Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 06.06.2021

Höchstpreise für gebrauchte Baumaschinen

Anfang Mai lieferten sich 2.000 Bieter aus 92 Ländern bei einer Online-Auktion einen Preiskampf. Einen so großen Ansturm hat man bei Ritchie Bros. schon lange nicht mehr erleb. Vom Muldenkipper bis zum Teleskoplader, Schlag auf Schlag gingen die Gebrauchten weg. Und das zu Summen, die mitunter über dem ermittelten Verkaufswert lagen.

Gebrauchte Baumaschinen sind das Geschäft von Ritchie Bros. Seit über 60 Jahren stellt das Unternehmen Plattformen bereit, auf denen Käufer und Verkäufer weltweit zusammenfinden. Eine so große Nachfrage wie derzeit habe man jedoch selten erlebt, bestätigt Matthias Ressel, Vertriebsleiter Baumaschinen für die DACH-Region. „Unsere Mai-Auktion hat ein starkes Preis-Niveau gezeigt. Die stetig steigende Nachfrage seitens unserer Käufer wirkt sich direkt in Euro aus.“


Foto © Ritchie Bros.

Rosige Zeiten für Verkäufer

Nicht nur Baustoffe sind derzeit knapp am Markt, auch die Maschinen selbst sind Mangelware. Eingeschränkter Warenverkehr, stark beeinträchtigte Lieferketten und Produktionsausfälle zwingen die Hersteller zu teils monatelangen Vorlaufzeiten. Für Unternehmen, die ihre Aufträge fristgerecht abarbeiten müssen, eine unzumutbare Situation. Zumal auch Vermieter von den Engpässen betroffen sind. Rettung verspricht einzig der Gebrauchtmarkt: Hier gibt es noch Baumaschinen, die sofort verfügbar und einsatzbereit sind. „Deutschland ist traditionell eher ein Verkäufermarkt,“ erklärt Ressel. „Wirklich hochwertige Maschinen sind aber auch hierzulande gefragt - gerade derzeit.“ Neben den Lieferschwierigkeiten der Hersteller schlägt sich auch die generelle Scheu vor größeren Investitionen in Krisenzeiten nieder. Und so platzierten sich bei der Ritchie-Bros.-Auktion am Sitz im holländischen Moerdijk deutsche Käufer erstmals auf Platz Drei - nach den Niederlanden und Polen. Die starke regionale Präsenz sei dafür mit ausschlaggebend, so Herr Ressel: „Mit unseren Außenstellen in Leipzig und Regensburg bieten wir Interessenten die Möglichkeit, Maschinen vor Angebotsabgabe direkt in Augenschein zu nehmen.“

Die starke Konkurrenz unter den Bietern wirkt unmittelbar auf die Verkaufspreise: Seit März 2020 wird in der gesamten EMEA-Region, also Europa, Naher Osten und Afrika, in zeitgesteuerten Online-Auktionen verkauft. Anfang Mai konkurrierten 1.973 Bieter aus 92 Ländern um die Maschinen, ein Plus von zehn Prozent gegenüber dem Vorjahr. 1.800 Lose kamen unter den Hammer, vom Anbaugerät bis zur Arbeitsbühne. Am Ende der dreitägigen Auktion stand ein Umsatz von mehreren Millionen Euro. Ein Highlight der Auktion war unter anderem eine CAT D6T LGP. Die fünf Jahre alte Planierraupe brachte einen Verkaufserlös von 130.000 Euro ein. Ein neuwertiger Manitou MRT2550 Teleskoplader erzielte sogar 147.000 Euro.

Baulinks-Beiträge vom 4. Juni 2021

Verbändebündnis zum Dissens zwischen natürlicher und ventilatorgestützter Lüftung
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/0872.php4
Zur Frage, welches Lüftungsverhalten bzw. welches Lüftungssystem richtig ist, hat ein Bündnis aus Architekten- und Ingenieureverbänden sowie der Bau- und Immobilienwirtschaft eine Studie erstellen und ein Merkblatt als Entscheidungshilfe erarbeiten zu lassen. weiter lesen

Neues förderfähiges Decken-Lüftungsgerät Schoolair-D-HV von Trox mit Feuchterückgewinnung
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/0870.php4
Trox bringt mit Schoolair-D-HV ein Deckengerät auf den Markt, das für Gruppenräume, Klassen- und Lehrerzimmer konzipiert wurde, um sie permanent energieeffizient und geräuscharm mit Frischluft zu ver­sor­gen. weiter lesen

80% staatliche Förderung von Lüftungsanlagen in Kindergärten und Grundschulen
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/0871.php4
Der Bund will künftig einen Großteil der Kosten für den Einbau von sta­tio­nä­ren Lüftungsanlagen, die (Corona-)Viren aus der Raumluft zu fil­tern, in Kindergärten und Schulen übernehmen - das hat Kanzleramts-Chef Helge Braun am 14. Mai via Twitter verkündet. weiter lesen

Neues raumbezogenes Schullüftungssystem von Zehnder mit speziellem Luftverteilungskonzept
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/0869.php4
Zehnder hat ein flexibles System zur Lüftung von Schulräumen ent­wi­ckelt - mit dem Zentral-Lüftungsgerät ComfoAir Q600 ST Enthalpie als Herzstück und einem speziellen Luftverteilungskonzept. weiter lesen

Neues, dezentrales WRG-Lüftungsgerät von Vallox für Klassenzimmer, Büros, Praxisräume und Co.
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/0868.php4
Vallox hat mit airDIRECT 750 CC ein dezentrales Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung (WRG) angekündigt, das sich insbesondere für den nachträglichen Einbau in Klassenzimmern, Büros und Konferenz- sowie Praxisräumen anbietet. weiter lesen

HepaBooster von AiolosAir zur Aufrüstung von Bestandsanlagen und als Stand-alone-Umluftgerät
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/0867.php4
Ein kompaktes Luftbehandlungssystem mit Hepa-Filtertechnologie hat jetzt AiolosAir vorgestellt. Der HepaBooster ist in fünf Leistungsgrößen und in zwei Varianten erhältlich - zur Aufrüstung von bestehenden Umluftanlagen und als Stand-alone-Umluftgerät. weiter lesen

CoClean-up: Virenfreie Luft durch Raumlüfter mit kalter Verbrennung von zwei Fraunhofer-Instituten
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/0866.php4
Ein neuartiges Lüftungssystem, das die Fraunhofer-Institute IKTS und ITEM derzeit entwickeln, filtert Viren aus der Raumluft, verbrennt sie kalt und lässt nichts anderes übrig als geringe Mengen an Kohlen­stoff­dioxid (CO₂) und Wasserstoff. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE