Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 09.07.2021

Höchster Anstieg der Baupreise für Wohngebäude seit 2007

Die Preise für den Neubau konventionell gefertigter Wohngebäude in Deutschland sind nach Angaben des Statistischen Bundesamtes im Mai 2021 um 6,4% gegenüber Mai 2020 gestiegen. Dies ist der höchste Anstieg der Baupreise gegenüber einem Vorjahr seit Mai 2007 (+7,1% gegenüber Mai 2006). Im Mai 2007 hatte die damalige Erhöhung der Mehrwertsteuer von 16% auf 19% zu dem starken Preisanstieg beigetragen. Im Februar 2021, dem vorherigen Berichtsmonat der Statistik, waren die Preise im Vorjahresvergleich um 3,1% gestiegen. Im Vergleich zum Februar 2021 erhöhten sich die Baupreise im Mai 2021 um 3,6%.

Die Preise für Rohbauarbeiten an Wohngebäuden stiegen von Mai 2020 bis Mai 2021 um 7,3%. Den stärksten Anstieg gab es dabei bei den Zimmer- und Holzbauarbeiten. Sie sind aufgrund der erhöhten Nachfrage nach Bauholz im In- und Ausland um 28,5% teurer geworden. Die Preise für Dachdeckungs- und Dachabdichtungsarbeiten stiegen um 8,3%, für Klempnerarbeiten erhöhten sie sich um 8,1% und für Entwässerungskanalarbeiten um 7,8%. Den größten Anteil an den Rohbauarbeiten und am Gesamtindex haben die Betonarbeiten und die Mauerarbeiten. Hier stiegen die Preise für Betonarbeiten um 6,6% und für Mauerarbeiten um 4,8%.

Die Preise für Ausbauarbeiten nahmen im Mai 2021 gegenüber dem Vorjahr um 5,5% zu. Für Estricharbeiten erhöhten sie sich um 7,4%, bei Wärmedämm-Verbundsystemen und bei Metallbauarbeiten stiegen sie um jeweils 6,3%. Tischlerarbeiten, die Bauarbeit mit dem höchsten Anteil an den Ausbauarbeiten, kosteten 5,8% mehr als im Mai 2020.

Die Preise für Instandhaltungsarbeiten an Wohngebäuden (ohne Schönheitsreparaturen) nahmen gegenüber dem Vorjahr um 6,2% zu. Die Neubaupreise für Bürogebäude stiegen um 6,2% und für gewerbliche Betriebsgebäude um 6,6%. Im Straßenbau erhöhten sich die Preise um 2,4% gegenüber dem Mai 2020.

Baulinks-Beiträge vom 8. Juli 2021

Kalamitätsholz ausschreiben und konstruktiv nutzen!
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1053.php4
Holzbau Deutschland wirbt für einen ressourcenschonenden Umgang mit Holz: Der Rohstoff Holz ist kostbar. Daher gilt es, ihn ver­ant­wor­tungs­voll und ressourcenschonend einzusetzen - auch wenn Holz durch Um­welt­ein­flüsse oder den Borkenkäfer gezeichnet sei. weiter lesen

Brettsperrholz-Merkblatt in dritter Auflage erschienen
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1052.php4
Die Studiengemeinschaft Holzleimbau e.V. und der Fachverband der Holz­in­dustrie Österreich haben ein neues Brettsperrholz-Merkblatt er­stellt. Die wesentlichen Änderungen beziehen sich auf Toleranzen, Ober­flä­chen­kri­terien und die Einführung der Festigkeitsklasse CL24. weiter lesen

Forschungsergebnisse bestätigen statisches Potenzial von Klammern im Holztafelbau
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1051.php4
Ende Mai 2021 wurde der Endbericht eines Forschungsprojekts zur Trag­fähigkeit von Klammerverbindungen in das CEN-Portal hoch­ge­la­den. Dem­nach können Klammerverbindungen mehr als der aktuelle Eurocode ihnen zugesteht. weiter lesen

512 Seiten Holzrahmenbau mit rund 200 Detailzeichnungen
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1050.php4
„Holzrahmenbau – Bewährtes Hausbau-System“ ist ein Kon­struk­tions­ka­ta­log mit rund 200 downloadbaren Detailzeichnungen zu den wich­tigs­ten Konstruktionen im Holzrahmenbau. Darüber hinaus enthält die 6. Auflage des Fachbuchs umfangreiche Ausführungen zu Bauprodukten und Vorbemessungstabellen. weiter lesen

4. Auflage der Broschüre „Holzhauskonzepte“ erschienen
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1049.php4
Die FNR hat ihre Broschüre „Holzhauskonzepte“ aktualisiert. Zahlreiche neue Bauwerke aus Holz dokumentieren darin anschaulich die archi­tek­to­nische und technologische Weiterentwicklung sowie das Zukunfts­poten­zial des klimafreundlichen Baumaterials. weiter lesen

Brüninghoff kooperiert mit Cree Buildings
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1048.php4
Der Hybridbau-Spezialist Brüninghoff will sein eigenes Know-how in die Weiterentwicklung eines bekannten bestehenden Systems einfließen lassen, indem das Unternehmen aus Heiden auch Cree Buildings-lizen­zier­te Produkte herstellt und vertreibt. weiter lesen

Egger Gruppe etabliert neue Division Building Products
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1047.php4
Renovierungsdruck und Verdichtung im städtischen Raum, Fach­kräf­te­man­gel im Handwerk und Ressourcenfragen bedeuten Potenzial und Herausforderung zugleich für den Holzbau. Egger reagiert darauf mit einer eigenen Organisationseinheit. weiter lesen

Wohnungsbestand: 42,8 Mio. Wohnungen
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1046.php4
Ende 2020 gab es in Deutschland 42,8 Mio. Wohnungen in Wohn- und Nichtwohngebäuden - 0,7% bzw. 290.966 Wohnungen mehr als 2019. Im Vergleich zu 2010 erhöhte sich der Wohnungsbestand um 5,7% bzw. 2,3 Mio. Woh­nungen. Somit kamen Ende 2020 auf 1.000 Ein­woh­ner 515 Wohnungen. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE