Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 25.05.2022

Zweistellig mehr Auftragseingang im Bauhauptgewerbe

Der reale (preisbereinigte) Auftragseingang im Bauhauptgewerbe ist nach Angaben des Statistischen Bundesamtes im März 2022 gegenüber dem Vormonat (Februar 2022) kalender- und saisonbereinigt um 10,1% gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat (März 2021) stieg der reale, kalenderbereinigte Auftragseingang um 16,8%. Nominal (nicht preisbereinigt) lag der Auftragseingang aufgrund der deutlich gestiegenen Baupreise mit einem Volumen von 10,6 Mrd. Euro 32,7% über dem Vorjahresniveau.

In den ersten drei Monaten des Jahres 2022 stiegen die Auftragseingänge gegenüber dem Vorjahreszeitraum real um 3,3% und nominal um 17,8%.

Umsatzwachstum trotz Preissteigerung

Der reale Umsatz im Bauhauptgewerbe ist im März 2022 gegenüber dem Vorjahresmonat um 1,3% gestiegen. Der nominale Umsatz erhöhte sich aufgrund der stark gestiegenen Baupreise deutlich stärker, und zwar um 15,2% auf 8,6 Mrd. Euro.

In den ersten drei Monaten des Jahres 2022 stiegen die Umsätze im Vergleich zum Vorjahreszeitraum real um 5,6% und nominal um 19,7%.

Die Zahl der im Bauhauptgewerbe tätigen Personen stieg im März 2022 gegenüber dem Vorjahresmonat um 2,1%.

Baulinks-Beiträge vom 24. Mai 2022

85 m hohe Filstalbrücke mit vielen bautechnischen Herausforderungen ... und PERIs Unterstützung
https://www.baulinks.de/webplugin/2022/0780.php4
Die 485 m lange Filstalbrücke gilt als eines der spannendsten Bauwerke auf der neuen Hochgeschwindigkeitsstrecke Wendlingen-Ulm. In 85 m Höhe verbindet sie als eine der höchsten Eisenbahnbrücken Deutschlands den Boßlertunnel mit dem Steinbühltunnel. weiter lesen

Recycling-Brücke mit Betonblöcken aus Abrissgebäude
https://www.baulinks.de/webplugin/2022/0779.php4
Forscher der Eidgenössischen Technischen Hochschule Lausanne (EPFL) haben im Fribourg eine Betonbrücke ohne Betonierung errichtet. Die Brücke wurde stattdessen aus Betonblöcken zusammengesetzt, die aus einem alten Gebäude herausgeschnitten wurden. weiter lesen

Stahlbetonbrücken mit Nano-Versiegelung haltbarer
https://www.baulinks.de/webplugin/2022/0778.php4
Stahlbeton lässt sich künftig besser gegen eindringende Feuchtigkeit schützen. Forscher der Washington State University (WSU) haben eine Versiegelung aus nanometergroßen Partikeln entwickelt, die die Poren des Betons verschließt, so dass weniger Feuchtigkeit und Salz ein­drin­gen kann - das sind die ärgsten Feinde von Beton. weiter lesen

BASt-Bericht B170: Feuerverzinken ist ein dauerhafter Korrosionsschutz für Stahlverbundbrücken
https://www.baulinks.de/webplugin/2022/0777.php4
Der BASt-Bericht B170 „Feuerverzinken als dauerhafter Korrosions­schutz für Stahlverbundbrücken“ kommt zu dem Ergebnis, dass die Feu­er­ver­zin­kung „eine praxistaugliche, dauerhafte, kostengünstige und robuste Korrosionsschutzlösung“ darstellt. weiter lesen

Nach 50 Jahren zweite Heimat für wiederverwendeten, feuerverzinkten Stahl
https://www.baulinks.de/webplugin/2022/0776.php4
165 Tonnen feuerverzinkter Stahl fanden im neuen Biopartner 5-Labor im niederländischen Leiden eine zweite Heimat. 50 Jahre lang waren die verzinkten Stahlbauteile als Tragwerk eines nahegelegenen Uni­ver­si­täts­hoch­hauses im Einsatz. weiter lesen

Informationsoffensive von Rockwool zum Brandschutz im Stahlbau
https://www.baulinks.de/webplugin/2022/0775.php4
Rockwools Conlit Steelprotect-Systeme gehören zu den viel genutzten Brandschutz-Produkten im Stahl- und Stahlbetonbau. Ihre Ver­wend­bar­keit wurde gemäß den geänderten Anforderungen erneut durch ein all­ge­mei­nes bauaufsichtliches Prüfzeugnis (abP) bestätigt. weiter lesen

ifo-Geschäftsklimaindex für Architekturbüros im Mai gestiegen
https://www.baulinks.de/webplugin/2022/0774.php4
Die Inhaber von Architekturbüros in Deutschland bewerten ihre lau­fen­den Geschäfte laut ifo-Institut im Mai besser als im Vormonat: Der Geschäfts­kli­ma­index für Architekturbüros ist auf 22,8 Punkte gestiegen (14,8 Punkte im Vormonat). weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)