Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 20.9.2007

Nach gestern noch einmal Fassade; heute aber mit viel Glas und Sonnenschutz. Bemerkenswert zudem die Heizfassade der neuen BMW Welt; dort findet √ľbrigens am 15.11. ein kostenloses Seminar √ľber Dach- und Fassadenelemente aus Stahl statt.

()  Textilfassaden: neue Stofflichkeit mit vielen Gestaltungsoptionen
Mit fortgeschrittener Technologie wird der Einsatz neuer Fassaden-Materialien immer mutiger und erfährt durch den Austausch mit anderen Industriebereichen ein immer größeres Spektrum. Architekten experimentieren mit transluzentem Beton, nano-beschichteten Oberflächen, Sandwich-Materialien, innovativen Metallnetzen und eben auch textilen Materialien.
 
() Großformatige Folienbehänge beim EnBW-Hauptsitz
Bei der EnBW Energie Baden-W√ľrttemberg AG sch√ľtzen bereits rund 1.000 Multifilm-Lamellenvorh√§nge mit Multiwave-plissierter Folie vor zu viel Sonnenenergie und Licht im Geb√§ude. Die erg√§nzende Installation von gro√üformatigen Lamellenanlagen und Folienbeh√§ngen soll nun auch Beeintr√§chtigungen bei neu eingerichtete Arbeitspl√§tzen hinter der gro√üfl√§chigen Glasfassade verhindern.
 
() Sonnen- und Hitzschutz mit linear angetriebenen Glaslamellen
Die Walter Knoll AG geh√∂rt zu den f√ľhrenden Herstellern von Polsterm√∂beln und anspruchsvollen Objekteinrichtungen. Erst k√ľrzlich wurde ein umfangreicher Umbau des Firmengel√§ndes in Herrenberg abgeschlossen. Der Glaskubus ist als eine Art Schaufenster konzipiert. Als knifflig stellte sich dabei der Sonnenschutz an der S√ľdfassade heraus.
 
() Markant: Beschattungstechnik mit waagerechten Aluminiumlamellen
Optisch ansprechend und praktisch - so pr√§sentiert sich moderner Sonnenschutz auch f√ľr gewerblich genutzte Geb√§ude vorzugsweise. Und so wird auch ein kleines B√ľrogeb√§ude im schw√§bischen Pliezhausen von markanten waagerechten Lamellen aus Aluminium architektonisch in Szene gesetzt.
 
() Integrierte Stahlfassade zum Heizen und K√ľhlen f√ľr die BMW Welt
Die Wiener Architekten von Coop Himmelb(l)au haben f√ľr die BMW Welt in M√ľnchen eine komplexe Geb√§udeform entworfen, die an die Fassade v√∂llig neue Anforderungen stellt. Jedes Fassadenelement ist ein Unikat, das die Josef Gartner GmbH in dreidimensionaler Bauweise sowie mit einer Vielzahl von unterschiedlichen Glasma√üen und Bauteilen gefertigt hat.
 
() Opaker Glaskubus im starken Kontrast zum angestammten Stadtbild
Am 8. Juni 2007 hie√ü es "Vorhang auf!" f√ľr den Erweiterungsanbau des Kultur- und B√ľrgerhauses der Stadt D√∂beln. Die Architekten vom Bauplanungsb√ľro Schroeder setzten bei dem Anbau bewusst auf Akzente: Der Entwurf sollte nicht nur die Pr√§senz des D√∂belner Theaters im Stadtbild verst√§rken, sondern auch st√§dtebaulich einen neuen Theaterplatz definieren.
 
() Vogelschutzglas hamstert Preise
T√§glich sterben √ľber 250.000 V√∂gel in Europa den Tod durch Vogelschlag. Um dem entgegenzuwirken, wurde das Vogelschutzglas Ornilux entwickelt. Es kann den Tod von V√∂geln an Glasscheiben verhindern, indem es UV-Licht mit einer speziellen Beschichtung f√ľr V√∂gel sichtbar macht.
 
() Wicona gibt NRGi-Fassade markante Konturen
Vorbildfunktion in punkto Energieeffizienz sollte der neue Hauptsitz der NRGi haben, eines der gr√∂√üten Energie-Unternehmen D√§nemarks. So entstand ein B√ľrogeb√§ude, das gem√§√ü den neuesten d√§nischen Richtlinien der Energieeinsparverordnung errichtet wurde. Doch auch Form und Fassadengestaltung machen den Solit√§r zu einem Blickfang.
 
() Seminar am 15.11.: Dach- und Fassadenelemente aus Stahl
Das Stahl-Informations-Zentrum veranstaltet am 15. November 2007 in der neuen BMW Welt in M√ľnchen das Seminar "Dach- und Fassadenelemente aus Stahl - Erfolgreich Planen und Konstruieren".

 

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)