Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 08.11.2021

BAU 2023 verzeichnet großen Zulauf

Gut 14 Monate vor ihrer Eröffnung zeichnet sich bei der BAU, die vom 9. bis 14. Januar 2023 in München stattfinden soll, laut Pressemitteilung der Messe München eine hohe Nachfrage ab. Demnach haben sich bereits mehr als 1.200 Unternehmen für die „Weltleitmesse für Architektur, Materialien, Systeme“ angemeldet. 44% der bisher eingegangenen Anmeldungen stammen aus dem Ausland. Die BAU 2023 wird alle 19 Hallen der Messe München belegen.

Dr. Reinhard Pfeiffer, stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München, ist sehr zufrieden, „dass die BAU bereits zu so einem frühen Zeitpunkt so einen hohen Anmeldestand verzeichnen kann. Nachdem die letzte Veranstaltung coronabedingt leider abgesagt werden musste, fiebert die Branche natürlich der nächsten Ausgabe entgegen.“

Dieter Schäfer, Vorsitzender des Fachbeirates der BAU und Vorstand der Deutschen Steinzeug, betont: „Ich bin fest davon überzeugt, dass die BAU als Präsenzmesse im Jahr 2023 und natürlich darüber hinaus für die Branche - wie auch in der Vergangenheit - eine wichtige Rolle spielen wird. Sie ist nach wie vor die Plattform, um alle zwei Jahre vor Ort die neuesten Innovationen der Industrie zu sehen und zu erleben. Natürlich wird auch die BAU künftig ergänzt durch digitale Produkte, was den Teilnehmern noch mehr Möglichkeiten bietet, sich auszutauschen. Aber unabhängig davon freue ich mich schon heute, im Jahr 2023 in München persönlich dabei zu sein“

Neben der besonderen Stimmung will die BAU 2023 aber auch mit einer Neuerung aufwarten. Erstmals wird das Thema „modulares Bauen bzw. bauen mit vorgefertigten Raumsystemen“ bei der BAU mehr in den Fokus gerückt. Daneben behandelt die BAU 2023 mit „Herausforderung Klimawandel“, „Bezahlbares Wohnen“, „Ressourcen und Recycling“ sowie „Digitale Transformation“ vier hoch aktuelle Leitthemen, die sich bei den Ausstellern, aber selbstverständlich auch im Konferenzprogramm thematisch wiederfinden werden.

Abschließend hat Pfeiffer noch weitere gute Nachrichten für die Branche: „Ich freue mich sehr, dass die digitalBAU, die vom 15. bis 17. Februar 2022 in Köln und selbstverständlich auch in Präsenz stattfindet, eine ähnlich starke Rückmeldung wie die BAU erfährt. Wir bieten damit der Industrie an zwei Standorten Top-Plattformen, um Neuheiten, Innovationen und Trends endlich wieder live zu präsentieren und zu erleben.“

Baulinks-Beiträge vom 7. November 2021

8,5 Mio. Menschen lebten 2020 in überbelegten Wohnungen
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1670.php4
Aktivitäten außerhalb der eigenen vier Wände waren 2020 aufgrund der Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie zeitweise nur stark eingeschränkt möglich. Besonders belastend konnte das für Menschen sein, die in Wohnungen lebten, die nach europäischer Definition als überbelegt gelten. weiter lesen

Bauindustrie und Baugewerbe stimmen Tarifvorschlag vom 15. Oktober 2021 zu
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1660.php4
Am 5. November haben der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie (HDB) und der Zentralverband Deutsches Baugewerbe (ZDB) das am 15. Oktober 2021 vereinbarte Tarifpaket angenommen. weiter lesen

VDI 6210 Blatt 9: Gebäude sicher abreißen
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1659.php4
Beim Abreißen oder Umbauen von Gebäuden und technischen Anlagen kommt es immer wieder zu schweren Unfällen, wenn Gebäudeteile plötzlich unkontrolliert einstürzen. Dabei werden dann nicht nur Perso­nen verletzt, es können auch Gebäude und Bauwerksteile beschädigt werden, die eigentlich erhalten bleiben sollen. weiter lesen

Regiolux-Web-Seminar am 11.11.2021 zu Leuchten für Sportstätten
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1658.php4
Beleuchtungssysteme für Sportstätten müssen in unterschiedlichen Dis­zi­pli­nen das ideale Licht abliefern. Dazu zählen neben homogener und blendfreier Beleuchtung auch Sicherheitsaspekte - wie etwa Ball­wurf­sicher­heit - und Flexibilität bei wechselnden Raumnutzungen. weiter lesen

Kalksandsteinindustrie nimmt Kurs Richtung Klimaneutralität
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1657.php4
Mit dem „Green Deal“ und dem „Circular Economy Action Plan“ hat die Europäische Union die Weichen in eine „grüne“ Zukunft gestellt. Die Bauwirtschaft und mit ihr die Kalksandstein-(KS-)Industrie stehen dabei in einem besonderen Spannungsverhältnis. weiter lesen

Sedak startet Fact Sheet-Serie und verspricht kompaktes Expertenwissen
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1656.php4
Glas-Spezialwissen direkt aus der Ideenschmiede - das versprechen die neuen Fact Sheets von Sedak. Kompakt und leicht verständlich, gleich­wohl aber mit technischem Anspruch legen die Infoschriften den Fokus auf einzelne technische Aspekte von Glas. weiter lesen

55 Seiten Heradesign-Holzwolle-Akustikplatten von Knauf Ceiling Solutions
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1654.php4
Seit ihrer Einführung 1908 hat die magnesitgebundene Holzwolleplatte eine beeindruckende Entwicklung durchlaufen. Welche, das zeigt der neue, 55-seitige Katalog „Experience + More Woodwool Solutions” von Knauf Ceiling Solutions. weiter lesen

38 Seiten: „Klöber Flavent Pro und Flavent - das Komplettprogramm fürs Flachdach“
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1655.php4
Entwässerung, Be- und Entlüftung und Dachdurchführungen im Flach­dach­be­reich - dafür hat Klöber ein umfassendes Produktsortiment. Und zwar in praktisch allen Spielarten, Durchmessern und Größen. weiter lesen

Michael Sindram legt seine Ämter bei Westag nieder
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1653.php4
Michael Sindram, Mitglied und Vorsitzender des Vorstands der Westag AG, legt seine Ämter bei der Gesellschaft zum 31. Dezember 2021 nieder. weiter lesen

Novoferm übernimmt französische Manugestion-Gruppe
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1652.php4
Mit der Übernahme der Manugestion-Gruppe will Novoferm seine Position auf dem französischen Markt konsequent weiter ausbauen. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)