Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 19.11.2007

Die aktuelle Abschwächung des deutschen Aufschwungs wirft die Frage auf, woher dieser Aufschwung überhaupt kam. Vom ifo-Institut gibt es dazu heute einige Hypothesen. Die Bauwirtschaft macht ja die Abschaffung der Eigenheimzulage und die Erhöhung der Mehrwertsteuer für die angeknackste Baukonjunktur verantwortlich... Ob "Wohn-Riester" ab 1.1.2008 es wohl wird richten können? Angesichts des Welttoilettentages starten wir heute aber mit ganz anderen Themen in den Bauletter:
 

()  Bunt, rund und sicher - Sanitäreinrichtungen für Kindergärten
Kinder müssen sich in sanitären Einrichtungen wohl fühlen und damit sie den Waschraum auch mal ganz alleine erobern können, steht die Sicherheit an erster Stelle. Denn die Selbstständigkeit von Kindern zu fördern, besonders in diesem Bereich, ist sehr wichtig.
 
() "geprüfte Sicherheit" für Design-orientierte Toilettenanlage
Das neue Trennwandsystem cell von Kemmlit erhielt bereits zwei reddot product design awards 2007 und wurde zudem für den Designpreis 2008 der Bundesrepublik Deutschland nominiert. Nun hat der TÜV alle Versionen der neuartigen Trennwandsystems auf Qualität und Haltbarkeit geprüft, und cell erhielt das TÜV-Siegel und das GS-Prüfzeichen für geprüfte Sicherheit.
 
() Concrete Design Competition 2007 /2008
Bereits seit September läuft der 3. Zyklus des Concrete Design Competition 2007/2008 für Studierende. Zum Auftakt hat Juan Herreros als internationaler Kurator in Brüssel Inhalte und Ziele des Studentenwettbewerbs erläutert, den die Zement- und Betonindustrie verschiedener europäischer Länder ausgelobt hat.
 
() Wo der Aufschwung herkam - sechs Hypothesen
Nach dem Urteil der Wirtschaftsforschungsinstitute bleibt der deutsche Aufschwung im nächsten Jahr noch erhalten, schwächt sich aber deutlich ab. Die Flaute der amerikanischen Wirtschaft wirft ihre Schatten voraus. Die Abschwächung des deutschen Aufschwungs wirft die Frage auf, woher dieser Aufschwung überhaupt kam.
 
() Bauindustrie zum Bundeshaushalt 2008
"Der Staat kann Unternehmen und Bürgern nicht auf der einen Seite immer tiefer in die Tasche greifen und auf der anderen Seite die Infrastruktur immer mehr verfallen lassen". Mit diesen Worten kommentierte am 14.11. in Berlin der Hauptgeschäftsführer des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie, RA Michael Knipper, die Ergebnisse des Koalitionsausschusses, nach denen die Verkehrsinvestitionen 2008 statt um 1 Mrd. Euro nur einmalig um 300 Mio. Euro aufgestockt werden sollen.
 
() Veröffentlichung: Saison-Kurzarbeitergeld und ergänzende Leistungen für das Baugewerbe
Das Saison-Kurzarbeitergeld ist für die ca. 60.000 inländischen Baubetriebe die sicherlich wichtigste gesetzliche Neuregelung der letzten Jahre. Mit dem Saison-Kurzarbeitergeld wurde in der zurückliegenden Winterperiode 2006/2007 das Winterausfallgeld abgelöst und eine umfassende Lösung für die im Baugewerbe üblichen witterungsbedingten und auftragsbedingten Arbeitsausfälle in der gesetzlichen Schlechtwetterzeit gefunden. Darin werden die gesetzlichen und tariflichen Regelungen zur Förderung der ganzjährigen Beschäftigung im Baugewerbe umfassend darlegt.
 
() "Wohn-Riester" ab 1.1.2008
Nach zwei Jahren vielfältiger Diskussionen hat sich offensichtlich die große Koalition auf Eckpunkte einer staatlichen Riester-Förderung von selbst genutztem Wohneigentum geeinigt. Danach sollen bis zu 75 Prozent der staatlich geförderten privaten Altersvorsorge für den Kauf von Immobilien verwendet werden können. Die Riester-Zuschüsse sollen bei der Tilgung des Kredits eingesetzt werden können. Dann ergibt sich für die Riester-Sparer zwar kein weiterer Rentenanspruch, aber die eigene Immobilie ist dafür im Alter früher abbezahlt.
 
() Ratgeber über Kündigung, Schönheitsreparaturen, Wohnungsübergabe
Gehen Mieter und Vermieter auseinander, herrscht häufig Krisenstimmung. Der neue Ratgeber "Wenn das Mietverhältnis endet" informiert zu Rechten und Pflichten rund um Kündigung, Schönheitsreparaturen, Rückbaupflichten und Wohnungsübergabe.
 
() Baugeldzinsen immer noch niedrig
Vor dem Hintergrund leicht rückläufiger Kapitalmarktzinsen bleiben die Kosten für Baugeld vorerst auf attraktivem Niveau.

  

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE