die AVA-Software präsentieren. weiter lesen

Fernwärmekonferenz 2021 online vom 23. bis 25.3.
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/0326.php4
Danfoss richtet seine Fernwärmekonferenz in diesem Jahr gemeinsam mit dem Rohrsystem-Komplettanbieter Brugg Pipes aus. In insgesamt acht Vorträgen soll die Effizienz- und Nachhaltigkeitssteigerung von Fern­wär­me­netzen durch digitale Steuerungslösungen und optimierte Rohrnetze erörtert werden. weiter lesen

Online-Seminar am 3.3.: Abwasseranlagen richtig dimensionieren inklusive Rückstau-und Brandschutz
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/0325.php4
In dem kostenlosen Kooperationsseminar „Feuer und (Ab-)Wasser“ der Firmen Jung Pumpen, Walraven und Poloplast geht es um die norm­ge­rechte Installation von Abwasseranlagen in Gebäuden. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE