Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 06.05.2021

Baugewerbe hält EU-Mindestlohnregelung für überflüssig

„Eine europäische Mindestlohnregelung ist nicht nur absolut überflüssig. Sie führt auch zu einer verfassungsrechtlich zumindest bedenklichen Einschränkung des Handlungsspielraums der nationalen Tarifvertragsparteien“, erklärte Felix Pakleppa, Hauptgeschäftsführer des Zentralverbands Deutsches Baugewerbe (ZDB), gestern (5.5.2021) in Berlin.

Bereits während des Konsultationsverfahrens der Europäischen Kommission hatte der größte Branchenverband der Bauwirtschaft seine Zweifel an der vorgelegten Regelung vorgetragen: „Die Tarifpartnerschaft gehört zum Tafelsilber unserer sozialen Markwirtschaft. Für unsere Branche verhandeln wir mit unserem Sozialpartner bereits seit über 120 Jahren Tarifverträge für die Bauwirtschaft, in bewährter und konstruktiver Art und Weise“, führte Herr Pakleppa weiter aus.

Schon jetzt müssen die Tarifvertragsparteien des Baugewerbes bei der Verhandlung ihres Branchen-Mindestlohns die Vorgaben und Einschränkungen des deutschen Mindestlohngesetzes beachten. Eine zusätzliche Einschränkung der Tarifautonomie durch europäische Regelungen nimmt den Tarifträgerverbänden den für branchenspezifische nationale Regelungen notwendigen Entscheidungsspielraum.

„Eine EU-Mindestlohnregelung würde nicht nur eine eindeutige Kompentenzüberschreitung darstellen. Sie würde die Tarifautonomie in Deutschland mit Füßen treten. Statt einem One-fits-all-Ansatz sollte weiterhin auf nationalen Handlungsspielraum für geeignete Regelungen in den einzelnen Branchen gesetzt werden“, forderte Herr Pakleppa abschließend.

Baulinks-Beiträge vom 5. Mai 2021

Bewegter Badehimmel in Salzburg aus Keramikdeckenziegeln von Tonality
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/0718.php4
Saunieren und schwimmen in architektonisch reizvoller Atmosphäre - das ist im neuen Paracelsus Bad & Kurhaus in Salzburg möglich. Der Neubau präsentiert sich modern, puristisch und mit Blickbezügen zur Umgebung. weiter lesen

Zertifizierte Metall-Brandschutzdecken von Lindner
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/0716.php4
Für Fluchtwege und/oder zum Schutz von Installationen im Decken­hohl­raum bietet Lindner montagefreundliche Metalldecken an, die ganz unter­schiedlichen Anforderungen gerecht werden können. Die Produkte sind für den deutschen wie auch den internationalen Markt geeignet und zer­ti­fi­ziert. weiter lesen

HeartFelt Origami: Filzdeckensystem nimmt sich die Kunst des Papierfaltens zum Vorbild
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/0717.php4
Hunter Douglas Architectural erweitert sein Decken- und Wandsystem HeartFelt um ein Filzdeckensystem aus Origami-Faltpaneelen mit nach­voll­zieh­baren raumakustischen Eigenschaften. weiter lesen

Akustikdecke Master Eg speziell für Großraumbüros neu von Ecophons
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/0715.php4
Ecophon bringt mit Master Eg eine neue Akustikdecke auf den Markt, die speziell für Großraumbüros und starkfrequentierte Räume entwickelt wur­de. Die abgehängten Deckenplatten verfügen über weitreichende schall­ab­sor­bie­rende Eigenschaften. weiter lesen

OWAcolor: OWA-Deckensysteme in RAL- und NCS-Farben
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/0714.php4
Im Rahmen der Marke OWAcolor ist die Odenwald Faserplattenwerk GmbH hinsichtlich der farblichen Raumgestaltung mit raumakustisch wirkende Deckenplatten breit aufgestellt. Die angebotenen Farben stammen aus den RAL- und NCS-Farbsystemen. weiter lesen

Neue Broschüre zu mineralischen Deckenplatten und Einzelabsorbern von Knauf Ceiling Solutions
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/0713.php4
Maßgeschneiderte Raumakustik, Brandschutz, Innenraumluftqualität und optischer Komfort - diese vier Aspekte zur professionellen Planung und Ausführung von Raumdecken erläutert die neue Broschüre zu­nächst im kompakten Einstiegskapitel. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE