Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 16.07.2021

VDI-Leitplanken für den sicheren Betrieb von Drohnen

Mit der Verbreitung von unbemannten Luftfahrtsystemen (UAS) ergibt sich die Notwendigkeit, dass sie sich als vollwertige Teilnehmer am Luftverkehr den bestehenden luftrechtlichen Regularien unterordnen. Damit geht die Verpflichtung der „Piloten“ einher, sich an die bestehenden Luftverkehrsregeln zu halten. Die VDI-Gesellschaft Fahrzeug- und Verkehrstechnik thematisiert nun mit der neuen Publikation „VDI-Hand­lungs­felder – Betriebssicherheit von UAS“ offene Fragen zum sicheren Betrieb von Drohnen. Parallel wurde die Erarbeitung einer VDI-Richtlinie gestartet, die den sicheren Betrieb von UAS unterstützen soll.


Foto © Alex Yuzhakov / shutterstock.com via VDI

praxisnahe Auslegung behördlich geforderter Mindeststandards für UAS

Unbemannte Luftfahrtsysteme haben in den vergangenen 20 Jahren rasante Fortschritte gemacht. Der Preisverfall für mikroelektronische Erzeugnisse hat den Weg für eine weite Verbreitung im zivilen Bereich geebnet. UAS finden heute bei Rettungsdiensten und Feuerwehren, in Gewerbe und Industrie sowie im Freizeit- und Hobbybereich Anwendung.

Die Einsatzgebiete von UAVs werden immer umfangreicher. Laut der Autoren müsse man zukünftig die Erfassung von Umgebungsdaten, aus denen Lagebilder für die Erhöhung der Betriebssicherheit erstellt werden können, vorantreiben und daraus Sicherheitsempfehlungen ableiten. Auch planungspolitische und regulative Anforderungen, die der UAV-Transport in Siedlungsgebieten mit sich bringt, sollten zügig adressiert werden. Der VDI-Fachausschuss setzt sich zudem für den Aufbau einer Meldeplattform ein, um die Art, Schwere und Häufigkeit von technischen Störungen neutral und herstellerunabhängig zu erfassen.

Die neue Publikation definiert insgesamt fünf Handlungsfelder - dazu zählen neben der gesellschaftlichen Akzeptanz auch die derzeitigen und zukünftigen Betriebsumgebungen und Gefahren, die Gefahrenanalyse und Bewertung sowie die Verfahren zur UAV-Detektion und Abwehrmaßnahmen. Die Bearbeitung der Handlungsfelder für den sicheren Betrieb von UAS erfolgt durch den Fachausschuss in einem nächsten Schritt in Form der Richtlinienreihe VDI 5912.

Die vollständige Publikation „VDI-Handlungsfelder – Betriebssicherheit von UAS“ lässt sich via vdi.de > VDI > Publkationen kostenfrei anfordern.

Baulinks-Beiträge vom 15. Juli 2021

Für „Auf IT gebaut - Bauberufe mit Zukunft“ werden wieder die besten Bautalente gesucht
https://www.baulinks.de/bausoftware/2021/0075.php4
Das RKW Kompetenzzentrum sucht mit Hilfe des Wettbewerbs „Auf IT gebaut – Bauberufe mit Zukunft“ wieder innovative und zugleich praxis­nahe digitale Lösungen für die Bauwirtschaft. weiter lesen

MWM hat 20.000ste Lizenz verkauft
https://www.baulinks.de/bausoftware/2021/0074.php4
Die Bonner MWM Software & Beratung GmbH feiert in diesem Monat ihren 29. Geburtstag und hat jetzt ihre 20.000te Lizenz verkauft. Dabei entfielen knapp 9.500 Lizenzen auf MWM-Libero, das Programm für Auf­maß, Mengen­er­mitt­lung und Bauabrechnung. weiter lesen

n.core – eine weitere Plattform für die digitale Qualitätssicherung auf dem Bau
https://www.baulinks.de/bausoftware/2021/0073.php4
Die n.core build GmbH will mit ihrem SaaS-Plattform n.core den Alltag auf der Baustelle „grundlegend verbessern“. n.core wurde für die Risiko­be­wer­tung von Bauprojekten entwickelt. weiter lesen

Kobold Control hilft beim Abbau und Ausgleich von Mehr- bzw. Überstunden
https://www.baulinks.de/bausoftware/2021/0072.php4
Ab sofort ist in der Projekt- und Controllingsoftware Kobold Control eine Zeiterfassungs-Übersicht integriert. Auf diese können sowohl Adminis­tra­toren als auch Mitarbeiter der Planungsbüros zugreifen. weiter lesen

Schüßler-Plan stellt von card_1-Einzelplatzlizenzen auf Netz­lizenzen um
https://www.baulinks.de/bausoftware/2021/0071.php4
Die IB&T Software GmbH hat mit ihrem Kooperationspartner Schüßler-Plan einen Rahmenvertrag mit einem neuen Lizenzmodell ab­ge­schlos­sen und den Funktionsumfang erheblich erweitert. weiter lesen

Software zur dynamischen Heizlast nach VDI 6020 bietet neue Planungs-Optionen
https://www.baulinks.de/bausoftware/2021/0070.php4
Ab sofort kann Solar-Computer Heizungsanlagen nicht nur via Stati­scher Heizlast nach DIN EN 12831-1, sondern auch mittels Dyna­mi­scher Heizlast nach VDI 6020 auslegen. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE