Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 02.05.2022

Deutlich weniger Unternehmen sehen sich in ihrer Existenz bedroht

Deutlich weniger deutsche Firmen fürchten um ihr Überleben, trotz des russischen Angriffs auf die Ukraine. Das geht aus einer Umfrage des ifo Instituts hervor. 7,1% sehen ihre Existenz bedroht. Der Anteil hat sich somit im Vergleich zur letzten Erhebung im Januar 2022 fast halbiert, als es 13,7% waren. „Allerdings immer noch gefährdet sehen sich Branchen, die durch die Corona-Pandemie besonders stark betroffen waren. Dazu zählen das Gastgewerbe und die Veranstaltungsbranche, wo knapp 25 Prozent der Unternehmen existentielle Sorgen haben“, sagt Klaus Wohlrabe, Leiter der ifo Umfragen.

Im Einzelhandel sprachen im 6,9% der Unternehmen von einer existenzbedrohenden Situation (Januar: 14,8%). „Die aktuelle Inflationsdynamik hinterlässt gegenwärtig keine Spuren in diesen Zahlen“, stellt Herr Wohlrabe fest. Im Dienstleistungssektor betrug der Anteil 6,9%, nach 15,1% im Januar. Praktisch keine Existenzsorgen haben Unternehmen in der IT-Branche oder der Wohnungswirtschaft / Baubranche.

In der Industrie fürchten lediglich 4,9% der Firmen um ihr Fortbestehen (Januar: 5,6%). Schwierig ist die Situation für viele Unternehmen aus der Textilbranche (35,6%) und unter den Druckern (21,2%). „Die durch den Krieg in der Ukraine verursachte hohe Unsicherheit hat keine erhöhte Existenzangst in den Schlüsselbranchen ausgelöst“, sagt Herr Wohlrabe. „Die Auftragsbücher sind in der Industrie weiterhin gut gefüllt.“

Baulinks-Beiträge vom 1. Mai 2022

Deutscher Städtebaupreis 2023 ausgelobt
https://www.baulinks.de/webplugin/2022/0651.php4
Seit mehr als 40 Jahren dient der mit insgesamt 25.000 Euro dotierte Deutsche Städtebaupreis der Förderung einer zukunftsweisenden Planungs- und Stadtbaukultur. Ausgelobt wird er von der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung (DASL). Die Wüstenrot Stiftung fördert den Preis weiter lesen

Bündnis bezahlbarer Wohnraum: „Wir müssen liefern und ab jetzt bauen!“
https://www.baulinks.de/webplugin/2022/0650.php4
Am 27. April kamen unter dem Vorsitz der Bundesministerin für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen, Klara Geywitz, viele Akteure zusammen, die mit ihren Unternehmen, in ihren Ländern und in ihren Verbänden die Wohnungspolitik bestimmen. weiter lesen

Neustart für das Netzwerk der SHK-Branche mit 341 Ausstellern und 29.600 Besuchern
https://www.baulinks.de/webplugin/2022/0649.php4
Vier Tage lang herrschte auf dem Messegelände Nürnberg Aufbruchsstimmung: Nach der pandemiebedingten Pause konnten sich Handwerk, Handel und Industrie vom 26. bis 29. April 2022 endlich wieder treffen, Produkte anfassen und ausprobieren, Gespräche führen und Geschäfte von Mensch zu Mensch tätigen. weiter lesen

Orben-Heizwasseraufbereitung und RBM-Schlammabscheider aus einer Hand
https://www.baulinks.de/webplugin/2022/0648.php4
Orben, der Wasserspezialist im dreistufigen Vertriebsweg, und RBM, das norditalienische Familienunternehmen, wollen in der DACH-Region zukünftig gemeinsame Wege gehen: Auf der Nürnberger IFH/Intherm haben die beiden Unternehmen eine neue Partnerschaft bekannt gegeben. weiter lesen

Projekt „Urbane Wärmewende“: Klimaneutral heizen, statt Erdgas verbrennen
https://www.baulinks.de/webplugin/2022/0647.php4
Klimakrise, Krieg in der Ukraine, ... - damit die Wärmewende in Städten schneller und effektiver vorankommt, empfehlen Energieexperten des Projekts „Urbane Wärmewende“ einen nachhaltigen Maßnahmenmix. weiter lesen

TÜV Rheinland eröffnet erstes Prüflabor für Wasserstoff-Brennwertgeräte
https://www.baulinks.de/webplugin/2022/0646.php4
Grüner Wasserstoff gilt als Schlüsselelement der Energiewende und soll auch die klimaneutrale Energieversorgung von Gebäuden ermöglichen. Vor diesem Hintergrund hat TÜV Rheinland ein H₂Labor in Köln eröffnet. weiter lesen

VDI-Ingenieurmonitor 2021/IV: Rekordwerte beim Ingenieurarbeitsmarkt
https://www.baulinks.de/webplugin/2022/0645.php4
Der Ingenieurarbeitsmarkt erholt sich nach dem Einbruch aufgrund der Corona-Krise deutlich: Die Zahl der offenen Stellen liegt seit dem vierten Quartal 2021 nicht nur höher als vor der Pandemie, sondern erreicht sogar einen Rekordwert. weiter lesen

Dem Bau fehlts mehr denn je an Baumaterial und positiven Geschäftserwartungen
https://www.baulinks.de/webplugin/2022/0644.php4
Die Materialengpässe auf dem Bau haben sich nochmals deutlich verschärft. Gleichzeitig haben sich die Erwartungen in der Branche dramatisch verschlechtert. Das geht aus den Umfragen des ifo Instituts hervor. weiter lesen

Porozell erhält REDcert²-Zertifizierung für ressourcenschonende Produktion
https://www.baulinks.de/webplugin/2022/0643.php4
Die Hirsch Porozell erhält das REDcert²-Zertifikat für die Herstellung von EPS-Dämmplatten auf Basis zertifizierter Biomasse, die in chemischen Prozessen mit fossilen Rohstoffen gemischt wird. weiter lesen

Möbelbranche 2021 mit leichten Verlusten ... auf hohem Niveau
https://www.baulinks.de/webplugin/2022/0642.php4
Der Möbelmarkt kann Umsatzhoch von 2020 nicht halten und verzeichnete 2021 mit -0,8% einen Rückgang des Gesamtmarktvolumens. Branchengewinner waren Küchen und Polstermöbel, am stärksten haben Gartenmöbel verloren. weiter lesen

Entwicklung des Fliesenmarktes 2021/2022 für die Fliesenhersteller zufriedenstellend
https://www.baulinks.de/webplugin/2022/0641.php4
Auch 2021 beeinträchtigte die Corona-Pandemie das inländische Wirtschaftsgeschehen. Gleichwohl wurde der Fliesenmarkt in Deutschland 2021 von einer positiven Grundstimmung getragen und blieb weitestgehend von negativen Einflüssen unberührt. weiter lesen

Elero macht mit geändertem Firmenlogo strategische Neuausrichtung sichtbar
https://www.baulinks.de/webplugin/2022/0640.php4
Das Traditionsunternehmen Elero hat ein neues Firmenlogo. Aus Orange wurde Blau, der Zusatz „a Nice company“ wurde durch „Sun Shading Solutions Nice“ abgelöst. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)