Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 22.10.2021

Wohnhaustreppen sind die umtriebigsten Killer Österreichs

Es ist kaum zu glauben, aber das österreichische Kuratorium für Verkehrssicherheit (KFV) hat rund 58 Todesfälle pro Jahr in Österreich durch Treppenstürze bestätigt. Eche Morde finden seltener statt. Immens auch die Zahl der Verletzungen durch Stolpern, Fallen oder andere Unfälle, die im Treppenhaus passieren können. Insgesamt müssen pro Jahr rund 28.500 Personen deshalb ins Krankenhaus - darauf hat uns die ISHAP Gebäudedokumentations GmbH aufmekrsam gemacht.

Hauptursachen für Unfälle in Stiegenhäusern in Österreich:
  • Unregelmäßige Stufenhöhe oder kaputte Treppen
  • Unzureichende Beleuchtung
  • Kaputte oder lose Geländer
  • Fehlende Handläufe oder falsch montierte Handläufe und Geländer
  • Stolperfallen wie Teppiche, Türmatten, oder im Treppenhaus abgestellte Dinge
  • Rutschige, vereiste oder schlecht gereinigte Treppen
  • Andere Gefahren oder Mängel
„Als Spezialisten für Gebäudedokumentation machen wir auch unzählige Sicherheitsbegehungen nach ÖN B 1300/1301 in Wohn- und Bürohäusern in ganz Österreich. Es gibt derzeit nur wenig Bewusstsein bei Eigentümer und Hausverwaltungen. Typisch österreichisch: ,Es wird scho nix gschehn.‘ Fakt ist aber, dass die gerichtlichen Forderungen von Geschädigten enorm sein können und man daher Vorsorge treffen sollte. Noch dazu, wo das ohnehin gesetzlich vorgeschrieben ist und sogar outgesourct werden kann“, so Baumeister Ing. Thomas Korol, CEO von ISHAP Gebäudedokumentations GmbH in Wien.

Sicherheitsbegehung nach ÖN B 1300 zeigt Fehler auf und verhindert Klage von Mietern

„Es ist immer wichtig, wenn eine unabhängige Person die Sicherheitsüberprüfung durchführt, sonst droht Betriebsblindheit und man sieht genau dort weg, wo eigentlich Gefahr in Verzug ist. Die Behebung der angezeigten Sicherheitsmängel ist meist sehr einfach und spart enorme Verfahrens- und Gerichtskosten im Ernstfall. Denn jedem Hausbesitzer muss klar sein, dass eine Klage sehr teuer wird, wenn die Sicherheit in seinen Stiegenhäusern nicht gewährleistet ist“, betont Herr Korol.

Baulinks-Beiträge vom 21. Oktober 2021

BIM World 2021 Kongress und Ausstellung: Digitaler Zwilling im Fokus
https://www.baulinks.de/bausoftware/2021/0115.php4
BIM ermöglicht es, zuverlässige Projektdaten in einem großen Umfang zu liefern. Angereichert mit IoT-Technologien sind Digitale Zwillinge die Schlüsselelemente im Wettbewerb zwischen Unternehmen, großen Immobilienbetreibern, den Kommunen und Städten. weiter lesen

Vectorworks 2022 auf deutsch erschienen
https://www.baulinks.de/bausoftware/2021/0114.php4
Außergewöhnliche Architektur erfordert außergewöhnliche Werkzeuge. In diesem Sinne wurde die neueste Version der BIM- und CAD-Software Vectorworks Architektur mit Algorithmen bestückt, die neue Mög­lich­kei­ten für schnellere Arbeitsabläufe und eine attraktivere Art des Gestal­tens versprechen. weiter lesen

Allplan 2022 mit einem Fokus auf nahtlos ablaufende Prozesse
https://www.baulinks.de/bausoftware/2021/0113.php4
Allplan hat den weltweiten Rollout seiner neuen BIM-Software ange­kün­digt. Allplan 2022 ist auf eine durchgängige Arbeitsweise von Archi­tek­ten, Inge­ni­euren und Bauunternehmern ausgerichtet - vom ersten Ent­wurf bis zur Umsetzung auf der Baustelle. weiter lesen

ausschreiben.de-Thementage 2021 im Rückblick mit Ausblick auf die ausschreiben.de-Entwicklung
https://www.baulinks.de/bausoftware/2021/0112.php4
Erkenntnisgewinnende Vorträge und ein inspirierender Austausch rund um die Themenfelder Digitalisierung, BIM, Datenmanagement, Work­flows und Nachhaltigkeit: Das waren die ausschreiben.de Thementage 2021. weiter lesen

RIB und Vigram arbeiten im Bereich der Punktwolken-Bearbeitung zusammen
https://www.baulinks.de/bausoftware/2021/0111.php4
Anwender von RIBs Infrastruktursoftware iTWO civil können jetzt optio­nal ihre Punktwolken professionell im Rahmen eines Cloud-Dienstes bearbeiten lassen. weiter lesen

Handwerkskammer Frankfurt hat 23 digitale Stundenzettel verglichen
https://www.baulinks.de/bausoftware/2021/0110.php4
Die Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main hat 23 Programme für Windows, MacOS, Web, iOS und/oder Android gegenübergestellt und dazu ein ePaper veröffentlicht. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)