Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 23.1.2008

Habe ich mich eigentlich an dieser Stelle schon einmal über deutsche Politiker beklagt, die sich kräftig auf die Schulter klopfen, wenn Arbeitsplätze durch Subventionen von Finnland oder England nach Bochum oder Dresden verlagert werden, dann aber zetern und kreischen, wenn diese Arbeitsplätze weiterwandern? Oder habe ich mich hier schon einmal über Volksvertreter gewundert, die Nokia-Handys vor laufenden Kameras in die Tonne klopfen, obwohl Nokia 10 Jahre lang vielen Menschen in Deutschland Arbeit gegeben und Steuern bezahlt hat. Nun müssen diese Herrschaften mit einem Handy telefonieren, dessen Produzent noch nie einen Arbeitsplatz in Deutschland geschaffen hat - oder schon vor langer Zeit hier alle Zelte abbrechen ließ! Ist das besser? (Ganz nebenbei deklassieren sich solche Krawall-Politiker meines Erachtens als ernstzunehmende Gesprächspartner, wenn es darum geht, wirksame Sozialpläne auszuhandeln.)
Reisende kann man bekanntlich nicht aufhalten. Somit ist es eine Sache der Angebotsqualität (gut ausgebildete Fachleute, funktionierende Infrastruktur, entscheidungsfreudige Behörden, ...), dass sich neue Arbeitgeber einfinden und bestehende wohl fühlen. Doch solange man rumkrakelt und medienwirksam Fahnen schwenkt - also zurückschaut und nicht die Zukunft ins Visier nimmt, wird das nichts! Und soll keiner glauben, dass der Baubereich davon ausgenommen sei ... Ach ja: Jeder Konsument kann ja mal vor der eigenen Haustür kehren und sich überlegen, ob er regelmäßig sozial verantwortlichen Unternehmen oder lieber den billigsten seine Gunst erweist.

()  BVF-Richtlinie Nr.11 zur "stillen" Flächenkühlung
Neben der Heizfunktion bieten sich wassergeführte Systeme für die heißen Sommermonate als "stille" Flächenkühlung an. Die neue Richtlinie Nr.11 beschreibt die Planung und die Ausführung von bauteilintegrierten Heiz- und Kühl-Systemen in neu zu errichtenden und bestehenden Gebäuden.
 
() Fußbodenheizung VarioKomp für Variotherm ein Renner
Als die VarioKomp Fußbodenheizung im Jahr 2003 von Variotherm am Markt lanciert wurde, ahnte vermutlich niemand, dass sich die Neuentwicklung so gut würde durchsetzen können: Allein im Jahr 2007 seien 30% mehr VarioKomp Fußbodenheizungen verkauft worden, als im Vorjahr; insgesamt betrage die Steigerung 500% im Vergleich zum ersten Verkaufsjahr.
 
() Uponor: Ein ganzes Schulungsgebäude als Versuchsstand
Dass die Seminarteilnehmer in dem neuen Schulungsgebäude der Uponor Academy in Ochtrup Technik mit ihren Sinnen erleben und spüren können, liest sich fast schon literarisch. Es trifft jedoch genau das Konzept des neuen Schulungsgebäudes, denn hier steht die Technik klar an erster Stelle.
 
() eu.bac bestätigt Energieeffizienz-Potential von Siemens-Raumtemperaturreglern
Die Einzelraumregler Desigo RX von Siemens sind neu nach europäischen Normen zertifiziert. Damit wird ihr Energieeffizienz-Potential bei der Temperatur-Regelung in Räumen bestätigt: Bis zu 14 Prozent Energieeinsparung seien erreichbar.
 
() Thermostatventile sind Gemeinschaftseigentum
Das Oberlandesgericht (OLG) Stuttgart vertrat kürzlich die Auffassung, dass Thermostatventile und sonstige Einrichtungen zur Regelung der Heizungswärme dem gemeinschaftlichen Gebrauch der Wohnungseigentümer dienen und deshalb Gemeinschaftseigentum sind.
 
() Protokollband: Heizen mit Biobrennstoffen im Passivhaus
Die Ergebnisse der 36. Arbeitskreissitzung zum Thema "Heizen mit Biobrennstoffen im Passivhaus" liegen nun in der gewohnten Form als Protokollband vor.
 
() Moderne Holz- und Pelletsheizungen von BImSchV-Novellierung nicht betroffen
Nachdem das Bundesumweltministerium am 26. November 2007 bekannt gab, die Staubemissionen bei Heizkesseln im Zuge der Novellierung der 1. Bundesimmissionsschutzverordnung erheblich abzusenken, sind viele Verbraucher irritiert in Bezug auf eine mögliche Feinstaubbelastung durch die Holzheizung. Diese Verunsicherung ist laut der Initiative Holz und Pellets allerdings unbegründet.
 
() Braunkohlenbriketts preisstabil
Die Preise für Brennstoffe, Benzin und Heizenergie erreichen derzeit wieder neue Rekordmarken. Doch es gibt auch Ausnahmen: Braunkohlenbriketts aus dem Rheinland sind seit vielen Jahren preisstabil.
 
() Erdölreserven für Jahrzehnte
Hohe Ölpreise sind keinesfalls Folge eines Mangels an Ölreserven. Denn mit rund 179 Milliarden Tonnen sind die gesicherten konventionellen Rohölreserven der Welt nach Angaben der Mineralölwirtschaft derzeit so groß wie niemals zuvor. Als Reserven gelten die mit heutiger Technologie wirtschaftlich gewinnbaren Erdölmengen.

   

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE