Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 12.01.2022

Zeolith könnte das Methan-Problem entschärfen

Forscher am Massachusetts Institut of Technology (MIT) haben eine günstige Technik zur Entfernung von Methan aus der Atmosphäre entwickelt. Sie könnte helfen, die Erderwärmung zu verlangsamen. Zur Erinnerung: Methan verändert das Klima weitaus stärker als CO2. Rund 18% stammen aus Lecks im Zusammenhang mit der Erdgasförderung. Die größten Verursacher sind Landwirtschaft, Abwasserreinigung und Klärschlammverwertung.

Zeolith mit Kupfer

Desiree Plata, Assistenzprofessorin für Chemie- und Umweltengineering und ihre Doktorandin Rebecca Benneis haben Zeolith, ein tonartiges Mineral, das weltweit in großen Mengen vorkommt, so verändert, dass es Methan wie ein Schwamm aufsaugt. Sie reicherten es dazu mit Kupferatomen an. Das soll den Zeolithen zu einem höchst effektiven Methan-Fänger machen, selbst wenn das Gas in sehr geringer Konzentration in der Luft ist.

Die beiden Umweltforscherinnen haben die mit Kupfer versetzten Zeolithpartikel in ein Rohr gefüllt, das sie von außen auf 300 Grad Celsius erwärmten. Dann ließen sie Luft hindurchströmen, die Methan in einer Konzentration von einigen Teilen pro Mio. Luftpartikel bis zwei Prozent enthielt. Zu nahezu 100% ließ sich das Methan durch diese Behandlung in CO2 verwandeln.

CO2 geringeres Übel

Frau Plata weist darauf hin, dass CO2 in der Atmosphäre das Klima viel weniger belastet als Methan, das in den ersten 20 Jahren etwa 80 Mal schlimmer ist. Auf 100 Jahre gerechnet, ist der Effekt 25 Mal stärker. Das liegt daran, dass Methan in der Atmosphäre im Laufe der Zeit auf natürliche Weise in CO2 umgewandelt wird. Durch die Beschleunigung dieses Prozesses würde diese Methode die kurzfristigen Klima-Auswirkungen drastisch reduzieren, konstatiert sie.

Und selbst die Umwandlung der Hälfte des Methans der Atmosphäre in CO2 würde den Gehalt an CO2 um weniger als ein Teil pro Mio. (etwa 0,2%) des heutigen atmosphärischen CO2 erhöhen, hätte also kaum Einfluss auf das Klima.

Ideale Standorte für solche Systeme, so das Team, wären Orte, an denen es eine relativ konzentrierte Methanquelle gibt, wie Kuhställe - Rinder produzieren bei der Verdauung große Mengen an Methan - und Kohlebergwerke. Diese verfügen bereits über leistungsstarke Lüftungssysteme, da hohe Methankonzentrationen Brände oder sogar Explosionen auslösen können. Diese müssten lediglich durch ein zeolithgefülltes, beheiztes Rohr ergänzt werden. pte

Baulinks-Beiträge vom 11. Januar 2022

Bosch Building Technologies will die Hörburger AG übernehmen
https://www.baulinks.de/webplugin/2022/0059.php4
Bosch Building Technologies plant den Erwerb der Hörburger AG mit Hauptsitz in bayrischen Waltenhofen. Entsprechende Verträge haben Bosch und die Eigentümer der Hörburger AG Ende 2021 unterzeichnet. weiter lesen

Xella verkauft URSA an Etex
https://www.baulinks.de/webplugin/2022/0058.php4
Xella hat am 11. Januar den Verkauf seines Dämmstoff­geschäfts­be­reichs URSA an Etex bekannt gegeben. Der Verkauf umfasst 13 Pro­dukt­ions­stand­orte in Spanien, Frankreich, Belgien, Italien, Deutschland, Polen, Slowenien und Russland. Xella hatte URSA erst 2017 übernommen. weiter lesen

BVF Richtlinie 15.6 zu eingeputzten kühlenden und heizenden Deckensystemen
https://www.baulinks.de/webplugin/2022/0057.php4
Der Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen (BVF) hat mit der neuen Richtlinie „Kühlen und Heizen mit Deckensystemen: Ein­ge­putz­te Systeme“ ein herstellerneutrales und technologie-über­grei­fen­des Basiswerk veröffentlicht. weiter lesen

KSP to go-Deckenstrahlplattensystem erweitert
https://www.baulinks.de/webplugin/2022/0056.php4
Die RMBH GmbH ergänzt ihre zehn KSP-to-go-Boxen um drei weitere, wodurch das Baukastensystem für Deckenstrahlplatten zukünftig auch Regelungskomponenten bietet. Damit steht dem Fachhandwerk ein Komplettpaket zur Verfügung, das sich insbesondere auch für kleinere Bauvorhaben eignet. weiter lesen

Zehnders Einhängesystem HO500 für Klimadecken mit einfacher Revisionierbarkeit
https://www.baulinks.de/webplugin/2022/0055.php4
Zehnders neues Einhängesystem HO500 ist eine weitere Installations­va­rian­te für Metalldecken zur Beheizung und Kühlung mit unsichtbarer Unter­kon­struk­tion. Die einzelnen Deckenmodule können damit span­nungs­frei in die Systemschienen eingehängt werden. weiter lesen

Empfehlung: Kapellen und Aussegnungshallen mit Infrarotwärme beheizen
https://www.baulinks.de/webplugin/2022/0054.php4
Kapellen und Aussegnungshallen werden erst kurz vor einer Trauerfeier oder Beerdigung beheizt. Herkömmliche Luftheizungen erwärmen dazu die Raumluft, die Hüllflächen bleiben dabei kalt. Mit dem Eintreffen der ersten Trauergäste entweicht dann die warme Luft. weiter lesen

Internationale Handwerksmesse (IHM) 2022 auf den 6. bis 10. Juli verschoben
https://www.baulinks.de/webplugin/2022/0053.php4
Die auf dem Messegelände München geplante Internationale Hand­werks­mes­se mit „Garten München“ und „Handwerk & Design“ wird wegen der pandemiebedingten Planungsunsicherheit verschoben. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)