Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 20.11.2006

Fassade, Glas und Farben stehen im Mittelpunkt des heutigen Bauletters, Aber was ist mit der Baukonjunktur los? So gut wie die Genehmigungszahlen für die ersten drei Quartale in Summe ausschauen, so rückgängig sind sie allein im 3. Quartal:

() Anstieg der Baugenehmigungen von Januar bis September 2006 um 12,6%
Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, wurde von Januar bis September 2006 in Deutschland der Bau von 198.100 Wohnungen genehmigt. Das waren 12,6% oder 22.200 Baugenehmigungen mehr als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Eine wesentliche Ursache für diesen Anstieg war das Auslaufen der Eigenheimzulage.
 
() Know-how für die professionelle Fachwerksanierung
Schöne, alte Fachwerkgebäude sind oft das besondere Schmuckstück eines ganzen Ortes. Vielleicht fragt sich auch der eine oder andere Betrachter, mit welchen Techniken und Mitteln diese scheinbar zeitlosen Kunstwerke errichtet wurden. Denn das Wissen über den Bau und die Instandhaltung dieser Häuser, das von Generation zu Generation weitergegeben wurde, ist im Laufe der Zeit fast vollständig in Vergessenheit geraten.
 
() Design mit Glas - laminiert, bedruckt, gesandstrahlt
Architekten und Bauherren legen nicht nur Wert auf die Funktionalität eines Gebäudes, sondern auch auf seine Gestaltung. Dabei kommt dem transparenten Baustoff Glas besondere Bedeutung zu: Glaselemente öffnen Räume und setzen Akzente. Auf der glasstec 2006 präsentierte Interpane verschiedene Lösungen für die Gestaltung von Innenräumen, Bad, Küche, Möbeln und Fassade.
 
() Wenn ein audiovisuelles Medieninstitut eine Fassade braucht ...
Bei einem Festakt auf der glasstec 2006 erhielt das neue SGG CREA-LITE eine Auszeichnung im Rahmen des "1. Innovationspreises Architektur und Glas". Prämiert wurde das niederländische Institut für audiovisuelle Medien (Nederlands Instituut voor Beeld en Geluid) in Hilversum/NL, dessen Fassade aus 2.244 Glasscheiben SGG CREA-LITE besteht, die 374 unterschiedliche Filmszenen darstellen.
 
() Butzbachs Fiberglas-Fassadensystem mit CE-Segen
Mit VARIOPLANplus bietet Butzbach ein Fassadensystem an, das alle positiven Eigenschaften bisheriger Fassaden in einem System vereinen soll. Basis ist Fiberglas - ein Verbundwerkstoff, den Butzbach seit fast 30 Jahren in einem selbst entwickelten Verfahren herstellt und auch bei seinen Industrietoren einsetzt. Die Weiterentwicklung des Materials führte zu einem Fassadensystem, das nun auch das CE-Zeichen tragen darf.
 
() Erster Sachkunde-Nachweis Befestigungstechnik
Die 50 CompetenzCentren Befestigungstechnik haben einen bundesweit einheitlichen Sachkunde-Nachweis Befestigungstechnik entwickelt und eingeführt. Seit Oktober werden die ersten Seminare für die metallverarbeitenden Berufe angeboten. Seminare für weitere Gewerke werden 2007 folgen.
 
() Korrosionsschutzsysteme im Ökovergleich - Feuerverzinken vs. Beschichten
Als mögliche Korrosionsschutzsysteme für Stahlbauten stehen das Feuerverzinken und Beschichtungen zur Auswahl. Neben klassischen Kriterien wie Lebensdauer, Funktionalität oder Kosten gewinnen zunehmend auch ökologische Aspekte bei der Auswahl geeigneter Systeme an Bedeutung.
 
() Brillux setzt auf Fotokatalyse bei neuer Acryl Fassadenfarbe
Bereits seit geraumer Zeit hat die Farbenindustrie das Phänomen der Fotokatalyse für sich entdeckt. Ähnlich wie die Fotosynthese, mit der Pflanzen Energie gewinnen, ist auch die Fotokatalyse ein chemischer Prozess, der unter Einwirkung von Tageslicht abläuft. Aktuelles Produktbeispiel ist die Acryl-Fassadenfarbe 100 Solartect von Brillux.
 
() dtp Studio bringt Digitalen Farbatlas 3.0
Bereits im September kam die neue Version des Digitalen Farbatlas' auf den Markt. Die Version 3.0 bringt einige neue Funktionen mit sich - wie z.B. die Harmonie-Funktionen, durch die man sich Komplementär-, Helligkeits- und den Sättigungskontraste einer Farbe und im jeweiligen Farbsystem errechnen lassen kann.
 
() im AEC.WEB: Neues Auslegungsprogramm für Luft-Wasser-Systeme von Schako
Schako hat ein neues Auslegungsprogramm für die eigenen Produkte aus dem Bereich Luft-Wasser-Systeme entwickelt. Diese Software verspricht eine leichte Auswahl der Deckenkühlsysteme Alpety, des Bodenkonvektors CNV und der Deckeninduktionsauslässe DISA.
 
() im AEC.WEB: Studentenwettbewerb "Dies ist keine Garage" und Nemetschek-Studentenversionen gewinnen
Für den Einen ist es nur eine Garage, für den Anderen die beste Ideenwerkstatt überhaupt. Dass eine Garage mehr ist, als nur ein sicherer Ort für den fahrbaren Untersatz, sollen Studierende bei dem Wettbewerb "Dies ist keine Garage" zeigen. Das Baustoffwerk Sehn Fertiggaragen GmbH & Co. KG sucht neue Nutzungsmöglichkeiten für die Module aus Beton und schreibt zum ersten Mal den mit insgesamt 2.000 Euro dotierten Wettbewerb aus.
 
() im AEC.WEB: Weka aktualisiert und erweitert die Software "Energieausweis leicht gemacht"
Architekten und Ingenieure - die als Bauvorlagenberechtigte ermächtigt sind, die geforderten Energieausweise auszustellen - profitieren von einem enormen Auftragspotenzial. Weka Media stellt seit über fünf Jahren eine Software zur Erstellung des Energieausweises zur Verfügung und hat dieses Programm jetzt erweitert und an die neuen Rahmenbedingungen angepasst.

  

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE