Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 23.02.2022

Am #WorldEngineeringDay: Paneltalk zum Planen und Bauen der Zukunft

Am 4. März 2022 wird zum dritten Mal der „Internationale Tag des Ingenieurwesens für nachhaltige Entwicklung“ begangen. Dies nimmt die Bundesingenieurkammer zum Anlass, mit Vertretern aus Politik und Wissenschaft ins Gespräch zu kommen. Hierfür konnten die renommierte Bauingenieurin Prof. Dr.-Ing. Lamia Messari-Becker sowie Dr. Rolf Bösinger, Staatssekretär im Bundesbauministerium, gewonnen werden. Beide werden am 4. März 2022 zwischen 10:00 und 11:30 Uhr mit BIngK-Präsident Dr.-Ing. Heinrich Bökamp diskutieren, wie das Planen und Bauen der Zukunft unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit gelingen kann.

Denn das Errichten, die Instandhaltung und der Betrieb von Gebäuden und Bauwerken verbrauchen fast ein Drittel aller Rohstoffe und annähernd 40% der Energie weltweit. Gleichzeitig benötigen wir in Deutschland aber deutlich mehr Wohnraum und müssen massiv in die Infrastruktur investieren. Wie lässt sich diese Diskrepanz überwinden? Wie kann man die ambitionierten Ziele erreichen, ohne dass Ressourcen weiter im bisherigen Maß verbraucht werden? Hier sind neue Technologien und Ansätze gefragt, um den "CO²-Fußabdruck" von Gebäuden und Bauwerken und deren Energieverbrauch massiv zu verringern.

Der Paneltalk ist am 4. März 2022 zwischen 10:00 und 11:30 Uhr live zu sehen via bingk.de.

Zur Erinnerung: Der „Internationale Tag des Ingenieurwesens für nachhaltige Entwicklung“ soll auf die bedeutenden Leistungen von Ingenieurinnen und Ingenieuren aufmerksam machen. Die UNESCO hatte 2019 hierfür den 4. März zum alljährlichen „World Engineering Day for Sustainable Development“ erklärt.

Baulinks-Beiträge vom 22. Februar 2022

Brandschutzglastest bestätigt UV-Beständigkeit von Vetrotechs Contraflam 2½fach über Norm
https://www.baulinks.de/webplugin/2022/0276.php4
Brandschutzverglasungen wie Contraflam bestehen aus Verbund­si­cher­heits­glas (VSG) und müssen als solche nach EN ISO 12543-4 beständig sein gegen hohe Temperaturen, Kondensation bei hoher Luftfeuchtigkeit und gegen UV-Strahlung. weiter lesen

Glasinnenwand Office ergänzt Aluprofs MB-Harmony
https://www.baulinks.de/webplugin/2022/0275.php4
Als Ergänzung des Trennwandsystems MB-Harmony hat Aluprof eine Glasinnenwand unter der Bezeichnung Office entwickelt. Passend zum Namen ist sie insbesondere für Büroetagen gedacht und wird in einer einfach- und einer doppelverglasten Variante angeboten. weiter lesen

Lindner-Trennwandsystem ganz im Industrial Style
https://www.baulinks.de/webplugin/2022/0274.php4
Lindner setzt bei seinem Trennwandsystem Life Pure 620 auf ein De­sign, das mit seinen Sprossen an alte Fabrikfenster erinnert. Die Gefa­che können dabei in Größe und Farbe individuell belegt werden. In der Standardversion sind die Profile schwarz pulverlackiert. weiter lesen

9.000 m² Feco-Systemtrennwände im Harvard University Science and Engineering Complex
https://www.baulinks.de/webplugin/2022/0273.php4
Mit dem LEED-Platin und Living Building Challenge Petal zertifizierten Neubau des Science and Engineering Complex (SEC) der Harvard Uni­ver­sity hat Behnisch Architekten einen neuen Milestone für nachhaltige Hochschulbauten gesetzt. weiter lesen

Trennwandsystem von Strähle für ganz unterschiedliche Arbeits- und Besprechungsräume bei Scout24
https://www.baulinks.de/webplugin/2022/0272.php4
Im Edge Grand Central direkt am Berliner Hauptbahnhof wird auf neun Stockwerken mit rund 23.000 m² einiges geboten: Neben den exklu­si­ven Büro- und Arbeitsflächen der Mieter - wie Scout24 - gibt es einen Gas­tro­no­mie­bereich, Co-Working-Flächen,... weiter lesen

Hopfen trifft auf umfänglich modernisierte Bürowelten in Trockenbauweise à la Rigips
https://www.baulinks.de/webplugin/2022/0271.php4
Admiral, Herkules, Hallertauer Taurus, Magnum - was für Nicht-Einge­weih­te zunächst einige Fragen aufwerfen könnte, sorgt bei Bier-Som­meliers für Begeisterung. Denn hinter den klangvollen Namen verber­gen sich teils jahrhundertealte Hopfensorten. weiter lesen

ifo-Geschäftsklimaindex steigt trotz Ukrainekrise - Bauhauptgewerbe ist bereits pessimistisch
https://www.baulinks.de/webplugin/2022/0270.php4
Im Bauhauptgewerbe hat sich das Geschäftsklima leicht verbessert. Dies war auf positivere Einschätzungen zur aktuellen Lage zurück­zu­füh­ren. Der Ausblick fiel allerdings etwas pessimistischer aus. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)