Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 15.8.2007

Noch ein wenig Sanitärtechnik gibt es heute am Ende des Bauletters. Im Vordergrund stehen aber schöne Badarmaturen mit viel Design für, durch und von Wasser:

()  Axor Citterio Kollektion um bodenstehende Wannenarmatur erweitert
Die Zusammenarbeit von Axor, der Designermarke der Hansgrohe AG, mit dem italienischen Architekten und Designer Antonio Citterio trug im Jahre 2003 mit der Einführung der Kollektion Axor Citterio erste Früchte. Die neue freistehende Joystick-Einhebel-Wannenarmatur hat ebenfalls die charakteristisch strikt rechteckige Form anderer Axor Citterio-Armaturen, welche von ein paar bewusst gesetzten Rundungen durchbrochen wird.
 
() Hansacube - Thermostatserie für Wanne und Dusche
Mit Hansacube hat NOA Design für Hansa eine Thermostatserie für Wanne und Dusche entwickelt, die einen sehr direkten Bezug zu Architektur und Design hat. Mit seiner reduzierten, rechteckigen Form will Hansacube Bädern puristisches Flair verleihen. Die Wannenarmatur rückt zudem die Gestaltung des Wassers mit dem neuen ausschwenkbaren Schwallauslauf in den Mittelpunkt.
 
() Empire II: kubistische Armatur mit schwungvollem Auslauf
Die Armaturenserie "Empire", auf der ISH 2005 erstmals vorgestellt, zeichnet sich durch puristisches und klares Design aus. Mit "Empire II" führt Jörger jetzt diesen Designprozess fort. Die Kollektion greift dabei auf die Stilkomponenten der Serie "Empire" zurück, während gleichzeitig die Formensprache weiterentwickelt wird. Der breite, flache Auslauf bleibt das bestimmende Element, erhält bei "Empire II" jedoch einen eleganten, aufwärts geschwungenen Bogen.
 
() Geberit erweitert berührungslose Waschtischarmaturen
Attraktive und hygienische Sanitärraume werden immer wichtiger. Hoch geschätzt von Betreibern wie Nutzern sind in diesem Umfeld elektronische, berührungslose Waschtischarmaturen. Geberit verspricht nun mit einer nächsten Generation von Waschtischarmaturen höhere Zuverlässigkeit und eine schnelle, intelligente Erfassung bei geringem Pflegeaufwand.
 
() Erster bleifreier Wasserhahn aus Wielands Ecobrass
Mit einer Weltneuheit wartete Bruma auf der ISH im März auf und präsentierte in Frankfurt unter dem Namen adamastor den ersten bleifreien Wasserhahn. Der portugiesische Marktführer, der seit über 50 Jahren Armaturen und Badzubehör fertigt, hat hierfür erstmals den bleifreien Messingwerkstoff Ecobrass der Ulmer Wieland-Werke AG eingesetzt.
 
() Grohe Rapido - Unterputzkörper in zweiter Generation
Grohe hat zwei neue Unterputz-Lösungen auf den Markt gebracht, die besonders flach und sicher sein sollen und schnell zu installieren seien. Der Armaturenexperte hat die beiden Unterputzkörper eigenen Angaben zufolge in enger Zusammenarbeit mit Installateuren entwickelt, die ihre Erfahrungen mit der ersten Generation von Universal-Unterputzkörpern beisteuern konnten.
 
() Viega rundet Absperr- und Regulierventil-Programm weiter ab
Systemanbieter Viega hat das Programm an Regulierventilen und Absperrarmaturen zum einfachen Abgleich und Absperren von Rohrleitungsnetzen weiter ausgebaut. Die Easytop-Produktfamilie erhielt gleich dreifach "Nachwuchs": Neue Easytop-Systemventile und -Kugelhähne mit Pressanschluss machen die Installation schneller und sicherer. Ein ebenfalls neues Unterputz-Geradsitzventil ist das optische Highlight für besonders ansehnliche Etagenabsperrungen.
 
() Hauswasserzähler "light" von Zenner
Es muss nicht immer Messing sein: Alle Hauswasserzähler von Zenner mit den Nennweiten DN 15 und DN 20 sind jetzt auch als Kunststoffvariante erhältlich. Namentlich erkennbar ist die neue Modellreihe an der Endung L wie "light" (Beispiel MNK-L, die Light-Version der Mehrstrahl-Nassläufer für Kaltwasser). Die neuen Produkte hat Zenner speziell für außereuropäische Länder entwickelt, in denen messingfreie Zähler verstärkt nachgefragt werden. Hintergrund ist der stark gestiegene Rohstoffpreis für Kupfer und damit auch für die Kupfer-Zink-Legierung Messing.
 
() Initiative Kupfer erweitert Webauftritt: Jetzt auch mit Infos für Bauherren
Seit mehreren Jahren informiert die Initiative Kupfer Planer und Installateure erfolgreich über Kupfer in der Hausinstallation. Ein häufig genutztes Angebot sind dabei auch die Informationen auf der Website. Auf Grund zahlreicher Nachfragen hat die Initiative Kupfer jetzt auch einen Bereich für Bauherren eingerichtet.
 

 

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE