Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 14.05.2021

Spontanes Laden von E-Autos wird einfacher

Das Bundeskabinett hat am Mittwoch (12.5.) eine Novellierung der Ladesäulenverordnung auf den Weg gebracht. Die neuen Regelungen sollen das Bezahlen an öffentlich zugänglichen Ladesäulen einfacher und nutzerfreundlicher gestalten.

Bundesminister Altmaier sagte dazu: „Damit die E-Mobilität sich auf breiter Front durchsetzt, müssen wir nicht nur die Autos fördern, sondern auch das Laden und Bezahlen einfach und unkompliziert gestalten. Künftig kann an öffentlich zugänglichen Ladesäulen einfach und schnell mit gängiger Kredit- und Debitkarte bezahlt werden. So kann jeder jederzeit an diesen Ladesäulen Strom laden und bezahlen – auch Kunden, die kein Smartphone besitzen. Zugleich wird so das grenzüberschreitende Laden und Bezahlen an Ladesäulen ermöglicht, denn die Kreditkarte ist überall einsetzbar.“

Die Änderung der Ladesäulenverordnung sieht vor, dass Ladesäulenbetreiber beim Ad-hoc-Laden künftig mindestens eine kontaktlose Zahlung mittels gängiger Debit- und Kreditkarte als Mindeststandard anbieten müssen.

Die Regelung zum einheitlichen Bezahlsystem gilt für alle Ladesäulen, die erst ab dem 1. Juli 2023 erstmalig in Betrieb genommen werden. Bestehende Ladesäulen müssen nicht nachgerüstet werden. Der Änderungsentwurf wurde von der Europäischen Kommission notifiziert. Nach Abschluss des Notifizierungsverfahrens wird sich als nächstes der Bundesrat mit den geplanten Änderungen befassen.

Baulinks-Beiträge vom 12. Mai 2021

Hydro: Lindners neue feuchteresistente Hohlboden-Familie
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/0759.php4
Lindner bietet mit Hydro ein neues schimmelresistentes Hohl­bo­den­sys­tem aus hochverdichteten Zementfaserplatten und höhenverstellbaren Boden­stützen an. Es eignet sich damit für stark frequentierte Flächen mit er­hö­htem Feuchtigkeitseintrag sowie für Feuchträume. weiter lesen

Thomsit-Bodenspachtelmassen dank neuer Rezeptur schneller belegreif
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/0758.php4
Thomsit hat die Rezeptur seiner Spachtelmassen AS1 Rapid, XXL Power und XXL Xpress verbessert. Alle drei Produkte lassen einen idealen Ver­lauf und eine glattere Oberfläche erwarten. Außerdem soll die Beleg­reife schneller erreicht sen. weiter lesen

James Hardie ergänzt sein Fermacell-Trockenestrich-Sortiment um gefilzte Variante
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/0757.php4
Alternativ zu den Fermacell-Estrich-Elementen mit Holzfaserdämmung bietet James Hardie jetzt eine Variante mit unterseitig aufkaschierter Filz-Dämmplatte aus recycelten Kunstfasern an. weiter lesen

Schallschutzplatte Norit-SP 25 will die Deckenbeschwerung leicht machen
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/0756.php4
Zur Verbesserung des Schallschutzes in Gebäuden bietet Lindner GFT die Schallschutzplatte Norit-SP 25 zusammen mit seinen Norit-Trocken­es­tri­chen an. Die Platte hat das Format 800 x 600 mm, ist 25 mm dick und wiegt ca. 18,2 kg. weiter lesen

Broschüre von Knauf zum Rohboden-Ausgleich
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/0755.php4
Mit der Broschüre „Auf alle Fälle! Rohboden-Ausgleich mit Knauf“ infor­miert Knauf über den fachgerechten Ausgleich von Rohböden in der Modernisierung wie auch im Neubau - denn nur selten findet man so ebene Rohdecken, dass sofort der Estrich aufgebracht werden könnte. weiter lesen

Neue 3-in-1-Abdichtungs-, Trittschallschutz- und Entkopplungsbahn von Botament
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/0754.php4
Mit der ATE Max hat Botament eine 3-in-1-Bahn zum Einsatz unter Boden­belägen aus Fliesen und Natursteinen im Innen- und Außen­be­reich im Pro­gramm. Die Eigenentwicklung kombiniert die Funktionen Abdichtung, Tritt­schall­re­du­zierung und Entkopplung (ATE). weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE