Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 20.12.2021

19 kg mehr Haushaltsabfälle pro Kopf im ersten Corona-Jahr

2020 ist das Abfallaufkommen der privaten Haushalte in Deutschland deutlich gestiegen: Nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes wurden bei den Haushalten insgesamt 39,6 Mio. Tonnen Abfälle eingesammelt. Das waren 1,6 Mio. Tonnen oder 4% mehr als 2019. Das Pro-Kopf-Aufkommen an Haushaltsabfällen stieg damit um 19 kg von 457 auf 476 kg. Steigerungen gab es bei allen Abfallarten, vor allem bei Wertstoffen, zu denen unter anderem Papier, Pappe und Plastikabfälle zählen, sowie bei Bioabfällen. Zum Vergleich: Im Jahr 2019 war das Pro-Kopf-Aufkommen an Haushaltsabfällen lediglich um knapp 3 kg gegenüber 2018 gestiegen.

Haushaltsabfälle zu jeweils rund einem Drittel Restmüll und Wertstoffe

Jeweils rund ein Drittel der 2020 bei den privaten Haushalten eingesammelten Abfälle waren Restmüll (Hausmüll, 34%) oder (getrennt erfasste) Wertstoffe (32%). 27% waren Bioabfälle (getrennt erfasste organische Abfälle), 7% Sperrmüll und weniger als 1% waren sonstige Abfälle wie beispielsweise Batterien und Farben.

Jeweils 6 kg mehr Wertstoffe und Bioabfälle pro Person

Am stärksten stiegen 2020 das Pro-Kopf Aufkommen an Wertstoffen und Bioabfällen um jeweils 6 kg im Vergleich zum Vorjahr. Für den Hausmüll (Restmüll) lag dieser Zuwachs bei 4 kg und für den Sperrmüll bei 3 kg. Das Pro-Kopf-Aufkommen bei den sonstigen Abfällen veränderte sich gegenüber 2019 nicht.

152 kg Wertstoffe pro Person eingesammelt – 79% mehr Altkleider

Die Sammelmenge an Wertstoffen betrug 2020 rund 12,6 Mio. Tonnen und stieg im Vergleich zum Vorjahr um knapp 0,5 Mio. Tonnen. Dies entspricht einem Pro-Kopf-Aufkommen von 152 kg. Zu den Wertstoffen zählen unter anderem Papier und Pappe, Verpackungen aus Kunststoff und Metall, Glas sowie getrennt gesammelte Bekleidungen (Altkleider). Innerhalb der Wertstoffe hat die Menge der eingesammelten Bekleidungen mit einem Zuwachs von 79% gegenüber dem Vorjahr auf 61.000 Tonnen prozentual am stärksten zugenommen (Aufkommen an gebrauchten Bekleidungen 2019: 34.000 Tonnen).

Baulinks-Beiträge vom 19. Dezember 2021

Interhyp erwartet für 2022 steigende Kaufpreise, steigende Zinsen, neue Förderungen
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1879.php4
Die niedrigen Zinsen und die Corona-Pandemie haben die Nachfrage nach Immobilien 2021 weiter stark angeheizt. Laut Interhyp liegt der durch­schnitt­liche Immobilienpreis inklusive Nebenkosten bundesweit zum Dezember 2021 mittlerweile bei rund 490.000 Euro. weiter lesen

Kräftiges Wachstum bei Gebäudedämmstoffen in Deutschland
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1878.php4
Der deutsche Markt fĂĽr Gebäudedämmstoffe wuchs 2021 trotz tempo­rä­rer Rohstoffknappheit substanziell. Der Trend zu organischen Dämm­stof­fen setzte sich dabei fort - das zeigen aktuelle Daten einer Markt­studie von Branchenradar.com. weiter lesen

Markantes Wachstum am Abdichtungsmarkt - auch dank Preiserhöhungen
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1877.php4
Trotz oder wegen Corona? Der deutsche Markt fĂĽr Abdichtungsbahnen und flĂĽssige Bauwerksabdichtungen wuchs 2021 robust. Preis­er­hö­hun­gen tru­gen dazu entscheidend bei - das zeigen aktuelle Daten einer Marktstudie von Branchenradar.com. weiter lesen

Nautec, ein fĂĽhrender Anbieter von Ultrahochleistungsbeton, wird Teil der MBCC Group
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1876.php4
Die MBCC Group hat die Akquisition der Nautec Group (Nautec) be­kannt­ge­geben. Nautec gehört zu den fĂĽhrenden Herstellern von Ultra­hoch­leis­tungs­be­to­nen (UHPC) und zementhaltigen Ve­rbund­werk­stof­fen. weiter lesen

Siegenia Gruppe und Maco Gruppe planen ohne die Fensterbau Frontale im FrĂĽhjahr 2022
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1875.php4
Siegenia hat die Teilnahme an der Fensterbau Frontale 2022 als zu risi­ko­reich ein­ge­stuft und abgesagt. Maco hat darĂĽber hinaus angekĂĽndigt, ein Ersatzprogramm fĂĽr den Auftritt auf der Fachmesse entwickeln zu wollen. weiter lesen

Markus Grimm übergibt nach 22 Jahren die Geschäftsführung der Mall GmbH
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1874.php4
Nach 22 Jahren als gesamtverantwortlicher Sprecher der Geschäfts­fĂĽh­rung ĂĽbergibt Markus Grimm zum 31.12.2021 die Leitung der Mall-Unter­neh­mens­gruppe an seine beiden Nachfolger. Der Jahresumsatz der Gruppe verdreifachte sich in der Ă„ra Grimm. weiter lesen

G+U: GEMOS- und Ixalo-Produkte nicht von der Log4j-SicherheitslĂĽcke betroffen
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1873.php4
Die derzeit aufmerksamkeitsstärkste SicherheitslĂĽcke Log4shell in der Java-Bibliothek Log4j kann u.a fĂĽr vernetzte Geräte und Steuerungen gefährlich sein. Das BSI warnt seit rund einer Woche vor dieser Sicher­heits­lĂĽcke. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)