Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 17.11.2021

Bleirohre nicht verschweigen!

Wer eine Immobilie verkauft, in der noch alte Bleirohre verbaut sind, der sollte den Käufer von sich aus auf diese Tatsache hinweisen. Sonst läuft er nach Auskunft des LBS-Infodienstes Recht und Steuern Gefahr, dass er später für den Austausch der Rohre aufkommen muss.

Der Fall: 2016 stand ein Mehrfamilienhaus zum Verkauf. Im Zuge der Verhandlungen mit dem späteren Erwerber erwähnte der Eigentümer mit keinem Wort, dass in dem Gebäude Bleirohre verbaut waren. Das war in früheren Zeiten, insbesondere im Baujahr des Hauses (1955), durchaus üblich. Der Käufer betrachtete es als einen Sachmangel, über den er hätte informiert werden müssen. Nun forderte er 76.000 Euro für den Austausch der Leitungen.

Das Urteil: Das Oberlandesgericht Düsseldorf entschied in zweiter Instanz, dass das Vorhandensein solcher Rohre ausdrücklich erwähnt werden müsse. Bei Blei handle es sich um ein Umweltgift, das zu Gesundheitsschäden führen könne. Selbst wenn aktuell die Grenzwerte der Trinkwasserverordnung noch nicht überschritten würden, drohe doch die Notwendigkeit eines Austausches. Es liege also tatsächlich ein Sachmangel vor. Der Verkäufer musste für den Wechsel der Rohre aufkommen, denn er habe den Mangel „arglistig handelnd“ verschwiegen. (Oberlandesgericht Düsseldorf, Aktenzeichen 24 U 251/18)

Baulinks-Beiträge vom 16. November 2021

Aufbereitung von Trink- und Schwimmbadwasser mit BerkePOOL MF14 statt MF 30
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1712.php4
Veolia Water Technologies spricht mit BerkePOOL MF 14 insbesondere Privatleute an, die den pH-Wert von Trink- und Schwimmbadwasser einstellen wollen. Damit hat das Unternehmen auf die geänderten gesetzlichen Rahmenbedingungen reagiert. weiter lesen

Kompakte Spülstation Motion neu von Uponor mit hoher Spülleistung
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1711.php4
Als Baustein für den Erhalt der Trinkwasserhygiene in Gebäuden gemäß VDI/DVGW 6023 hat Uponor die neu konzipierte Spülstation Motion vorgestellt. Sie weist eine hohe Spülleistung von bis zu 15 l/min bei mindestens 1 bar Druck auf. weiter lesen

Mit der HygBox Connect von SYR gegen Stagnationswasser
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1710.php4
Temporäre Schließungen und Home-Office-Regelungen führen immer wieder zu einem Wasserstillstand in vielen Gebäuden. Vor diesem Hintergrund entstand bei SYR Hans Sasserath GmbH & Co. KG zur Erhaltung der Trinkwasserhygiene die HygBox Connect. weiter lesen

SafeTech+ Connect: SYR kombiniert Leckageschutz mit seinem DRUFI-Trinkwasserfilter
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1709.php4
Seit 1998 engagiert sich SYR im Bereich Leckageschutz. Die aktuellen Pro­duk­te SafeTech+ Connect und SafeFloor Connect kommen in Gebäuden aller Art zum Einsatz. Charakteristisch für die smarten Armaturen ist, dass sie untereinander kommunizieren können. weiter lesen

Smarter Leckageschutz à la Blossom-ic
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1708.php4
Das Leckageschutzsystem „Magelan“ von Blossom-ic dient der Erkennung unkontrollierter Wasseraustritte, der automatischen Absperrung der Haupt­was­ser­lei­tung sowie einer entsprechenden Alarmierung. Zum „Magelan-Sys­tem“ gehören ein Leckagesensor,ein „Hauptwasserprotektor“ sowie eine optionale Sirene. weiter lesen

3. Auflage „Atlas Gebäudetechnik“ mit Grundlagen, Konstruktionen, Details
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1707.php4
Der „Atlas Gebäudetechnik“ ist ein umfassendes Nachschlagewerk für die gesamte Haustechnik. Das Fachbuch bietet einen Überblick über die Grundlagen sowie Einsatzbereiche technischer Anlagen und stellt auch neuartige Systeme detailliert vor. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)