Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 25.1.2008

Stromanwendungen haben als die laut VDE "intelligenteste Form der Energienutzung" in den vergangenen Jahrzehnten ständig zugenommen. Während der Bedarf an Primärenergie in Deutschland seit 1990 stagniert, ist der Stromverbrauch seitdem um mehr als 30 Prozent gestiegen - trotz erheblicher Effizienzsteigerungen bei Geräten, Netzen und Prozessen. Wenn es nicht gelingt, beim Stromverbrauch erhebliche zusätzliche Einspar- und technisch bereits realisierbare Effizienzpotentiale zu heben, wird sich der Trend zum Mehrverbrauch fortsetzen. Heute im Bauletter beteiligen wir uns ganz haustechnisch daran:

()  Light+Building 2008: "Wohnwelten, die haften bleiben"
Einen Anziehungspunkt für Architekten und Innenarchitekten, den Fachhandel und Designer bietet die Light+Building mit dem Trendforum. Im Foyer zwischen den Hallen 5.1 und 6.1 präsentiert das Stilbüro bora.herke Wohntrends für 2008/2009 in vier unterschiedlichen Rauminszenierungen.
 
() Regiolux beleuchtet Kohlenwäsche der Zeche Zollverein
Die Kohlenwäsche der Zeche Zollverein im Essener Norden gehört heute zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist als ein zum Museum umgebautes Industriedenkmal beliebter touristischer Anziehungspunkt in der Ruhr-Region. Für die einfühlsame Lichtplanung, die von der spezifischen Atmosphäre des Ortes erzählt, wurde das Lichtplanungsbüro Licht Kunst Licht mit einem GE 2006 Award of Excellence in New York ausgezeichnet. Deckenhöhen zwischen drei und 20 Metern, kleine Kabinette, große Säle und teils labyrinthische Strukturen erforderten ganz unterschiedliche Beleuchtungskonzepte, für die u.a. Lichtleisten und Möbelleuchten von Regiolux zum Einsatz kamen.
 
() Busch-Jaeger inszeniert berühmtes Deckenfresko in Würzburger Residenz
Ein wahrlich kaiserlicher Anblick bietet sich dem Besucher beim Betreten des Treppenhauses der Würzburger Residenz. Ein besonderes Highlight stellt das von 2003 bis 2006 aufwendig restaurierte Deckenfresko. Hervorgehoben wird dieser einzigartige Blickfang durch eine ausgefeilte Lichtregie auf der Basis von Gebäudesystemtechnik der Busch-Jaeger Elektro GmbH.
 
() Wie Berker auch Bakterien "ausschaltet"
Viele Bakterien werden über die Hände übertragen. Erkrankte, die einen Arzt aufsuchen, sind in Kliniken und Arztpraxen einer erhöhten Infektionsgefahr ausgesetzt. Mit Hilfe der Silberionen-Technologie hat Berker, eine spezielle Oberfläche für seine Lichtschalter-Serie Berker Modul 2 entwickelt, die vor Bakterien schützt bzw. ihr Wachstum verhindert.
 
() Batterielose Funksensortechnik räumt internationale Auszeichnungen ab
Die batterie- und drahtlose Schaltertechnologie EnOcean Easyfit hat innerhalb von einem halben Jahr bereits vier internationale Auszeichnungen erhalten. Die vorerst letzte Etappe der Auszeichnungsralley: der bronzene Innovationspreis in allen Kategorien auf der Batimat 2007 in Paris.
 
() RWA online: D+H mit neuer Internetseite
Die D+H Mechatronic AG, Marktführer im Bereich Rauch- und Wärmeabzug (RWA), hat seit Januar 2008 ihren überarbeiteten Online-Auftritt freigeschaltet. Unter dh-partner.com finden Internetnutzer viel Wissenswerte rund um die D+H-Produkte Rauchabzüge, Euro-RWA, Antriebe und Brandabschluss.
 
() Neuer Produktgruppenkatalog Brandmeldetechnik von Esser
Der neue Esser-Produktgruppenkatalog von Novar liegt vor. Das umfangreiche Portfolio entspricht laut eigener Einschätzung dem Grundprinzip, "höchste Qualität zu einem ausgewogenen Preis-Leistungs-Verhältnis anzubieten". Novar-Kunden erhalten ihn über ihren regionalen Verkaufsberater; Architekten und Planer über Novar direkt.
 
() Hybridmelder von Hekatron gewinnt GIT Sicherheit Award
Die Leser der GIT Sicherheit + Management und MessTec & Automation haben entschieden: Der Rauchmelder MTD 533 mit Cubus Nivellierung ist der Gewinner des GIT Sicherheit Awards 2007.
 
() Lichtschalterkompatibel: Neues Subterminal für Zutrittskontrollen
Das neue Subterminal B-Net 91 05 in Lichtschaltergröße erstrahlt durch einen integrierten Leuchtring in neuem Design. Es ergänzt die B-Net Serie und ersetzt das Bedanet 91 05. Nicht nur das Design hat sich geändert, auch die funktionalen und mechanischen Eigenschaften wurden laut Kaba verbessert.

   

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE