Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 11.1.2008

Das Jahr ist gerade erst gestartet, und die erste Messe ist schon geschafft. War es am ersten Tag, also am Dienstag, auf der DEUBAU noch recht leer, so hatten die Aussteller am  Mittwoch und Donnerstag gut zutun. Allerdings ist die DEUBAU in Essen nicht die BAU in München, und das wurde auch an der Hallenbelegung deutlich: Großzügige Aktionsflächen, breite Gänge und abgetrennte Areale waren in einigen Messehallen auffällig. Aber die Veranstalter haben das Beste daraus gemacht: So war einer der größten Messestände in bester Lage eben ein Biergarten. Damit aber genug gefrotzelt. In einem Jahr ohne die BAU bleibt die DEUBAU die wichtigste allgemeine Baumesse des Jahres in Deutschland. Und inhaltlich gibt es von der DEUBAU auch einiges zu berichten - fangen wir also damit an:

()  Statisch belastbares Wandlager "Tromur" reduziert Schall-Längsleitung
Tromur - so heißt das neue elastische Wandlager von Schöck, mit dem sich tragende Außenwände schalltechnisch entkoppeln lassen. Die Schallschutz- und Tragwerks-Spezialisten präsentierten zur Deubau 2008 erstmals das Bauteil aus verdichtetem Gummigranulat. Zwischen Bodenplatte bzw. Geschoßdecke und Wand verlegt, kann es die Schall-Längsleitung von Außenwänden im sprachrelevanten Frequenzbereich um bis zu 8 Dezibel verringern.
 
() Rekordjagt II: Bims-Leichtbeton-Mauerstein mit 0,065 W/mK
Mit einem angegebenen Lambda-Wert von 0,065 W/mK ist der neue BisomarkTec auf der Deubau von Bisotherm als bester Stein in Sachen Dämmstoffe dem Markt vorgestellt worden. Diese Plansteinserie will mit einem U-Wert von 0,17 W/m²K bei 36,5 cm Wanddicke im Bereich des energieeffizienten Bauens Maßstäbe setzen. Zurückführen sind diese Werte auf eine spezielle, integrierte Wärmedämmung.
 
() Rekordjagt I: Ytong-Stein mit 0,07 W/mK
Spätestens seit der BAU 2007 hat das Wettrennen um den wärmedämmensten Mauerstein an Fahrt geworden. Auf der Deubau 2008 stellte Xella nun einen Porenbeton-Planstein mit einem Wärmeleitfähigkeit von λ = 0,07 W/mK vor, der demnächst in Serie gehen soll.
 
() Unipor-Gruppe leidet unter Einbruch im Wohnungsbau
Einen deutlich geringeren Absatz im vergangenen Geschäftsjahr vermeldeten die 19 Unternehmen der Unipor-Ziegel-Gruppe im Rahmen einer Pressekonferenz am ersten DEUBAU-Messetag. Der Verbund mittelständischer Ziegel-Unternehmen verzeichnete insgesamt einen Rückgang von 10,7 Prozent auf 751 Millionen verkaufte Ziegel-Normalformate (2006: 841 Mio.).
 
() Bauprognose 2008 des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie
Die Deutsche Bauindustrie sieht trotz zunehmender gesamtwirtschaftlicher Risiken gute Chancen, dass sich der Bauaufschwung 2008 fortsetzt: "Wir halten ein moderates Umsatzwachstum von nominal 3 Prozent bei einer Baupreissteigerung von 2 bis 2,5 Prozent für möglich," erklärte am 10.1. in Berlin der Präsident des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie, Prof. Dr.-Ing. Hans-Peter Keitel, anlässlich der Jahresauftakt-Pressekonferenz seines Verbandes.
 
() Handwerker-Portal erneut in der Millionen-Pleite
Auch der zweite Anlauf des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH), eine bundesweite Vergabeplattform im Internet aufzubauen, ist schief gegangen: Das Deutsche Vergabe- und Beschaffungsnetz (DVBN) musste Ende 2007 Insolvenz anmelden; das Insolvenzverfahren wurde am 1.1.2008 eröffnet. Von der Insolvenz sind vier Unternehmen - darunter altenda und Ventasoft - mit etwa 60 Beschäftigten betroffen.

   

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE