Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 10.12.2007

In 4 Wochen beginnt die Deubau in Essen! Angesichts von Weihnachten und Silvester also fast übermorgen. So relativ ist das eben mit der Zeit. Heute haben wir es im Bauletter aber erst einmal mit Türen, Toren und Überdachungen bzw. Carports:
  

()  Robuste Designtüren in Rotbuche Optik
Attraktive Innentüren müssen nicht zwangsläufig empfindlicher Natur sein. Das will Wirus mit seinen Designtüren der Modellreihe Livorno beweisen. Diese vereinen die Vorteile der bewährten, strapazierfähigen Laminat-Oberfläche DuriTop mit dem zeitgemäßen Look einer längs/quer geteilten Türoberfläche in Rotbuche hell.
 
() Neue "alte" Oberflächen für stilvolle Türgarnituren
Hoppe hat sein Sortiment um vier neue „alte“ Oberflächen erweitert - die Antiqua-Oberflächen. In Kombination mit den vier Messing-Serien Basel, Singapore, Valencia und Wien sind stilvolle Beschläge entstanden, die ideal zu rustikalen und klassischen Einrichtungsstilen bzw. dem Landhausstil passen.
 
() Endspurt beim Designwettbewerb "Tür 2007"
Noch bis zum 31. Dezember diesen Jahres läuft der aktuelle Design-Wettbewerb "Tür 2007". Architekten, Innenarchitekten und engagierte Türbauer sind aufgefordert, ihre gelungenen Lösungen und Kombinationen aus Tür, Eingangsgestaltung und Türband einer fachkundigen Jury vorzulegen.
 
() Renz-Briefkästen in neuer XXL-Größe
Für die Post doppeltes Nutz(!)-Volumen zur Verfügung zu haben bei nur geringfügig mehr Platzbedarf - das verspricht die neue Briefkastenanlagen von Renz. Die beliebten waagerechten Kästen gibt es jetzt mit einer Höhe von 165 mm statt der üblichen 110 mm.
 
() Winkhaus investiert 100 Millionen Euro
Winkhaus will in den kommenden fünf Jahren rund 100 Millionen Euro in den Ausbau seiner deutschen Produktionsstandorte investieren. Das hat Sofie Winkhaus, geschäftsführende Gesellschafterin des Familienunternehmens, bekannt gegeben.
 
() GEZE mit Show-Truck in Europa unterwegs
GEZE, einer der weltweit führenden Hersteller für Tür-, Fenster- und Sicherheitstechnik präsentiert das vielseitige Sortiment seinen Kunden vor Ort. Dafür wurde eigens ein Show-Truck konzipiert, der nun durch ganz Europa reist.
 
() Brandschutz mit Tür und Tor
Europa kommt - wieder mit neuen Normen. Die aktuelle Brandschutz-Regelung DIN 4102 wird demnächst von den Euro-Normen DIN EN 1350-1, 1350-2 und 1634-1 abgelöst. Dadurch steht uns in den nächsten Jahren eine Zulassungswelle bevor. Erste Angebote (wie die Feuerschutztür Teckentrup FSA) sind bereits auf dem Markt.
 
() Neues Schnelllauftor für die Lebensmittelindustrie
Mit dem Schnelllauftor V 2515 Food hat das Unternehmen Hörmann ein stark wasserabweisendes Innentor entwickelt, das vor allem in Nassbereichen eingesetzt werden kann.
 
() Industrietor nach Maß
Interessante Lösung für moderne Industrie-Objekte: Als einer von wenigen Herstellern bietet Alpha Deuren, Didam/Niederlande, ISO-Sektionaltore mit Mikroprofilierung in der Serienproduktion an.
 
() Allrounder: Neue Garagentorantriebe von Somfy
Eine neue Reihe leistungsstarker Garagentorantriebe bringt Somfy mit Dexxo Pro auf den Markt. Die Funk-Antriebe eignen sich für jeden Tortyp und wurden für eine hohe Laufgeschwindigkeit, flexible Montage und schnelle Inbetriebnahme konzipiert. Ein Konfigurator auf der Somfy-Homepage unterstützt bei der Wahl des passenden Antriebs und ermittelt etwaiges Zubehör.
 
() Wartungsarmer Doppelparker ohne Grube auf der Deubau
Zum ersten Mal will Nussbaum auf einer Baumesse den Parksystemtyp "Parkline N 5001-IS" präsentieren. Das System dient zum Parken auf 2 Ebenen und kommt ohne Grube aus. Eine Kombination aus Hub- und Schiebeplattformen soll dabei ein unabhängiges Parken gewährleisten.
 
() Carport in Alu und Glas
Solarlux hat mit SL Cartrium einen Carport lanciert, der auf Geradlinigkeit, schlanke Aluminium-Profile und viel Glas setzt. Das Besondere: Es können überbreite Satteldach-Konstruktionen realisiert werden, die bei bis zu 6,50 m Tiefe und 6 m Breite ohne zusätzliche Giebelstütze auskommen und damit auch zwei Fahrzeugen komfortabel Platz bieten.
 
() Überdachung mit polierter Glaskante ohne sichtbare Regenrinne
Casa Vitrum hat mit Omnibus eine neuartige Glasüberdachung für z.B. Fahrzeuge oder Terrassen vorgestellt. Das Besondere an ihr ist der leicht wirkende Nur-Glas-Dachüberstand mit polierter Kante und der vermeintliche Verzicht auf eine Regenrinne. Doch diese ist für eine kontrollierte Entwässerung des Daches leicht nach hinten versetzt worden und verschmilzt so optisch mit der Tragkonstruktion.

  

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE