Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 26.2.2007

Auch wenn es für die deutsche Baukonjunktur offensichtlich gar nicht mal so schlecht ausschaut (siehe auch unten), sieht's laut aktueller ifo-Architektenumfrage für einige Planer ganz arg mies aus:

() ifo Institut: Es sieht nicht gut aus für freischaffende Architekten
Nach den aktuellen Ergebnissen der vierteljährlichen Umfrage des ifo Instituts bei den freischaffenden Architekten hat sich das Geschäftsklima zu Beginn des 4. Quartals 2006 weiter eingetrübt. "Positiv" ist allenfalls zu konstatieren, dass die Eintrübung im Berichtsquartal nicht ganz so heftig war wie noch ein Vierteljahr zuvor. "Dramatische" Rückgänge seien besonders im Ein- und Zweifamilienhausbau auszumachen.
 
() KNX ist jetzt internationaler Standard für Gebäudesystemtechnik
KNX ist seit letztem Jahr der einzige weltweit anerkannte Internationale Standard für die Haus- und Gebäudesystemtechnik. Er erfüllt die Anforderungen der beiden europäischen Standards Cenelec EN50090 und CEN EN 13321-1.
 
() Von Haus aus sicher ... verspricht Fraunhofer-Betriebssystem für Gebäude
Die meisten Firmengebäude sind in der Regel starre Blöcke, die sich nicht an die Arbeitsprozesse anpassen und den Mitarbeitern die Arbeit oft erschweren. Damit Unternehmen vorhandene Arbeitsinfrastrukturen besser nutzen können, hat das Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie (SIT) die Software facilityboss entwickelt, die Gebäudetechnik und IT-Welt miteinander verbindet.
 
() "Schalt' doch mal's Licht an!" - Mit EIB Dimmaktoren ein besonderes Ereignis
Individuelle Lichtstimmung durch dimmbare Beleuchtung wird zunehmend zur Standard-Ausrüstung sowohl in öffentlichen als auch in privaten Gebäuden. Energieeffizienz und Komfort sind häufig die ausschlaggebenden Faktoren. Firmen aus der Gebäudesystemtechnik wie z.B. Merten bieten dafür eine stattliche Auswahl an Dimmern und Dimmaktoren mit zum Teil phänomenalen Möglichkeiten.
 
() Designpreis für Raum- und Controlpanel der Busch-Jaeger Elektro GmbH
Das Raum- und Controlpanel in der Designvariante mit weißem Echtglasrahmen von Busch-Jaeger ist für hervorragendes Produktdesign mit dem iF product design award 2007 ausgezeichnet worden.
 
() Innovation vs. Imitation - Plagiarius-Verleihung 2007
1977, d.h. vor genau 30 Jahren, rief der Designer Prof. Rido Busse den Negativpreis "Plagiarius" ins Leben und hat damit Pionierarbeit in punkto Information, Aufklärung und Sensibilisierung zum Thema Produkt- und Markenpiraterie geleistet.
 
() Emnid-Umfrage: Verpulverte Energie und verschenktes Geld
Bis zu vier Millionen Heizungsanlagen in Deutschland sind technisch veraltet und müssten dringend durch moderne, energiesparende Wärmetechnik ersetzt werden. Jahr für Jahr kommen 300.000 Heizungen hinzu, die die maximale Altersgrenze von 25 Jahren überschreiten. Doch die überwiegende Mehrheit der Deutschen glaubt, modernste Technik im Keller zu haben.
 
() Conergy übernimmt führenden Solar-Systemintegrator in Pennsylvania
In 2007 will die börsennotierte Conergy AG ihren Gesamtumsatz im stark wachsenden US-Markt mehr als verdoppeln. Hierzu hat Conergy mit der Mesa Energy LLC Pennsylvanias führenden Systemintegrator übernommen.
 
() Export wird zum Zugpferd der deutschen Solarwirtschaft
Deutsche Solartechnik entwickelt sich zunehmend zum Exportschlager. In den letzten drei Jahren haben deutsche Photovoltaikunternehmen nach Angaben des Bundesverbandes Solarwirtschaft e.V.(BSW) ihren Auslandsumsatz von 190 Mio. Euro auf rund eine Milliarde Euro verfünffacht.
 
() Fachveranstaltungsreihe - dena-Dialog regional/kommunal 2007
Im Jahr 2005 startete die dena die bundesweite Fachveranstaltungsreihe "dena-Dialog regional". Die Veranstaltungen vermittel(te)n mit einer Kombination aus aktuellen Fachinformationen und umgesetzten Beispielen zielgruppenspezifische Informationen rund um die energetische hocheffiziente Sanierung von Gebäuden sowie über den Energieausweis. Die Veranstaltungsreihe richtet sich an Architekten, Bauingenieure, Energieberater; Handwerker und Vertreter der Wohnungswirtschaft.
 
() Ende Oktober 2007: Geothermie-Bundeskongress und -Messe in Bochum
"Energie für alle Fälle" ist das diesjährige Motto der bedeutendsten europäischen Fachkonferenz rund um die Erdwärme. Die Veranstaltung wird vom 29.-31.10.2007 im Bochumer RuhrCongress stattfindenden und durch die Messe GEOEnergia2007 begleitet.
 
() Kolloquium von Verbund IQ: Brandschutz in Industriegebäuden
Der Nürnberger Flughafen ist Schauplatz des diesjährigen Nürnberger Brandschutz-Kolloquiums, das die auf den Weiterbildungsbedarf von technischen Fach- und Führungskräften spezialisierte Verbund IQ gGmbH organisiert. Die Besucher erleben live vor Ort, wie die Werkfeuerwehr mithilfe verschiedener Rauch- und Wärmeabzugstechnologien ein Industriegebäude wirksam vom Rauch befreit. Die Veranstaltung findet am 19.April statt. Zielgruppe sind Architekten, Bauingenieure und Sachverständige für den Brandschutz, Bauherren, Gebäudeausrüster sowie Mitarbeiter aus Baubehörden und im betrieblichen Gebäudemanagement.
 
() Staubbelastung am Bau deutlich zu hoch
Wo gebaut wird, staubt es gewaltig, dadurch leiden Beschäftigte oder werden krank. Mit der neuen Gefahrstoffverordnung wurden die notwendigen Anforderungen zum Schutz der Beschäftigten drastisch verschärft. Aus diesem Anlass haben Fachleute der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) auf einer Tagung, am 22. Februar 2007 im Arbeitsschutzzentrum Haan bei Wuppertal Methoden aufgezeigt, wie Bauunternehmen Staub vermeiden können.
 
() Preisvorteil für Käufer in Deutschland
Potenzielle Wohneigentümer finden in der Bundesrepublik zur Zeit die besten Kaufbedingungen vor. Waren vor zehn Jahren die hiesigen Preise für neue Eigenheime im europäischen Vergleich rekordverdächtig hoch, so ist es jetzt genau umgekehrt.
 
() ifo Geschäftsklima leicht abgeschwächt
Der ifo Geschäftsklimaindex für die gewerbliche Wirtschaft Deutschlands hat im Februar leicht nachgegeben. Demnach sind gerade auch Baubereich die Erwartungen leicht zurückgegangen, sie liegen aber immer noch auf hohem Niveau.
 
() Baubilanz 2006: Erwartungen weit übertroffen
Die deutsche Bauindustrie kann nach zehn Jahren der Baukrise für 2006 erstmals wieder eine positive Jahresbaubilanz ziehen. Wie der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie in der neuesten Ausgabe seines Aktuellen Zahlenbildes mitteilt, ist der baugewerbliche Umsatz im Bauhauptgewerbe 2006 im Vergleich zum Vorjahr um nominal 9,2% gestiegen.

 

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE