Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 7.-8.6.2007

Fassaden zwischen Backsteinen und Glas - dazwischen die Frage, ob die Klimadiskussion den Vormarsch der Glasfassade stoppt.

()  Backe, Backe, Backstein für Martin Brauns Backforum
Backstein aus gebranntem Ton gefällt nicht nur als modernes Konstruktions- und Gestaltungsmaterial, sondern auch durch Authentizität und Wirtschaftlichkeit. Dieser Anspruch bestätigt sich bei dem neuen Backforum der Martin Braun-Gruppe: Der zweigeschossige Neubau auf dem Firmengelände besticht durch kubische Formgebung und seine homogene Ziegelfassade aus rot-bunt geflammten Backsteinen.
 
() Solide Klinkerfassade prägt Neubau der Werkstattschule in Rostock
Der Neubau eines Schulgebäudes gehört heute in Deutschland sicher nicht zu den alltäglichen Investitionen. Etliche Jahre nach Gründung der Freien Schule, heute Werkstattschule, und einem jahrelangen Umzugsmarathon erfreuen sich nun Lehrer, Schüler, Eltern und Anwohner in der Rostocker Südstadt an einem hellen, freundlichen Bau, der eine angenehme Lernatmosphäre schafft und zugleich als attraktiver Blickfang in der Stadtarchitektur auffällt.
 
() Markant: hinterlüftete Putzfassade in Rot und Schwarz
Der erste Anblick wirkt überraschend: Fenster und Schiebeläden in kräftigem Rostrot heben sich markant von der anthrazitfarbenen Putzfassade ab - sozusagen "große Koalition" in Bayern. Mit der für ein Gebäude ungewöhnlichen Farbgebung hat das Architekturbüro Spengler + Wiescholek aus Hamburg die Fassade der neuen Münchener Studentenwohnanlage Stiftsbogen gestaltet.
 
() Stoppt Klimadiskussion den Vormarsch der Glasfassade?
Der Wunsch nach Licht und Ausblick motiviert immer mehr Bauherren, sich für Glasfassaden zu entscheiden - nicht nur im Verwaltungsbau. Doch in der aktuellen Klimadebatte schneidet die Glasfassade hinsichtlich der Gebäude-Energie-Effizienz eher schlecht ab - analysieren Kreutzer Fischer & Partner | Marktanalyse in einer aktuellen Studie.
 
() Außenhülle mit inneren Werten: Fassaden mit Funktionen
Die Fassade gilt als das Gesicht eines Hauses. Attraktive Glasfassaden haben aber nicht nur rein äußerliche Qualitäten: Dank innovativer Technik werden sie für viele Eigentümer von Gewerbeimmobilien zur lohnenden Investition. "In Zeiten explodierender Öl- und Gaspreise nehmen Energieeinsparung und Senkung der Nebenkosten einen immer höheren Stellenwert ein", sagt Ulrich Tschorn, Geschäftsführer des Verbandes der Fenster- und Fassadenhersteller (VFF).
 
() Transparenz und Geschlossenheit beim Jüdischen Gemeindezentrum in Würzburg
Von außen lässt sich nur erahnen, welche Atmosphäre im Innenraum des Jüdischen Kultur- und Gemeindezentrums an der Valentin-Becker-Straße in Würzburg herrscht: Vorwiegend geschlossene Fassadenflächen dominieren die Außenansicht, nur vereinzelte Einblicke lassen großzügige Transparenz im Innenraum vermuten.
 
() SFS intec entwickelt Stülpschalung für Glasfassaden
Für vorgehängte Glasfassaden und für Konstruktionen, wie z.B. an Treppenhäusern, Aufzugsschächten, Aussichtsterrassen, Parkhäusern oder für Schutz- oder Trennwände und als Sonnenschutz, überall dort, wo Glas als Designmerkmal besondere Akzente in der Architektur setzen soll, gibt es heute gängige Befestigungsmethoden für die Glaselemente: Entweder man durchbohrt oder hinterschneidet die einzelnen Glaselemente, man klemmt sie seitlich, unten und oben ein oder man schuppt sie einzelnen mit einem geringen Scheibenüberstand übereinander (Stülpschalung) und verankert diese in einem funktional sicheren Haltesystem.

  

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE