Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 17.8.2007

Heute also ein oder zwei Bäder der Zukunft. Ob allerdings ein bisschen viel Elektronik alles ist? Ich möchte auch empfehlen, den ein oder andern weiterführenden Link im Anschluß an die jeweilige Meldung anzuklicken - so z.B. auch den Beitrag "Grohe zeigt Bad-Konzepte für das Jahr 2020" vom 24.6.2005.

()  HANSA Innovation Circle: eine Studie zum Bad der Zukunft
Die Firma NOA Design hat im Rahmen der Zusammenarbeit mit Hansa eine Studie zum Bad der Zukunft entwickelt. Mit dem HANSA Innovation Circle zeigen das Unternehmen und die Designer einen Ausschnitt möglicher Produkt- und Gestaltungsmöglichkeiten für das Bad. Dabei stehen für Hansa nicht nur Armaturen, sondern ein ganzheitliches Konzept im Vordergrund.
  
() Jado präsentiert (s)eine Vision vom Bad der Zukunft
Jado, Anbieter von Designerprodukten für Bad und Küche, will mit einer neuen "intelligenten" Produktlinie Zeichen für das Bad der Zukunft setzen. Die von dem Architekten Jean Nouvel entworfene Kollektion nutzt ein digitales Sensorsystem zur Regelung der Temperatur und der Wassermenge.
 
() Hoesch SensaMare: von der Dampfdusche zum Komplettbad
Gegensätze ziehen sich an, und häufig ist diese alte Weisheit die Erfolgsformel für eine abwechslungsreiche, lang andauernde Beziehung, die sich immer wieder neu entdeckt. "In einem Spannungsfeld zwischen rund und eckig, hart und weich, luxuriös und puristisch entfaltet sich in dem neuen Komplettbad 'SensaMare' von Hoesch eine langlebige Eleganz", beschreibt Designer Prof. Günter Horntrich seine Arbeit.
 
() Kleines Bad ganz groß: VitrA "Pure Style"
Der Traum vom Traum-Bad scheitert meistens am Grundriss: Das eigene Bad ist viel zu klein! Wer nicht auf eine chice Einrichtung verzichten will, braucht also clevere Raumsparlösungen. Der Waschtisch aus der "Pure Style"-Kollektion von VitrA ist, dank seiner besonders geringen Ausladung, ein wahres "Platzwunder" - und sorgt dafür, dass auch kleine Bäder groß rauskommen können.
 
() Frisch: dänisches Möbeldesign für deutsche Badezimmer
In Skandinavien gibt dänisches Design den Ton an. Auf dem Gebiet der Badmöbelherstellung hat sich das dänische Unternehmen Dansani A/S aus Haderslev einen Namen gemacht, der jetzt auch über die südlichen Grenzen hinaus weiter bekannt werden will.

  

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE