Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 29.08.2021

Konsumzurückhaltung kehrt zurück

Die Coronalage in Deutschland hat sich nach einer kurzen Entspannung in den letzten Wochen wieder verschärft. Der Corona Consumer Check von der IFH Köln GmbH beleuchtet vor diesem Hintergrund die aktuelle Situation des Ausgabeverhaltens der Konsumenten und zeigt: Produktkäufe werden branchenübergreifend wieder vermehrt verschoben. Viele Konsumenten hinterfragen zunehmend ihren Konsum.

Zu Beginn der Coronapandemie und des ersten Lockdowns 2020 haben viele Konsumenten Anschaffungen und Produktkäufe zeitlich verschoben. Obwohl einige Anschaffungen im Laufe des letzten Jahres nachgeholt wurden, hält der Trend auch im zweiten Jahr der Pandemie weiter an. So ist die Konsumzurückhaltung im Juli 2021 durch den langen zweiten Lockdown wieder angestiegen. Knapp die Hälfte der Befragten (44%) gibt an, aktuell Anschaffungen zu verschieben. Grund hierfür sind trotz Lockerungen immer noch Ängste und Sorgen um die finanzielle Zukunft, die unverändert bei rund 30% der Befragten vorherrschen.

Branchenübergreifende Konsumzurückhaltung

Die Verschiebungen der Anschaffungen spiegeln sich auch in den einzelnen Branchen wider. Über alle Branchen hinweg haben Konsumenten weniger Geld ausgegeben als noch vor der Coronakrise. Insbesondere bei Bekleidung wurde gespart: 41% der Befragten gaben in der Coronazeit weniger Geld für Fashion & Accessoires aus. Aber auch bei Wohnen & Einrichten tätigen Konsumenten laut Corona Consumer Check aktuell geringere Ausgaben: Ein Drittel (34%) gibt momentan weniger Geld aus als noch vor der Pandemie.

Konsum wird vielfach hinterfragt

Knapp die Hälfte der befragten Konsumenten hat durch die coronabedingten Beschränkungen realisiert, dass sie auf Konsum teilweise verzichten können. So haben 47% der Befragten gemerkt, dass sie gar nicht so viele Produkte benötigen. Auch der jüngeren Zielgruppe der 18- bis 29-Jährigen fällt der Konsumverzicht nicht unbedingt schwer: 43% realisieren, dass sie auch mit weniger Produkten auskommen können.

Baulinks-Beiträge vom 27. August 2021

Nicht nur rauchfrei, sondern auch belüftet: WindowMaster kombiniert CompactSmoke mit NV Embedded
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1314.php4
Sicherheit im Brandfall und ein gesundes Raumklima im Alltag: Das CompactSmoke-System von WindowMaster lässt sich nicht nur zur Ent­rau­chung, sondern jetzt auch zur kontrollierten natürlichen Lüftung ein­set­zen. weiter lesen

Roto mit deutlich erweitertem Angebot für „Outward Opening“-Fenster
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1313.php4
Für nach außen zu öffnende Fenster hat Roto sein Portfolio der Frik­tions­scheren FS Kempton überarbeitet und erweitert. Das Unter­neh­men geht davon aus, dass das erweiterte Programm lückenlos das volle Spektrum relevanter Flügelbreiten und -höhen abdeckt. weiter lesen

Umwidmung von Siegenia-Fensterlüftern zu Rollladenkastenlüftern
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1312.php4
Siegenia hat es möglich gemacht, seine Aeromat-Fensterlüfter midi, midi HY, 80 und 100 in zahlreichen Rollladenkästen renommierter Her­steller ein­set­zen zu können. Damit wird diese Art der dezentralen Lüf­tung auf der Fassadenseite gänzlich unsichtbar. weiter lesen

Dezenter Fassadenabschluss von inVENTer für zweischaliges Mauerwerk und WDV-Systeme
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1311.php4
inVENTer hat einen Fassadenabschluss für zweischaliges Mauerwerk so­wie für WDV-Systeme entwickelt. Der Nordic kann sich durch sein schma­les, fassadenbündiges Lüftungsgitter unauffällig in die Fassade einfügen - gerade auch bei Klinkerfassaden. weiter lesen

Baukastensystem statt Sets: getAir stellt sein dezentrales Wohnraumlüftungs-Portfolio um
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1310.php4
getAir stellt sein Angebot im Bereich dezentraler Wohnraumlüftung um und ersetzt dazu die bisherige Set-Logik durch ein Baukastensystem, welches die individuelle Kombination von Komponenten ermöglicht. weiter lesen

Aachener Tag „Luftqualität & nachhaltige Schullüftung“ Ende September
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1309.php4
Der 29.9.2021 soll ganz im Zeichen der Luftqualität und Nachhaltigkeit in Schulgebäuden stehen. Hierzu will die Heinz Trox-Stiftung im Rah­men eines Symposiums Experten aus Wissenschaft, Schul- und Ge­bäu­de-Praxis sowie Politik zusammenführen. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE