Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 28.11.2007

Nach dem mehrheitlichen Verkauf an PAI Partner hat sich "Lafarge Roofing" am Mittwoch in "Monier" [mcn'je] umbenannt. Mehr dazu im ersten Beitrag. Ansonsten geht's heute und morgen um das Thema Heizung.
 

()  ganz aktuell: Aus Lafarge Roofing wird Monier
Länder mit starken Produktmarken, beispielsweise Deutschland mit Braas, werden den Gesellschaftsnamen ebenfalls auf Monier umstellen aber weiterhin die traditionsreichen und attraktiven Produktmarken in der Marketing- und Kundenkommunikation verwenden.
 
() Fußbodenbewehrung mit Heizoption und geringer Aufbauhöhe
Effidur ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Hasit GmbH aus Freising und der Lindner Armaturen GmbH aus Chemnitz. Ein Ergebnis dieser Verbindung ist ein Fußbodensystem mit Heizoption und besonders geringer Aufbauhöhe.
 
() Neue Verbindungstechnik für flexible Kupferrohre
Mit der neuen CTX-Schiebehülse bringt Wieland für cuprotherm CTX jetzt eine neue, vollkommen metallisch dichtende Verbindungstechnik auf den Markt.
 
() Schnapsidee vor Gericht: Frostschutzmittel in der Heizanlage
Da hatte ein Hausherr gerade erst eine neue Heizungsanlage erhalten ... Doch ein Techniker hatte in Unkenntnis der Bedienungsanleitung ein Frostschutzmittel eingefüllt, was vom Hersteller gar nicht vorgesehen war.
 
() Mietnebenkosten: Keine Heizkosten für Balkonfläche
Auf Grund ständig steigender Energiekosten ist eine korrekte Abrechnung über den Wärmeverbrauch in Mietwohnungen besonders wichtig. Wohnen Mieter in einem Haus, dessen Wohnungen nur zum Teil mit Balkonen ausgestattet sind oder in dem die Flächen der Balkone stark voneinander abweichen, so ist der Vermieter verpflichtet, bei der Heizkostenabrechnung den Grundkostenanteil nach der tatsächlich beheizbaren Fläche zu verteilen.
 
() Zur Erinnerung: Das größte Stück vom Energiekuchen
Überall im Haus wird Energie benötigt, zum Beispiel Strom für Waschmaschine, Fernseher oder Beleuchtung, aber auch Erdgas oder Heizöl für warmes Wasser und beheizte Räume. Wofür wird aber wieviel Energie benötigt?
 
() CO₂-Gebäudereport vorgestellt
Der im Auftrag des Bundesbauministeriums von CO₂online gemeinnützige GmbH und dem Fraunhofer-Institut für Bauphysik erstellte CO₂-Gebäudereport 2007 zeigt wesentliche Aspekte bei der Erzeugung und Nutzung von Raumwärme in privaten Haushalten auf und fügt erstmals Einzelinformationen zu einem Gesamtbild zusammen.

  

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE